Über was würdet ihr ein Buch schreiben?

  • Falls ihr jemals ein Buch schreiben würdet, über was würdet ihr schreiben und gibt es einen bestimmten Grund dafür ?


    Ich würde wahrscheinlich versuchen einen Krimi oder Thriller zu schreiben, würde aber kläglich daran scheitern 🤣



    Vielen Dank im Voraus

  • Es war sogar schon immer ein kleiner Traum von mir, mal ein Buch zu schreiben. Wird wohl auch immer einer bleiben, aber WENN ich mal etwas schreiben würde, wäre das definitiv eine Horrorgeschichte. Dazu hätte ich die meisten Einfälle und in diesem Genre fühle ich mich einfach zu Hause.:D

    :study: Alastair Reynolds - Ewigkeit

    :study: 2020 gelesen: 27 :study: SUB: 306

  • Ich wollte schon immer ein Buch schreiben, besonders als Kind bzw. Jungendliche. Meine Cousine hat mich immer dazu motiviert, kreativ zu schreiben. Ein Mal bin ich sogar noch vor dem eigentlichen Schreiben sehr organisiert herangegangen - Protagonisten mit Steckbriefen erstellt, grobe Handlungsstränge umrissen, Handlungsort recherchiert usw.


    Ich neige oft dazu, über Geschehnisse aus meinem Leben zu schreiben. So eine Art Tagebuch. Das hilft mir, manche Dinge besser verarbeiten zu können. Teilweise lasse ich da aber auch Wünsche oder Ängste mit einfließen.


    Bis vor kurzem habe ich wieder mit dem Schreiben angefangen. Dabei geht es um meinen Beruf und seine "dunklen" Seiten, weil ich etwas suchte, um meinen Frust abzulassen, demzufolge ganz besonders schwarz und zynisch geschrieben, aber irgendwie sehr amüsant :D

  • Grundsätzlich sollte jeder, der etwas schreiben möchte, das auch tun. Es muss ja nicht den Anspruch erfüllen, ein Bestseller zu werden, bzw. es muss nicht einmal veröffentlicht oder fertig werden. Es soll einfach nur Spaß machen. Mein erster Roman, den ich geschrieben hatte, war z.B. nur für die Schublade gedacht gewesen, einfach nur für mich, weil ich die Geschichte schon lange im Kopf hatte und es schade gefunden hätte, wenn ich irgendwann mal nicht mehr wäre und damit auch die Geschichte weg. Also habe ich mich dran gesetzt und ihn geschrieben. Das hat bis zur Fertigstellung zwar fünf Jahre gedauert, aber das musste niemanden interessieren, da ich ihn eh nicht veröffentlichen wollte. Dass es dann anders gekommen ist (veröffentlicht ja, zum Verkauf nein), lag an anderen, war aber ursprünglich eben nicht so gedacht. Von daher denke ich, dass wirklich jeder, der den Drang hat, schreiben zu wollen, das auch tun sollte, einfach nur für sich, für das eigene Selbst, um etwas für sich zu haben. Dann gibt es auch kein Scheitern :)


    Welches Genre ist bei mir auch nicht so ganz leicht zu sagen, da ich ziemlich gemischt schreibe, wenn auch fast immer mit einem erotischen Anteil. Manche Kurzgeschichten sind jugendfrei, Romane dagegen eher nicht. Es mag ein wenig Aufsässigkeit dabei sein (ich bin sehr prüde erzogen worden), weshalb ich mich hauptsächlich auf Erotik konzentriere, aber es gefällt mir einfach auch, darüber zu schreiben. Und da ich Erotik ohne Handlung und Konflikten nicht besonders mag, gibt es dann auch SciFi, Fantasy oder auch regionale Geschichten mit Intrigen und etwas psychologischem Hintergrund :wink:

    "deine beschreiebung alleine lässt vermuten, dass es sich um schmöckerroman einzigartiger klasse handelt, nämlich übertriebenem bullshid, der mit der wirklichkeit keinene hinreichenden effekt auf die wirklichkeit erstreckt." (Simon Stiegler)

