Sven Nordqvist, Lisa wartet auf den Bus

Anzeige

  • Sven Nordquist, in vielen Ländern Hunderttausenden von Kindern bekannt als der Schöpfer wunderbarer Bilderbücher mit dem altem Petterson und seinem findigen Kater Findus, erzählt in dem hier vorliegenden, wunderschönen Bilderbuch eine liebenswerte Alltagsgeschichte aus seinem Land.


    Sie beginnt damit, dass Lisa und ihre Mutter mit dem Bus zusammen in die Stadt fahren wollen. Sie wollen dort ein Puppentheater besuchen. Als sie an der Bushaltestelle ankommen, steht dort schon Söderkvist, ein Faktotum, mit dem sie schnell ins Gespräch kommen. Dann kommt die alte Agda mit ihrem Zitherkasten. Bald darauf tauchen die jungen Erzieherinnen Hanna und Jenny auf mit einem grünen sprechenden Papagei in einem Käfig.


    Alle warten in der brütenden Hitze auf den Bus, der nicht kommt. Agda spielt etwas auf ihrer Zither, doch so richtig spannend wird es kurze Zeit später, als Johan angerannt kommt, der schon allein mit dem Bus fahren darf. Johan und Lisa kommen schnell miteinander ins Spielen, beziehen die anderen in ihr Spiel mit ein und bedauern es fast, als dann, mit einer halben Stunde Verspätung, der Bus kommt.


    Ein schönes Alltagsabenteuer für Kinder, die aus jeder Situation ein Spiel machen können, und denen die Zeit nie lang wird.

Anzeige