Monika Feth - Der Scherbensammler

  • Buchdetails

    Titel: Der Scherbensammler


    Band 3 der

    Verlag: Cbt

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 383

    ISBN: 9783570303399

    Termin: April 2007

  • Bewertung

    4.1 von 5 Sternen bei 53 Bewertungen

    81,1% Zufriedenheit
  • Inhaltsangabe zu "Der Scherbensammler"

    Jette ermittelt wieder! - Fortsetzung der Erfolgsbände 'Der Erdbeerpflücker' und 'Der Mädchenmaler'. Minas Vater, das Oberhaupt eines streng religiösen Zirkels, wird ermordet. Während Mina ins Fadenkreuz der Ermittlungen gerät, ist Jette von ihrer Unschuld überzeugt. Auf der Suche nach dem wahren Täter begibt sie sich selbst in tödliche Gefahr … Mina kommt in einer ihr unbekannten Wohnung zu sich, in der sich ein Toter befindet. Sie selbst ist mit Blut beschmiert. Entsetzt läuft Mina fort, hin zum Haus des einzigen Menschen, von dem sie Hilfe erhofft: ihrem Psychologe Tilo. Dort findet Jette (deren Mutter Tilos Lebensgefährtin ist) das etwa gleichaltrige Mädchen – verängstigt, verstört und offensichtlich unter Schock. Jette nimmt sie mit nach Hause. Aus der Zeitung erfahren Jette und ihre Mitbewohnerin Merle, dass der Ermordete nicht nur Minas Vater ist, sondern auch das Oberhaupt einer kleinen, streng religiösen Gemeinschaft. Mina selbst kann sich an nichts erinnern. Weder weiß sie, wie sie an den Tatort gelangt ist, noch, was sich dort zugetragen hat. Hat sie ihren eigenen Vater ermordet? Das ist nicht ausgeschlossen, denn Mina hat eine multiple Persönlichkeit. Es wäre denkbar, dass sie während eines psychotischen Schubs den Mord begangen hat. Die Polizei beginnt zu ermitteln. Für Kommissar Bert Melzig ist die Hauptverdächtige Mina, die seit langem versucht, sich von der rigiden Moral des religiösen Zirkels ihres Vaters zu befreien. Tilo allerdings glaubt an Minas Unschuld – und auch Jette und Merle sind davon überzeugt, dass jemand anderes die Tat begangen haben muss. Sie verstecken Mina in einem Ferienhaus, und Jette beginnt, auf eigene Faust zu ermitteln. Dabei dringt sie immer tiefer in die dunklen Geheimnisse der Religionsgemeinschaft ein. Das allerdings sollte sie besser unterlassen, denn ohne es zu ahnen, ist sie dem Mörder schon gefährlich nahe ...
    Weiterlesen
  • Aktion

  • Bestellen

Anzeige

  • Klappentext: "Mina findet sich ohne jegliche Erinnerung neben der Leiche ihres Vaters wieder. Alles deutet darauf hin, dass sie ihn ermordet hat. Jette glaubt fest an die Unschld der neuen Freundin und versteckt sie vor der Polizei. Nach und nach entdeckt sie jedoch beängstigende Seiten an Mina. Ihr wird klar, dass sie gar nicht weiß, wer das Mädchen wirklich ist. Und sie gerät in tödliche Gefahr."


    Wie auch schon die ersten beiden Bände prägt dieses Buch eine wechselnde Erzählperspektive, die die verschiedenen Gefühle und Konflikte ausdrückt.
    Zudem ist in diesem Buch besonders, dass Mina eine multiple Persönlichkeitsstörung hat, deshalb ihr Wesen zwischen verschiedenen Charaktären hin- und her wechselt. Man weiß nie so genau, welcher der teilweise kontroversen Charaktäre gerade die Oberhand gewonnen hat, was dem Buch eine extreme Spannung verleiht.


    Meiner Meinung nach ist "Der Scherbensammler" weit besser als die ersten beiden Bände. Besonders interessant finde ich, dass die Psychologie des Mädchens genau betrachtet wird.
    Ich kann das Buch jedem empfehlen, auch wenn man die ersten Bände nicht gelesen hat, denn das sehe ich fast eher als Vorteil.
    Da nämlich die ganzen Kriminalfälle die ganze Zeit der Hauptperson Jette passieren, wird es beim dritten mal schon recht unrealistisch, dass sie ein weiteres Mal in tödliche Gefahr gerät.
    Ich würde fast raten, es unabhängig von den anderen Bänden zu lesen, oder sich zumindest eine Unabhängigkeit vorzustellen, aber trotzdem wärmstens zu empfehlen an alle die sich für Spannung, Krimis und Psychologie interessieren. :D

  • Der Scherbensammler
    Ich lese gerade das Buch und bin auch begeistert. Es ist ein Psychothriller, etwas gewagt für mich, aber ich habe es einfach mal ausprobiert und bin froh über diese Entscheidung.
    Da ich den ersten Band, Der Erbbeerpflücker, schine gelesen habe, war ich etwas skeptisch, denn das Buch war nicht so ganz nach meinem Geschmack. Aber ich habe dann acuh mal den zweiten Band, Der Mädchenmaler, gelesen.
    Jetzt aber wieder zum Schrebnsamml
    er :D , es ist ein spannendes Buch.


