Wahl der besten Bücher im BücherTreff

Beiträge von Zinu

    69. Welches Buch hat dir im Februar am besten gefallen?

    Ich hatte im Februar eine wirklich gute Lesezeit. Dabei waren u.a. vier 4-Sterne-Bücher, zwei 4,5-Sterne-Bücher und auch mein erstes 5-Sterne Buch in diesem Jahr. Letzteres war dieser hier: Der Sohn des Terroristen: Die Geschichte einer Entscheidung von Zak Ebrahim ist ein wunderbares Plädoyer für Empathie, Friede und Gewaltlosigkeit :thumleft:

    Zitat

    Die beeindruckende Geschichte eines jungen Mannes, der sich gegen den Hass entschieden hat


    Zak Ebrahim ist sieben Jahre alt, als seine Mutter ihn abends weckt und ihm mitteilt, dass sein Vater verhaftet wurde. Er gilt als Top-Terrorist und plante u.a. den ersten Anschlag auf das World Trade Center. Für Zak bricht eine Welt zusammen: In den folgenden Jahren beginnt für ihn und seine Familie nicht nur eine lange Odyssee unter falschem Namen, sondern auch der schmerzhafte Prozess der Loslösung vom Vermächtnis des fanatischen Vaters. Ein einzigartiger Einblick in die Welt des religiösen Fanatismus.

    Auch mein zuletzt gelesenes Buch passt zur Challenge, wie mir soeben aufgefallen ist.

    Schlachthaus ist der zweite Teil der Retreat-Reihe.

    Zitat


    Die rauchenden Trümmer von Boston hinter sich lassend, führt Oberstleutnant Harry Lee das Erste Bataillon des 55. Infanterie-Regiments auf eine gefährliche Mission zu ihrer belagerten Heimatbasis Fort Drum. Auf dem Weg liegen ganze Legionen kranker Killer auf der Lauer und die Soldaten müssen sich grauenvoller Angriffe erwehren. Lee kämpft verbissen darum, das Bataillon zusammenzuhalten und durch diesen Wahnsinn zu lenken.


    Liste nach Gonozal

    Deine Freude darüber ist ansteckend - ich freue mich sehr für Dich

    Ich freue mich für Dich

    :friends::friends:

    Wird der ehrenamtlich betrieben ?

    Ja, der wird ehrenamtlich betrieben. Es ist das Hobby des örtlichen Pfarreibeauftragten :lol:


    und wohl ganz sicher weitere solcher Tage folgen werden!

    Oh ja, auf jeden Fall werden noch weitere fogen :lechz:

    Da der Bücherstollen jedoch ein privates Projekt ist, sind leider auch die Öffnungszeiten vorerst sehr rar. Das nächste Mal ist erst wieder im Mai geöffnet :cry:


    wo ist der?

    In Ebnat-Kappel SG


    Oh, da freu ich mich drauf, das will ich sehen

    Ja bitte - darauf bin ich sehr gespannt!

    Schaut mal hier:bounce:

    8.

    Zitat

    Detective Inspector Sheldon Brown ist nie über den Anblick ihrer Leiche hinweggekommen: Alice Kenyon wurde vor Jahren auf unvorstellbar grausame Weise ermordet. Seitdem ist Brown auf der Jagd nach dem Mörder. Doch eines Tages wird sein Hauptverdächtiger Billy Privett tot in einem Hotelzimmer aufgefunden - oder besser gesagt: das, was von dem berüchtigten Lottomillionär übrig ist. Und damit beginnt die Jagd von Neuem. Brown und sein Partner Charlie Barker geraten in einen Sumpf aus Mord, Drogen, alten Geheimnissen und einer Sekte, die vor nichts zurückschreckt. Vor gar nichts...

    6.

    Zitat

    5 Jahre, unzählige Opfer und ein Serienkiller, der auch nach seinem Tod nicht ruht…


    Tue nichts Böses, sonst wird er dich bestrafen. Zuerst wird er einen Menschen entführen, den du liebst. Dann wird er dir ein Ohr des Opfers in einem weißen Geschenkkarton schicken. Daraufhin ein Auge, dann die Zunge. Du kannst versuchen, ihn zu stoppen, aber du wirst es nicht schaffen. Denn er ist der Four Monkey Killer, und er kennt kein Erbarmen. Du kannst nur hoffen, dass er nicht weiß, wer du bist, und dass er es nie erfährt…

    5.

