Todesbrandung

Buch von Katharina Peters

Anzeige

Zusammenfassung

Serieninfos zu Todesbrandung

Todesbrandung ist der 7. Band der Privatdetektivin Emma Klar Reihe. Sie umfasst 7 Teile und startete im Jahr 2016. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2022.

Über Katharina Peters

1960 wurde die Autorin Manuela Kuck, die unter dem Pseudonym Katharina Peters mehrere Krimireihen verfasste, in Wolfsburg geboren. Ihre Verbundenheit mit dem Meer, besonders mit der Ostsee, beeinflusste ihre Bücher. Mehr zu Katharina Peters

Bewertungen

Todesbrandung wurde bisher einmal bewertet.

(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Todesbrandung

    Kurzbeschreibung
    Tod einer mutigen Journalistin.
    Emma Klar, Privatdetektivin in Wismar, erfährt, dass Jana Kühn, eine Journalistin, mit der sie einmal zusammengearbeitet hat, spurlos verschwunden ist. Janas Schwerpunkt lag auf besonderen Kriminalfällen im Umfeld der organisierten Kriminalität. Sie hatte schon häufiger untertauchen müssen, doch Emma ist besorgt. Als Jana wenig später tot aufgefunden wird, deutet für die Polizei alles auf Suizid hin. Nur Emma zweifelt und beginnt zu ermitteln ...
    Autorin
    Katharina Peters schloss ein Studium in Germanistik und Kunstgeschichte ab. Sie begeistert sich für japanische Kampfkunst und lebt mit ihren Hunden am Rande von Berlin. An die Ostsee fährt sie, um zu recherchieren, zu schreiben – und gelegentlich auch zu entspannen.
    Meine Meinung
    Die Rostocker Journalistin Jana Kühn berichtete vor allem über organisierte Kriminalität. Nun ist sie verschwunden und wird später tot aufgefunden, neben ihr liegen Tabletten und somit muß von einem Suizid ausgegangen werden. Nur Emma Klar, die sie sehr gut kannte, kann dies nicht akzeptieren und forscht nach, denn Jana war eine Kämpferin und sie beide hatten einige Gemeinsamkeiten – eine davon ist, daß sie vor längerer Zeit massiv überfallen wurden.
    Bei ihren Nachforschungen stößt sie auf etliche Vorkommnisse in der Vergangenheit und sie begibt sich selbst in äußerst gefährliche Situationen. Allerdings erhält sie immer wieder Unterstützung von ihrem Freund Christoph mit seiner Security-Firma, Jörg Padorn, einem Journalisten, IT-ler und ein gemeinsamer Freund. Außerdem von Moritz Tambach, dem Leiter der Kriminalinspektion Rostock, ihrer Chefin beim BKA Berlin und auch der Staatsanwältin. Alle ihre Alleingänge werden zwar zuerst nicht gut geheißen, aber Emma kann sich eines gewissen Schutzschirms sicher sein.
    Es gibt langwierige und schwierige Ermittlungen und das Ende läßt auf weitere Bände schließen!
    Ich habe schon einige Bücher der Autorin gelesen und auch Emma Klar war mit bekannt. Dieser Fall ist spannend geschrieben ohne Frage, flüssig zu lesen und jetzt kommt das Aber – er war mir zu konstruiert. Außerdem finde ich die Figur Emma nicht besonders sympathisch, siehe oben. Als Privatdetektivin und freie Mitarbeiterin des BKA schwirrt sie zwischen allen Fronten umher und keiner ist ihr richtig böse, wenn sie wieder alleine ermittelt. Das ist der Grund, weshalb ich noch nicht weiß, ob ich die Reihe weiter verfolgen werde.
    Weiterlesen

Ausgaben von Todesbrandung

Taschenbuch

Seitenzahl: 370

Besitzer des Buches 3

Update:

Anzeige