    Das, was ich bis jetzt gelesen habeimponiert mir sehr.

  • Meine Rezesion:


    Wie auch die Bände davor hat mich dieses Buch mal wieder fasziniert. Nicht nur durch die wechselnden Erzählerperspektiven sondern auch wieder durch die detailierte und genaue Beschreibung eines jeden Charakters, Umfeldes oder Gedankenganges.
    Ich muss sagen das ich diesen Band von allen bisher am Besten fand. Vor allem das Frau Feth eine so komplexe Handlung wie eine Multiple Persönlichkeitsstörung so gut umschrieben, genau recherchiert und glaubwürdig zu Papier gebracht hat, hat sie in meinen Augen noch weiter in meiner Lieblingsautorenliste nach oben steigen lassen.


    Am besten an diesem Buch gefallen mir immer noch Mina und ihr Team. Ich weiß nicht wieso, aber zu Jette und Merle konnte ich in diesem Buch nicht so wirklich eine Beziehung aufbauen. Auch Imke war meiner Meinung nach etwas merkwürdig. Oder aber es lag mit diesem komplett anderem Thema zusammen das dieses Buch umfasst.
    Aber allgemein muss ich sagen, ich hätte schon wieder Lust es nochmal zu lesen.
    Von mir :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

  • Ich hätte da mal eine Frage an die Monika Feth-Experten. 8) Ich habe gestern den "Scherbensammler" aus einem Stapel mit Mängelexemplaren gezogen. Kann ich den auch lesen, ohne die ersten 2 Bände zu kennen oder sollte man die Chronologie schon einhalten?

  • Ich hätte da mal eine Frage an die Monika Feth-Experten. 8) Ich habe gestern den "Scherbensammler" aus einem Stapel mit Mängelexemplaren gezogen. Kann ich den auch lesen, ohne die ersten 2 Bände zu kennen oder sollte man die Chronologie schon einhalten?

    Es ist nicht zwingend notwendig, die Chronologie einzuhalten. Inhaltlich gesehen gibt es nur indirekte Bezüge aus den vorherigen Büchern, aber jedes Buch ist ein abgeschlossenes für sich, und man kann problemlos mit irgendeinem Buch anfangen. :wink:

    "Werter Herr, die Tatsache, dass ein Buch in einer öffentlichen Bibliothek zugänglich ist, tröstet mich keineswegs. Wäre es nicht der Gesetze wegen, ich würde sie stehlen. Wäre es nicht meiner Börse wegen, ich würde sie kaufen."
    --Harold Laski

  • Der Scherbensammler ist eins meiner Lieblingsbücher. Wobei ich den Schattengänger noch mal um Klassen besser finde!!!


    Ich mag die Reihe besonders gerne, weil ich finde, dass sie leicht zu lesen ist und nicht wie andere Thriller als schwere Kost durchgehen.


    Zu der Frage, ob man das Buch auch als erstes lesen kann... Man KANN es aber ich würde nicht dazu raten. Gerade der Erste Band gibt Hinweise, die meiner Meinung nach mitten im Buch entscheidend werden!!!

  • Dieser Band hat mir irgendwie nicht so gut gefallen wie sein Vorgänger, Der Mädchenmaler, aber besser als der erste (Erdbeerpflücker).


    Das Thema des Romans fand ich spannend und es war interessant, von einem Mädchen mit

    zu lesen. Monika Feth hat die Krankheit, die Mina hat, meiner Meinung nach sehr gut dargestellt und die Informationen darüber gut in die Geschichte eingegliedert.


    Nach Beenden des Buches bin ich nun gespannt auf den vierten, den ich noch nicht gelesen habe.

    Carpe Diem.
    :study: Annabell Nolan - Healing Hearts: Für immer in deinem Herzen

    2020 gelesen: 19 Bücher mit 7127 Seiten | gehört: 5 Bücher mit 1984 Minuten

  • Ich fand es sehr gut erzählt uns geschildert, muss aber sagen, dass ich den zweiten Teil der Mädchenmaler um einiges besser fand. Das Thema ist interessant uns spannend aber nicht so gut wie der Vorgänger. :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    Bücher sind keine einfachen Dinge !!


    Hinter ihnen verstecken sich Geschichten.


    Wenn du dir Zeit für sie nimmst nehmen sie sich mit in ihre Welt.


    Lass es zu !! :wink:

  • Meiner Meinung nach ist das Buch das Beste vond er Serie mit Jette usw. Es war richtig interessant und spannend. Nur bei den Büchern ist das immer so, dass man ja schon von Anfang an weiß, wer der Täter ist und manchmal denkt man dann wieso der Komissar oder so nicht rausbekommt. Man selber findet die Lösung schließlich sehr einfach und offensichtlich :D aber ich würde dem Buch :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: geben :)

Anzeige