Klaus Kordon - Bücher & Infos

Neue Bücher von Klaus Kordon

  1. Die Zeit ist kaputt: Di...

    Im Februar 2019 erschien das Buch Die Zeit ist kaputt: Die Lebensgeschichte des Eric....
  2. Mit dem Rücken zur Wand

    Im Dezember 2018 erschien das Buch Mit dem Rücken zur Wand.
  3. Der erste Frühling: Mit...

    Im Dezember 2018 erschien das Buch Der erste Frühling: Mit einem Nachwort des Autors.
  4. Die Flaschenpost

    Im November 2018 erschien das Buch Die Flaschenpost.

Liste der Klaus Kordon Bücher

 

Familie Jacobi Bücher 4 Bücher

  1. 1848 - Die Geschichte von Jette und Frieder (Rezension)
  2. 1870 - Fünf Finger hat die Hand
  3. 1890 - Im Spinnennetz
  4. Komplette Familie Jacobi Reihe anzeigen

Frank Bücher 3 Bücher

  1. Brüder wie Freunde
  2. Tage wie Jahre
  3. Einer wie Frank
  4. Komplette Frank Reihe anzeigen

Geschichten vom Überleben Bücher 2 Bücher

  1. Alicia geht in die Stadt
  2. Murras Rache
  3. Komplette Geschichten vom Überleben Reihe anzeigen

Hannah und Manfred Lenz Bücher 2 Bücher

  1. Krokodil im Nacken (Rezension)
  2. Auf der Sonnenseite
  3. Komplette Hannah und Manfred Lenz Reihe anzeigen

Lütt Luftballon Bücher 3 Bücher

  1. Lütt Luftballon und die große Mitternachtsbeschwörung
  2. Lütt Luftballon und der schwarze Teufel aus dem Moor
  3. Lütt Luftballon und der Weihnachtshund
  4. Komplette Lütt Luftballon Reihe anzeigen

Paula Kussmaul Bücher 3 Bücher

  1. Paula Kussmaul und Kater Knutschfleck
  2. Paula Kussmaul lässt nicht locker
  3. Paula Kussmaul tief im Schnee
  4. Komplette Paula Kussmaul Reihe anzeigen

Tadaki Bücher 3 Bücher

  1. Tadaki
  2. Tadaki - Mottha und Bawani
  3. Der Weg nach Bandung
  4. Komplette Tadaki Reihe anzeigen

Trilogie der Wendepunkte Bücher 3 Bücher

  1. Die roten Matrosen / Ein vergessener Winter
  2. Mit dem Rücken zur Wand
  3. Der erste Frühling (Rezension)
  4. Komplette Trilogie der Wendepunkte Reihe anzeigen

Weitere Bücher von Klaus Kordon

Themenlisten mit Klaus Kordon Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Klaus Kordon

  1. Dieses Buch ist ein sehr intensives Zeitportrait von der…

    Rezension von Studentine zu "Krokodil im Nacken"
    Dieses Buch ist ein sehr intensives Zeitportrait von der Nachkriegszeit in Ostberlin bis in die 70er Jahre der DDR. Es hat so unglaublich viel zu erzählen: von der Kindheit und dem Leben im Nachkriegs-Berlin; von den Einflüssen zweier Weltkriege auf den Protagonisten, seine Familie und die Menschen um ihn herum; vom Heranwachsen und Erwachsenenleben in der DDR; von alltäglichen Belangen und Problemen; von Freundschaft, Zusammengehörigkeit, Kollegen, Familie und Loyalität; von der…
  2. Ein großartiger, schmaler Band mit fünf Kurzgeschichten, in…

    Rezension von Jean van der Vlugt zu "Stille Tage: Oder Lenz feiert Weihnachte..."
    Ein großartiger, schmaler Band mit fünf Kurzgeschichten, in denen Klaus Kordons Alter Ego Manfred "Freddie" Lenz, bekannt etwa aus Krokodil im Nacken, in ganz unterschiedlichen Momenten seines Lebens und stets vor dem Hintergrund der deutschen Teilung Weihnachten erlebt: Mitte der 1950er-Jahre mit dem Ende seiner umsorgten Kindheit, das Weihnachtsfest nach dem Mauerbau im Jahr 1961, nach seinem gescheiterten Republikfluchtversuch im Stasigefängnis in Berlin-Hohenschönhausen 1972, dann nach…
  3. Kurzbeschreibung: Als die beiden sich begegnen, haben sie schon…

    Rezension von lesemaniac zu "Das Karussell"
    Kurzbeschreibung: Als die beiden sich begegnen, haben sie schon so manches erlebt: Immer musste das Berliner Servierfräulein Lisa Gerber, die in den Harzer Bergen aufwuchs, für andere da sein. Bertie Lenz, der seine Kindheit und Jugend im Waisenhaus verbringen musste, lebt als Maurer zur Untermiete. Als er sich mit SA-Leuten anlegt, verhilft Lisa ihm zur Flucht. Dann steht er plötzlich vor ihrer Tür – und will nicht mehr fort. Doch bleibt ihnen für ihre Liebe nicht viel Zeit, denn 1939 beginnt…
  4. Emil Erich Kästner, 1899 in Dresden geboren und in bescheidenen…

    Rezension von Magdalena zu "Die Zeit ist kaputt: Die Lebensgeschicht..."
    Emil Erich Kästner, 1899 in Dresden geboren und in bescheidenen Verhältnissen aufgewachsen, möchte zunächst Lehrer werden, merkt aber schnell, dass dieser Beruf nichts für ihn ist. Also schließt er noch ein Studium an und betätigt sich bald als Journalist und Schriftsteller, der im Berlin der "Roaring Twenties" seine ersten Erfolge feiert. Leider kommt mit der Machtergreifung Hitlers ein Karriereknick. Zwar ist Kästner nicht direkt politisch engagiert, aber ein ausgesprochener Kriegsgegner, der…
Update: | Alle Angaben zu den Büchern von Klaus Kordon ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Fehler vorbehalten.