    Stimmt! Ich schreibe spannende Unterhaltungsliteratur, die den Leser aus der Wirklichkeit entführt, bis zum Ende gelesen wird und bei der der Leser am Ende fragt: Wann erscheint der nächste Band? Schreiben will halt gelernt sein

  • Wenn ich mal etwas schreibe, dann sicher über meinen Alltag im Reisebetrieb und kuriosen Ereignissen mit Kunden. Damit hätte ich genug Stoff zusammen, für zwar keinen Bestseller aber sicherlich ein unterhaltendes Buch. Aber ich muss erst einmal wohl ein paar Jahre noch im Beruf überleben, eh ich das machen kann. Geschrieben habe ich aber dennoch etwas, und zwar eine Fanfiction aus dem Harry Potter Universum. Die habe ich mir sogar ausgedruckt und binden lassen. Einfach nur für mich. Nicht lektoriert, sicherlich mit vielen Form- und Rechtschreibfehlern, aber sie steht tatsächlich gebunden im Regal. Einfach als Beweis, dass ich das kann, wenn ich will. Es ist übrigens nie zu spät, mit dem Schreiben anzufangen. Frank McCourt hat mit 66 Jahren sein erstes Buch "Die Asche meiner Mutter" veröffentlicht.

  • Lass mich wissen, wenn du mit dem Buch anfängst und wann zu Ende bis, ich würde es gerne lesen 😂👍

    Was ich dir geben kann, ist die Fanfiktion, die ich geschrieben und mir binden lassen habe. Sie spielt nach den Harry Potter Bänden und handelt von Harrys Kindern. Hier klicken.

  • Lass mich wissen, wenn du mit dem Buch anfängst und wann zu Ende bis, ich würde es gerne lesen 😂👍

    Was ich dir geben kann, ist die Fanfiktion, die ich geschrieben und mir binden lassen habe. Sie spielt nach den Harry Potter Bänden und handelt von Harrys Kindern. Hier klicken.

    Ich meinte das andere. Ich habe über das Buch über deinen Beruf gesprochen. Fanfictions interessieren mich nicht wirklich

  • Falls ihr jemals ein Buch schreiben würdet, über was würdet ihr schreiben und gibt es einen bestimmten Grund dafür ?

    Über die Forensuche einfach zu finden.


    Guckst du hier: :arrow: Über welches Thema würdet ihr gern ein Buch lesen oder schreiben?

    Liebe Grüße von Tanni


    :montag: Ich lese gerade:

    Astrid Korten - Poppy


    2020 gelesen: 25

    Januar = 07 | Februar = 08 | März = 05 | April = 01

    Mai = 01 | Juni = 03

    2019 gelesen: 50

  • Falls ihr jemals ein Buch schreiben würdet, über was würdet ihr schreiben und gibt es einen bestimmten Grund dafür ?

    Über die Forensuche einfach zu finden.


    Guckst du hier: :arrow: Über welches Thema würdet ihr gern ein Buch lesen oder schreiben?

    Tja tut mir leid dass ich nicht alles in der Forensuche eingebe, nur um zu überprüfen ob jemand schon dieselbe Frage gestellt hat. So viel Zeit hat doch kein Mensch !

  • Über die Forensuche einfach zu finden.


    Guckst du hier: :arrow: Über welches Thema würdet ihr gern ein Buch lesen oder schreiben?

    Da steht nur nichts drin, Tanni :wink:

    Tja tut mir leid dass ich nicht alles in der Forensuche eingebe, nur um zu überprüfen ob jemand schon dieselbe Frage gestellt hat. So viel Zeit hat doch kein Mensch !

    doch, manchmal hilft es, nach ein paar Stichworten zu suchen. Sehr viele Themen wurden hier im Forum bereits mehrfach angesprochen, so dass man schnell Antworten findet. :wink:


    Ich selbst bin allerdings so kreativ wie ein Amboss - deswegen lese ich und schreibe nicht :lol:

    viele Grüße vom Squirrel

    :study: Rafik Schami - Ich wollte nur Geschichten erzählen

    :study: Irène Némirovsky - Meistererzählungen


  • Ich würde einen Liebesroman schreiben. Geht am einfachsten.