    Zitat

    »Dieser Ort war als Refugium für Schriftsteller gedacht. Eine abgelegene Schriftstellerkolonie, in der wir arbeiten konnten, geleitet von einem alten, dem Tode nahen Mann namens Whittier. Und wir, seine begabten Schüler, sollten hier Gedichte schreiben. Schöne Gedichte. Drei Monate lang fernab der gewöhnlichen Welt.«


    Siebzehn Autoren folgen der Einladung von Mr. Whittier, zwölf Wochen lang in einer Künstlerkolonie zu leben und in dieser Oase der Kreativität ein Meisterwerk zu verfassen. Doch was wie das Paradies klingt, entwickelt sich schnell zu einer wahren Hölle: Die Kolonie ist ein altes Filmtheater – ohne fließend Wasser, ohne Heizung oder Elektrizität. Auch Lebensmittel sind nicht ausreichend vorhanden. Und es gibt keine Fluchtmöglichkeit, da Mr. Whittier jeden Ausgang zumauern lässt, sobald die Schriftsteller eingetroffen sind. Drei Monate müssen die Männer und Frauen in diesem Gefängnis ausharren, Hunger und Durst ertragen, der Enge und der Dunkelheit trotzen. Ein Albtraum, dem keiner gewachsen ist und der schließlich die niedrigsten Instinkte der Eingeschlossenen weckt. Am Ende hat jeder nur noch ein Ziel vor Augen: das nackte Überleben.

    3.

    Zitat

    Acht Jäger machen im nördlichen British Columbia Jagd auf Hirsche. Doch in der weißen Wildnis lauert ein Unbekannter, der ihnen den Rückweg in die Außenwelt abschneidet. Einer nach dem anderen wird bestialisch erlegt. Nur Diana Jackman, die einzige Frau in der Gruppe, in deren Adern indianisches Blut fließt, durchschaut die Pläne des Killers. Doch um ihn zur Strecke zu bringen, muss sie einen lebensgefährlichen Zweikampf aufnehmen.

    Hier nun meine Ausbeute von der heutigen Eröffnung des Bücherstollens


    1.

    Zitat

    Grégoire Morvan, Familienpatriarch und graue Eminenz des französischen Innenministeriums, blickt auf eine ruhmreiche Karriere zurück. Nicht zuletzt auf die Siebzigerjahre, als er in Zaire den Nagelmann stellte, jenen berüchtigten Killer, der einem bestialischen Ritual folgend neun Menschen ermordete. Als auf dem Gelände einer Militärschule in der Bretagne ein junger Rekrut tot aufgefunden wird, dessen grausame Entstellung dem Modus Operandi des Nagelmanns ähnelt, führt Morvans Sohn als Polizeikommissar die Ermittlungen. Und Grégoire Morvan muss sich schon bald einer Vergangenheit stellen, die offenbar niemals aufgehört hat, nach Blut zu dürsten...

    :huhu:

    Ach Leute, ich bin ganz aufgeregt :lechz:

    Was für ein genialer Tag für Büchersüchtige (zumindest in meiner Wohnregion :P). Grund genug, mich nach sehr langer Zeit auch in diesem Thread wieder einmal zu melden :uups:


    Nur 15 min von meinem Wohnort feierte heute der Bücherstollen Eröffnung. Natürlich war auch ich da, das ist ja wohl klar :lol: Wir haben hier auf dem Land abgesehen von online Bestellungen nicht wirklich die Möglichkeit an eine gute Auswahl an Bücher zu kommen. In der direkten Umgebung gibt es auch nur die Schulbibliotheken, deren Angebote natürlich nicht so wirklich meine Bedürfnisse decken :wink:. Der Betreiber des Bücherstollens rettet schon seit geraumer Zeit Bücher vor der Vernichtung (z.B. aus Räumungen privater und öffentlicher Bibliotheken, aus privaten Nachlässen, Klosterräumungen, Spenden etc.). Im nun heute eröffneten Bücherstollen soll zumindest ein Teil dieser geretteten Bücher vorübergehend ein neues Zuhause finden und so durch andere interessierte Leser wiederentdeckt werden.


    Und jetzt kommt's, ihr Lieben, denn mit dem Bücherstollen ging quasi ein Traum in Erfüllung, denn ALLE BÜCHER SIND KOSTENLOS! Und es gibt keinen "Müll" - alle Bücher sind wohl sortiert und alle sehr gut erhalten, neuwertig bis hin zu verlagsneu. Wer will kann eine freiwillige Spende da lassen. Die geht dann vollumfänglich an eine Hilfsorganisation.


    Na, was sagt man dazu?! Einfach nur toll, oder nicht? Ich habe gleich mal 8 Bücher mitgehen lassen :-, Die werde ich dann noch im entsprechenden Thread posten. Und im Schnappschüsse-Thread werde ich dann später auch noch ein paar Bilder vom Bücherstollen hochladen. Hach, manchmal kann das Leben so wunderschön sein... :lol:

    ...und dank dem BT kann ich meine momentane Freude erst noch Gleichgesinnten mitteilen :love::applause:

    Nr. 2 ebenfalls von meiner Mutter empfohlen.

