Alison Weir - Anne Boleyn: Die Mutter der Königin / Anne Boleyn, A King´s Obsession

  • Kurzbeschreibung (Quelle: amazon)
    The young woman who changed the course of history.
    Fresh from the palaces of Burgundy and France, Anne draws attention at the English court, embracing the play of courtly love.
    But when the King commands, nothing is ever a game.
    Anne has a spirit worthy of a crown - and the crown is what she seeks. At any price.


    Autorin (Quelle: amazon)
    Alison Weir is the top-selling female historian (and the fifth-bestselling historian overall) in the United Kingdom, and has sold over 2.7 million books worldwide. She has published eighteen history books, including her most recent non-fiction book, Queens of the Conquest, the first in her England's Medieval Queens quartet. Alison has also published several historical novels, including Innocent Traitor and The Lady Elizabeth.
    Katheryn Howard, The Tainted Queen is Alison Weir's tenth published novel and the fifth in the Six Tudor Queens series about the wives of Henry VIII, which was launched in 2016 to great critical acclaim. All four books in the series are Sunday Times bestsellers.
    Alison is a fellow of the Royal Society of Arts and an honorary life patron of Historic Royal Palaces.


    Allgemeines
    Zweiter Band einer Reihe um die sechs Ehefrauen des Henry VIII
    Erschienen am 11. Januar 2018 bei Headline Review als TB mit 544 Seiten
    Gliederung: Stammbäume des europäischen und englischen Herrscherhauses - Roman in vier Teilen mit insgesamt 28 Kapiteln – Autorennachwort – Personenverzeichnis – Zeitleiste - „Reading Group Questions“
    Erzählung in der dritten Person aus der Perspektive Anne Boleyns
    Handlungsorte und -zeit: Frankreich und England, 1512 bis 1536


    Inhalt und Beurteilung
    Der zweite Band der Reihe um die sechs Ehefrauen des englischen Königs Henry VIII (1491 – 1547) ist ein biographischer Roman über Anne Boleyn (ca. 1501 – 1536).
    Die Handlung beginnt im Jahr 1512, als Anne ins Ausland geschickt wird, um ihr Französisch zu vervollkommnen und eine Erziehung zu erhalten, die sie für eine Anstellung als Hofdame bei Königin Katharina qualifiziert. Nachdem Anne bei Margarete von Österreich und Königin Claude von Frankreich „gedient“ hat, kehrt sie 1521 nach England zurück. Als der König sich für sie zu interessieren beginnt und sie zu seiner Geliebten machen will, lehnt sie dies vehement ab, sie will nicht das Schicksal ihrer Schwester Mary, einer der abgelegten Gespielinnen des Königs, teilen. Für Henry empfindet sie nichts, aber die Aussicht auf die Krone reizt die ehrgeizige Frau sehr. Es dauert Jahre, bis der König einen Weg findet, sich von seiner ersten Frau Katharina zu trennen. Da die Katholische Kirche ihm keine Scheidung, bzw. Annullierung seiner Ehe gewähren will, bricht Henry mit Rom und erklärt sich selbst zum Oberhaupt der Kirche in England.


    „Anne Boleyn, A King´s Obsession“ ist ein äußerst gründlich recherchierter Roman, dessen agierende Figuren fast ausnahmslos historische Persönlichkeiten sind. Die Handlung ist sehr komplex und erfordert es bei Lesern mit wenigen Vorkenntnissen zur Geschichte der Tudors möglicherweise, sich im angehängten Personenverzeichnis zu orientieren. Die Autorin arbeitet die Charakterdarstellung ihrer Figuren detailliert aus, die Charakterisierung der Protagonistin Anne ist großartig gelungen: äußerst differenziert und ohne Schwarzweißmalerei! Anne, die wie ihre Geschwister für ihren ehrgeizigen Vater Thomas Boleyn nur eine Schachfigur zur nutzbringenden Verwendung ist, wird mit ca. 11 Jahren an den Hof der Margarete von Österreich nach Mechelen geschickt. Bei seiner gebildeten Herrin lernt das junge Mädchen nicht nur Französisch, sondern auch die Regeln des höfischen Lebens und die Grenzen, die sie Männern gegenüber einzuhalten hat, damit später die bestmögliche Heirat ermöglicht wird. Erst nachdem später in England eine Liebesgeschichte und angestrebte eheliche Verbindung zwischen Anne und einem jungen Adeligen aus dem Norden von Kardinal Wolsey und König Henry zunichte gemacht wird, entwickelt sich Anne zur rachsüchtigen und ehrgeizigen Frau.
    Auch die Ablehnung, die sie über Jahre vom englischen Volk, das nur Katharina als Königin anerkennt, erfährt, trägt dazu bei, aus ihr eine verbitterte Frau zu machen, die dem König gegenüber immer häufiger fordernd und zänkisch auftritt – eine verhängnisvolle Entwicklung!
    Der Roman ist in einer flüssigen und anschaulichen Sprache verfasst, dabei wird sehr detailreich und ausführlich berichtet, Leser mit nur oberflächlichem Interesse an der Thematik könnten stellenweise unnötige Längen sehen.
    Das Buch kann einzeln gelesen werden, grundsätzlich ist es jedoch sinnvoll, den ersten Band über Königin Katharina zuvor zu lesen.


    Fazit
    Ein gründlich recherchierter biographischer Roman mit hilfreichem Zusatzmaterial, fesselnde und informative Unterhaltung für Tudor-Fans und -Kenner!

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • Am 30. Oktober 2020 erscheint die deutsche Ausgabe unter dem Titel "Anne Boleyn: Die Mutter der Königin".

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • K.-G. Beck-Ewe

    Hat den Titel des Themas von „Alison Weir - Anne Boleyn, A King´s Obsession“ zu „Alison Weir - Anne Boleyn: Die Mutter der Königin / Anne Boleyn, A King´s Obsession“ geändert.