Richard Laymon - Der Regen/ One Rainy Night

Affiliate-Link

Der Regen

4|36)

Verlag: Heyne Verlag

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 464

ISBN: 9783453675544

Termin: September 2009

  • Zum Inhalt:


    Ein seltsamer, schwarzer Regen fällt auf die Kleinstadt Bixby. Er kommt in Schauern und ist warm und irgendwie unnatürlich und er verändert die Stadt. Die Bewohner werden erfüllt von Hass und Wut - und dem Wunsch zu töten. Und als der Regen weiter fällt, mischt sich das Wasser mit dem Blut der Opfer.


    Meine Meinung:


    Wiedermal ein klassischer Laymon! Wenig Einleitung, man wird gleich auf den ersten Seiten mit der Aktion konfrontiert. Das Buch ist durchgehend Spannend wie eigentlich jedes Laymon Buch. Knallhart und Gnadenlos zieht es sich bis zum großen Showdown hin. Diesmal erzählt Laymon wieder mehrere Geschichten einzelner Personen wie sie dieses unheil erleben, diese führen dann zum Ende alle zusammen.


    Man kann dieses Buch mit Kings *Puls* vergleichen, obwohl es Laymon um längen topt, von Story, Spannung und Brutalität!!!


    Ich staune das dieses Buch aus der Heyne Hardcore Reihe rausgeschmissen wurde, ich hätte es gerne unter diesem Label im Regal gehabt. Aber verstehe einer Heyne.


    Absolute Kaufempfehlung! Wer Kings Puls mag wird den Regen lieben


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

  • @ king - collector
    Vielen Dank für deine Rezi.
    Eigentlich wollte ich keinen Laymon mehr lesen, aber dein Vergleich mit Kings "Puls" macht das Buch nun doch für mich interessant. ;)

    Narkose durch Bücher - Das Richtige ist: das intensive Buch.
    Das Buch, dessen Autor dem Leser sofort ein Lasso um den Hals wirft, ihn zerrt, zerrt und nicht mehr losläßt.


    :study: Sarah J. Mass - Throne of Glass / Die Erwählte :study:

  • @ king - collector
    Vielen Dank für deine Rezi.
    Eigentlich wollte ich keinen Laymon mehr lesen, aber dein Vergleich mit Kings "Puls" macht das Buch nun doch für mich interessant. ;)

    Und ich habe gerade gedacht: Oh je, "Puls" war so grottenschlecht... ;)
    Na egal, ich hab's ja schon auf dem SUB, lesen werde ich es auf jeden Fall.

    Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht überwindet, erst dann wird es Frieden geben.
    Jimi Hendrix

  • Ui, das hört sich super an! Ich stehe zwar privat immer sehr allein mit meiner Meinung dar, aber ich liebe Richard Laymon :uups: ich hab schon einige seiner Bücher gelesen und werde mir dann sicher auch dieses kaufen :D Danke für die tolle Empfehlung :thumright:

  • @ Sugar
    Da hätten wir das wieder mit den Geschmäckern ;). "Puls" hat mir von allen King Büchern, die ich gelesen habe, am Besten gefallen.
    Ich bin jedenfalls schon auf deine Meinung gespannt. Also schnell das Buch vom SUB befreien. ;)

    Narkose durch Bücher - Das Richtige ist: das intensive Buch.
    Das Buch, dessen Autor dem Leser sofort ein Lasso um den Hals wirft, ihn zerrt, zerrt und nicht mehr losläßt.


    :study: Sarah J. Mass - Throne of Glass / Die Erwählte :study:

  • @ Sugar
    Da hätten wir das wieder mit den Geschmäckern ;). "Puls" hat mir von allen King Büchern, die ich gelesen habe, am Besten gefallen.
    Ich bin jedenfalls schon auf deine Meinung gespannt. Also schnell das Buch vom SUB befreien. ;)

    Zu Befehl, spätestens am Samstag wird :study: .(Wenn ich mich von Deiner obigen Aussage "bestes King-Buch" erholt habe, bin noch etwas zitterig... 8-[ ;) )

    Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht überwindet, erst dann wird es Frieden geben.
    Jimi Hendrix

  • @ Sugar


    Brav :mrgreen:
    Und falls es dich etwas beruhigt. So viele King Bücher habe ich noch nicht gelesen. Ich habe also nicht gerade zahlreiche Vergleichsmöglichkeiten. :lol:

    Narkose durch Bücher - Das Richtige ist: das intensive Buch.
    Das Buch, dessen Autor dem Leser sofort ein Lasso um den Hals wirft, ihn zerrt, zerrt und nicht mehr losläßt.