    Zitat

    Als die erfahrene Pflegemutter Cathy die kleine Jodie bei sich aufnimmt, stößt sie schnell an ihre Grenzen. Die Achtjährige ist aggressiv und provokativ, verletzt sowohl Cathy als auch deren leibliche Kinder. Nachts quälen sie schreckliche Albträume und schnell wird klar, dass ihr Furchtbares widerfahren ist. Behutsam tastet sich Cathy an ihr Pflegekind heran und schafft es, in Jodie ein nie dagewesenes Gefühl zu erwecken: Vertrauen. Stück für Stück kommt so eine grausame Wahrheit ans Licht...

    Eine Empfehlung von meiner Mutter :)

    Zitat

    Oktober 1946 in Clanton, Mississippi. Pete Banning ist einer der angesehensten Bürger der Stadt. Der hochdekorierte Kriegsveteran hat es als Oberhaupt einer alt eingesessenen Familie mit dem Anbau von Baumwolle zu Reichtum gebracht. Er ist ein aktives Mitglied der Kirche, ein loyaler Freund, ein guter Vater, ein verlässlicher Nachbar. Doch eines Morgens wendet sich das Blatt. Pete Banning steht in aller Früh auf, nimmt ein leichtes Frühstück zu sich, fährt zur Kirche und erschießt den Pfarrer. Die Nachricht verbreitet sich wie ein Lauffeuer. Die Gemeinde ist erschüttert, und es gibt nur eine einzige Frage: Warum? Pete Banning aber schweigt. Sein einziger Kommentar lautet: »Ich habe nichts zu sagen.« Und auch als ihm die Todesstrafe droht, bricht er sein Schweigen nicht. Ein Aufsehen erregender Prozess beginnt, an dessen Ende in Clanton nichts mehr ist, wie es zuvor war.

    Mein erstes März-Buch war Stirb ewig von Peter James. Der Auftakt zur Roy Grace Reihe konnte mich leider nicht durchgehend fesseln und überzeugen.

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Zitat

    Seit Tagen ist Michael spurlos verschwunden. Lebendig begraben. Auf irgendeinem gottverlassenen Acker. Ein kleiner Spaß seiner Freunde beim Junggesellenabschied. Die sich diesen Scherz erlaubt haben, sind tot. Seine Braut und sein bester Freund außer sich vor Verzweiflung: Sie wissen von nichts. Wirklich?, fragt sich Inspektor Roy Grace.

    Liste nach liesma:

    65. Ein Cover mit einer abgebildeten Weinflasche

    Da musste ich doch gleich an die Jakob Jakobi Bücher denken :lol:

    Hier Teil 1 der Trilogie

    Zitat

    Den Psychotherapeuten Jakob Jakobi hat das Glück verlassen. Geschieden, pleite und beruflich gescheitert: So gebeutelt trifft Jakobi auf Abel Baumann, einen ebenfalls glücklosen Zirkusclown. Der leidet offenbar an einer kuriosen Persönlichkeitsstörung, denn er hält sich für Gott. Und sucht einen Therapeuten. Jakob ist fasziniert von den vielfältigen, seiner Meinung nach aber komplett irdischen Talenten des sympathischen Spinners. Doch bald ist der Psychologe nicht mehr so sicher, mit wem er es wirklich zu tun hat. Und wer hier eigentlich wem hilft.

    62. Das erste Buch auf der letzten Seite deines SUBs, sortiert nach Autorenvornamen

    Aufsteigend ist es der zweite Teil der Daniel Knox Reihe:


    Zitat

    Ein rätselhafter Keramikfund führt den Ägyptologen Daniel Knox an den Rand der Sahara. Dort wird eine antike Siedlung erforscht. Nichts Besonderes – angeblich. Doch Grabungsleiter Peterson, ein religiöser Fanatiker, reagiert auffällig gereizt auf Fragen. Nur knapp entgeht Knox einem Anschlag, bei dem sein Freund Omar stirbt. Er selbst muss als Tatverdächtiger fliehen, verfolgt von Peterson und der ägyptischen Polizei. Nun steht ihm nur noch die Skryptologin Gaille zur Seite. Gemeinsam machen sich die beiden daran, das ungeheuerliche Geheimnis zu lösen, in dem sich Pharaonenreich, Altes und Neues Testament vereinen...

    61. Welches Buch möchtest du als nächstes lesen?

    Weil ich ja sonst keine angefangenen Reihen habe... :-,

    Zitat

    Seit Tagen ist Michael spurlos verschwunden. Lebendig begraben. Auf irgendeinem gottverlassenen Acker. Ein kleiner Spaß seiner Freunde beim Junggesellenabschied. Die sich diesen Scherz erlaubt haben, sind tot. Seine Braut und sein bester Freund außer sich vor Verzweiflung: Sie wissen von nichts. Wirklich?, fragt sich Inspektor Roy Grace.

    60. Ein Buch, das du zur Zeit liest