    Vielleicht erbt die Frau einen kleinen Laden oder was ähnliches, hat gerade einen schlimmen Schicksalsschlag hinter sich in Form eines untreuen Liebhabers, der zwar Geld und Gut und Renommee besitzt, aber kein Herz. Da kommt das Angebot gerade recht, den kleinen Betrieb der verstorbenen Großtante am Meer oder in einem lichten Tal oder einem bezaubernden Dorf zu übernehmen. Irgendwo grast ein Naturbursche - ohne Geld, aber mit viel Herz - durch die Prärie. Auch er mit einem dunklen Schicksal, vielleicht sogar einem Geheimnis umgeben. ...


    Klingt doch, als könnte ich sofort anfangen. :-, Zu dumm nur, dass ich Liebesromane dieser Art nicht mag. :lol:

    Bücher sind auch Lebensmittel (Martin Walser)


    Wenn du einen Garten und eine Bibliothek hast, wird es dir an nichts fehlen. (Cicero)



  • Ja schön aber ich schreibe das was ich schreiben möchte. Wenn schon jemand über dieses Thema gesprochen hat, ist mir das eigentlich egal. Denn wer liest denn bitteschön noch Posts von 2005 oder noch älter ?

  • Denn wer liest denn bitteschön noch Posts von 2005 oder noch älter ?

    Wenn Du Deinen Beitrag an einen alten Thread anhängst, kommt er automatisch nach oben und ist wieder aktuell.


    Es ist auch eine alte Regel hier, dass keine neuen Threads erstellt werden, wenn es bereits einen zum Thema gibt.

    Bücher sind auch Lebensmittel (Martin Walser)


    Wenn du einen Garten und eine Bibliothek hast, wird es dir an nichts fehlen. (Cicero)



  • Denn wer liest denn bitteschön noch Posts von 2005 oder noch älter ?

    Wenn Du Deinen Beitrag an einen alten Thread anhängst, kommt er automatisch nach oben und ist wieder aktuell.


    Es ist auch eine alte Regel hier, dass keine neuen Threads erstellt werden, wenn es bereits einen zum Thema gibt.

    Tut mir leid aber ich hab keinen blassen Schimmer wie man Threads an andere Threads anhängt

  • Denn wer liest denn bitteschön noch Posts von 2005 oder noch älter ?

    Wenn Du Deinen Beitrag an einen alten Thread anhängst, kommt er automatisch nach oben und ist wieder aktuell.


    Es ist auch eine alte Regel hier, dass keine neuen Threads erstellt werden, wenn es bereits einen zum Thema gibt.

    Das wäre dann Squirrel s Aufgabe, nicht die eines Nutzers ohne die entsprechende Berechtigung dazu :wink:

    "deine beschreiebung alleine lässt vermuten, dass es sich um schmöckerroman einzigartiger klasse handelt, nämlich übertriebenem bullshid, der mit der wirklichkeit keinene hinreichenden effekt auf die wirklichkeit erstreckt." (Simon Stiegler)

    Stimmt! Ich schreibe spannende Unterhaltungsliteratur, die den Leser aus der Wirklichkeit entführt, bis zum Ende gelesen wird und bei der der Leser am Ende fragt: Wann erscheint der nächste Band? Schreiben will halt gelernt sein

  • K.-G. Beck-Ewe

    Hat den Titel des Themas von „Über was würdet ihr ein Buch schreiben“ zu „Über was würdet ihr ein Buch schreiben?“ geändert.
  • Auch er mit einem dunklen Schicksal, vielleicht sogar einem Geheimnis umgeben. ...

    Aber vergiss nicht, das Schicksal irgendwie in der Vergangenheit mit dem Schicksal der Protagonistin zu verknüpfen. Da MUSS es doch irgendwo einen Zusammenhang geben. :-k:mrgreen:

    :study: Alastair Reynolds - Ewigkeit

    :study: 2020 gelesen: 27 :study: SUB: 306