    :study: Sarah J. Mass - Throne of Glass / Die Erwählte :study:

  • @ king collector
    So wie man es aus Laymon Büchern gewohnt ist ?
    Denn sollte es doch "harmloser" sein, wäre das vielleicht die Erklärung dafür, dass das Buch nicht bei Heyne Hardcore erschienen ist.


    Mich verwundert es auch etwas.

    Narkose durch Bücher - Das Richtige ist: das intensive Buch.
    Das Buch, dessen Autor dem Leser sofort ein Lasso um den Hals wirft, ihn zerrt, zerrt und nicht mehr losläßt.


    :study: Sarah J. Mass - Throne of Glass / Die Erwählte :study:

  • Aaaalso, habe 30 Bücher aus der Hardcore Reihe, manche davon sind harmloser als Regen und manche natürlich nicht vergleichbar.


    So nun zu den Laymons. Bisher ist das Ende von Insel das härteste von ihm, wenn ich nichts verpasst habe^^. Es sind keine Szenen dabei die mir im Kopf geblieben sind weil sie so brutal waren.


    Ich würde Regen aufjedenfall mit den anderen Laymons auf eine Linie setzen was Brutalität betrifft. Und ich würde niemals sagen das es harmloser ist, aber ihr werdet es sicher bald alle selber erfahren :-)

  • Will auf jeden Fall auch das Buch lesen. Hört sich nämlich sehr gut an. :thumright:
    Mir hat auch "Puls" gefallen. Deswegen freue ich mich umso mehr, wenn ich endlich "Regen" lesen kann. :D

  • So, ich habe das Buch gestern in einem Rutsch durchgelesen, und kann king collector nur zustimmen: Ein klassischer Laymon, viel nackte Haut und brutale Szenen. Es ist auch durchgehend spannend, und die "trockenen" Charaktere verhalten sich sogar einigermaßen logisch. ;)


    Allerdings kann ich auch nicht verstehen, wieso es nicht in der Hardcore-Reihe erschienen ist, es ist nämlich nicht weniger brutal als andere Laymon-Bücher. An "Puls" hat es mich eigentlich nicht erinnert, abgesehen davon vielleicht, dass auch hier sich einige "Normale" gegen die "Durchgeknallten" zur Wehr setzen müssen.


    Zur Handlung gibt es nicht viel zu sagen, allerdings ist die Erklärung, woherr der Regen kam, na ja, ziemlich :lol: :lol: :lol: .


    Ich vergebe :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: .

    Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht überwindet, erst dann wird es Frieden geben.
    Jimi Hendrix

  • Ich habe das Buch auch in einem Rutsch durchgelesen :)


    War ich bisher kein großer Fan der Laymon Bücher, so hat mir dieses doch sehr gut gefallen :).
    Klar, es ist ein typischer Laymon mit allem drum und dran, aber die spannende Story hat mich von Anfang bis Ende gefesselt. Außerdem ist es Laymon das erste Mal gelungen 2 - für mich - symphatische Charaktere zu erschaffen. Das waren Kara und Denise :)


    Kurzum "Der Regen" hat mich sehr unterhalten und erhält von mir: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    Narkose durch Bücher - Das Richtige ist: das intensive Buch.
    Das Buch, dessen Autor dem Leser sofort ein Lasso um den Hals wirft, ihn zerrt, zerrt und nicht mehr losläßt.


    :study: Sarah J. Mass - Throne of Glass / Die Erwählte :study:

  • Ich freue mich über die vielen positiven Kommentare! :cheers: Habe nämlich heute das Buch in unserer Buchhandlung bestellt und werde es morgen abholen. Es wird mein erster Laymon sein.

  • So, habe das Buch gerade eben zu Ende gelesen. Zwar nicht in einem Rutsch, aber doch ziemlich schnell.
    Es war mein erster Laymon und es wird nicht mein letzter gewesen sein. "Der Regen" war sehr spannend und man konnte ihn sehr gut lesen. Die sexuellen Anspielungen waren ok, d. h. nicht zuviel oder zu wenig :wink: . Die Figuren waren alle gut dargstellt und die Handlungen ziemlich realistisch. Nur eine Figur fand ich wirklich zum kotzen und zwar John. Anders kann ich es nicht ausdrücken.

    Wegen dieser Figur, deren Handlungen ich sehr unrealsitisch fand, kriegt das Buch "nur" :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: und nicht die volle Punktzahl.


    Dass das Buch nicht im Heyne Hardcore Verlag erschienen ist, hat mich doch sehr gewundert. Aber noch mehr der Aufkleber vorne drauf: "Top Thriller" :shock: :shock: :shock: Also, für mich war das eindeutig ein Horror Roman und kein Thriller! :-k

Anzeige