Matthias Wittekindt - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Krimi/Thriller
  • * 28.05.1958 (66)
  • Bonn

Neue Bücher von Matthias Wittekindt in chronologischer Reihenfolge

Matthias Wittekindt Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Matthias Wittekindt in der richtigen Reihenfolge

Kriminaldirektor a.D. Manz Buchserie (5 Bände)

  1. Vor Gericht
  2. Die Schülerin
  3. Die rote Jawa
  4. 5 Frauen
  5. Hinterm Deich

Major Albert Craemer und Lena Vogel Buchserie (2 Bände)

  1. Fabrik der Schatten (Rezension)
  2. Spur des Verrats

Sergeant Ohayon Buchserie (4 Bände)

  1. Schneeschwestern
  2. Marmormänner
  3. Ein Licht im Zimmer (Rezension)
  4. Der Unfall in der Rue Bisson
  5. Alle Teile der Reihe anzeigen

Weitere Bücher von Matthias Wittekindt

Rezensionen zu den Büchern von Matthias Wittekindt

  • Rezension zu Fabrik der Schatten

    • Michael Kothe
    Für Eilige:
    Was uns der Geschichtsunterricht über die Kaiserzeit nie beibrachte, zeigt uns lebendig der Thriller „Fabrik der Schatten“: die Mentalität der Menschen im deutschen Kaiserreich und den östlichen Nachbarländern um 1900. Wer genau hinsieht, findet Parallelen zu heutigen Ressentiments und Vorlieben. Ermittlungen des deutschen Geheimdienstes offenbaren eine völkerrechtswidrige Verschwörung hinter einem Anschlag, der als Eisenbahnunfall beginnt. Der Roman ist packend geschrieben…
  • Rezension zu Ein Licht im Zimmer

    • Buchdoktor
    Verlagstext
    Bauge, eine kleine französische Hafenstadt in der Bretagne, im November. Der Küste vorgelagert wird gerade ein großes Strömungskraftwerk gebaut, die Arbeiter kommen fast alle aus China und sind in einem Lager quasi kaserniert. Als man Leichenteile findet und eine Frau im Park überfallen wird, fällt der Verdacht schnell auf die Fremden. Sergeant Ohayon, zur Verstärkung aus Fleurville beordert, muss sich mit den Geheimnissen und Allianzen in dieser kleinen Stadt…
  • Verlagstext
    Ohayons erster Fall – Matthias Wittekindts neuer Kriminalroman ist das Prequel zu seinen hochgelobten Fleurville-Krimis. Die Vogesen in den 1970er Jahren: grün, friedlich, ein wenig am Rand von allem. Hier wächst abgeschieden eine Gruppe von Kindern zu Jugendlichen heran, die mehr oder weniger subtile Rangkämpfe ausfechten.
    Als Lou, die nachts an der Tankstelle jobbt, Zeugin eines Verbrechens wird, ändert sich alles: ein erschossener Fahrer neben seinem Auto, ein verwaister…
  • Rezension zu Mord im Balkanexpress

    • buchregal
    Es brodelt auf dem Balkan und Wien feiert. Die Amtseinführung des neuen Direktors Ferdinand Hackenberg wird am Burgtheater ausgiebig gefeiert. Sogar Kaiser Franz Joseph hat sich angekündigt. Aber er hat sich verspätet, was sein Glück ist, denn es gibt im Burgtheater einen furchtbaren Anschlag, bei dem es Toten und viele Verletzte gibt. Die Schauspielerin Christine Mayberger überlebt den Anschlag.
    Der deutsche Agent Albrecht Prinz von Schwarzburg-Rudolstadt macht sich seit geraumer Zeit Gedanken…