Markus Zusak - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Roman/Erzählung, Kinder-/Jugendbuch
  • * 23.06.1975 (45)
  • Sydney

Über Markus Zusak

Der deutsch-australische Schriftsteller wurde 1975 als Sohn einer Deutschen und eines Österreichers in Sydney geboren. Als viertes Kind der Auswandererfamilie erfuhr Markus Zusak schon als Jugendlicher viel über die Judenverfolgung und den zweiten Weltkrieg in Deutschland. Dieses Wissen verarbeitete der Jugendbuchautor später in Romanen für junge Erwachsene. Für seinen Weltbestseller "Die Bücherdiebin" erhielten er selbst und seine deutsche Übersetzerin von der Jugendjury den Deutschen Jugendliteraturpreis. Markus Zusak studierte an der University of New South Wales Geschichte und Englisch und unterrichtete selbst als Englischlehrer. Seine außergewöhnlichen Bücher über vielschichtige Charaktere und packende Schicksale wurden vielfach preisgekrönt. Markus Zusak erhielt für seine Bücher unter anderem den Literaturpreis "ALA Best Books for Young Adults" der American Library Association und den Buxtehuder Bullen für das beste deutschsprachige Jugendbuch.

Inhaltsverzeichnis

Markus Zusak Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Neue Bücher von Markus Zusak in chronologischer Reihenfolge

Bücherserien von Markus Zusak in der richtigen Reihenfolge

Weitere Bücher von Markus Zusak

Platzierungen in der Community

Themenlisten mit Markus Zusak Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Markus Zusak

  1. Klappentext: Dies ist die Geschichte der fünf Dunbar-Brüder.…

    Rezension von Eleanor zu "Nichts weniger als ein Wunder"
    Klappentext: Dies ist die Geschichte der fünf Dunbar-Brüder. Nach dem Tod der geliebten Mutter und dem Weggang ihres Vaters leben sie nach ihren ganz eigenen Regeln. Sie trauern, sie lieben, sie hasse, sie hoffen und sie suchen. Nach einem Weg, mit ihrer Vergangenheit klarzukommen, nach der Wahrheit und nach Vergebung. Schließlich ist es Clay - angetrieben von den Erinnerungen an ihren tragischen Verlust-, der beschließt, eine Brücke zu bauen. Eine Brücke, die Vergangenheit zu überwinden und so…
  2. (Zitat von Buchdoktor) Das fand ich auch sehr gut eingefangen.…

    Rezension von Magdalena zu "Die Bücherdiebin"
    (Zitat von Buchdoktor) Das fand ich auch sehr gut eingefangen. Und überhaupt Liesels Beziehung zu ihrem Pflegevater :love: "Saumensch" gibt's tatsächlich als bayerisches Schimpfwort, daran hab ich mich gar nicht mal so gestört. Aber es gab ziemlich viele andere Beispiele, die einfach falsch waren - da fand ich es schade, dass sich Zusak nicht die Mühe gemacht hat, das noch mal durch "echte" Muttersprachler verifizieren zu lassen. Aber apropos Saumensch, Rosa Hubermann war eine der Figuren,…
  3. Vermutlich hat Zusak zwar mit den Eltern Deutsch gesprochen,…

    Rezension von Buchdoktor zu "Die Bücherdiebin"
    Vermutlich hat Zusak zwar mit den Eltern Deutsch gesprochen, aber als schwächere Sprache, die er nicht richtig beherrscht. Es gibt reihenweise Schimpfworte mit S** im Dialekt, aber nicht die, die er sich denkt. Interview [URL:https://www.deutschlandfunk.de/eine-kindheit-in-nazideutschland.1202.de.html?dram:article_id=187825] Als ich das Buch vor 10 Jahren auf Englisch gelesen habe, konnte ich ihm nicht so recht trauen, habe die Beispiele aber vergessen. Sehr gut getroffen fand ich den…
  4. Liesel Meminger ist neun Jahre alt, als sie kurzvor Ausbruch des…

    Rezension von Magdalena zu "Die Bücherdiebin"
    Liesel Meminger ist neun Jahre alt, als sie kurzvor Ausbruch des 2. Weltkriegs zu Pflegeeltern gegeben wird, weil sich ihreMutter nicht mehr um sie kümmern kann und der Vater abwesend ist. RosaHubermann, ihre neue "Mama", ist keine zugängliche und liebevollePerson, vielmehr ist sie schnell mit üblen Schimpfwörtern und dem prügelndenKochlöffel bei der Hand. Ihr Ehemann Hans hingegen ist eine Seele von Menschund der einzige, der das verstörte kleine Mädchen versteht. Es gelingt ihm mitruhigem…
Update: | Alle Angaben zu den Büchern von Markus Zusak ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Fehler vorbehalten.