Monika Feth - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Kinder-/Jugendbuch, Krimi/Thriller, Sonstiges
  • * 08.06.1951 (69)
  • Hagen

Über Monika Feth

Die deutsche Autorin Monika Feth kam 1951 in Hagen zur Welt. Nach dem Besuch einer Klosterschule studierte sie Germanistik und Anglistik in Bonn. Sie machte ihren Abschluss und arbeite als Journalistin für Zeitungen, den Rundfunk und verfasste Texte für Anthologien. 1980 erschien das erste ihrer Bücher mit dem Titel "Examen". Auslöser für das Verfassen des Romans war der Suizid eines Studienfreundes, dem der Leistungsdruck über den Kopf wuchs. Monika Feth veröffentlichte weitere Bücher für Kinder, Jugendliche und Erwachsene und schreckte dabei nicht vor herausfordernden Themen zurück. 2003 erschien Feths erster Kriminalroman. Ihre Krimis prägen, dass nicht der Täter sondern die Frage nach dem Warum der Tat im Vordergrund steht. Für ihre Bücher erhielt Monika Feth zahlreiche Auszeichnungen und Ehrungen, darunter unter anderem den Preis der Leseratten und ein Stipendium des Deutschen Literaturfonds.

Website
Website
Facebook
Facebook

Inhaltsverzeichnis

Monika Feth Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Neue Bücher von Monika Feth in chronologischer Reihenfolge

  • Die Julibraut (Neues Buch März 2020, Rezension)
  • Blutrosen (Neues Buch April 2017)
  • Der Libellenflüsterer (Neues Buch August 2015, Rezension)
  • Am Ende des Tages (Neues Buch Dezember 2014, Rezension)
  • Der Bilderwächter: Totenvögel (Neues Buch Oktober 2013)

Bücherserien von Monika Feth in der richtigen Reihenfolge

Weitere Bücher von Monika Feth

Was ist das beste Buch von Monika Feth?

Das beste Buch von Monika Feth ist Der Scherbensammler. Es wird mit durchschnittlich 4,1 von 5 Sternen bewertet. Das entspricht einer Zufriedenheit von 81,3 Prozent.

  1. Der Scherbensammler (81,3% Zufriedenheit, Rezension)
  2. Der Mädchenmaler (80,6% Zufriedenheit, Rezension)
  3. Der Erdbeerpflücker (72,1% Zufriedenheit, Rezension)

Platzierungen in der Community

Themenlisten mit Monika Feth Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Monika Feth

  1. Inhalt: Vor drei Jahren verliebte sich Jette in den…

    Rezension von Chianti zu "Die Julibraut"
    Inhalt: Vor drei Jahren verliebte sich Jette in den Erdbeerpflücker Georg Taban. Fast hätte er sie damals umgebracht, wie ihre Freundin Caro. Stattdessen sitzt Georg im Gefängnis – für immer aus ihrem Leben verbannt, meint Jette. Doch Georg hat noch nicht abgeschlossen mit ihr. Als Jette sonderbare Botschaften erhält und ihre besten Freunde Merle und Mike in Unfälle verwickelt werden, begreift sie, dass ihre Geschichte mit Georg noch lange nicht vorbei ist. Als sie sich an die Polizei wendet,…
  2. Inhalt: Jettes Freundin Merle ist Tierschützerin mit Leib und…

    Rezension von Chianti zu "Der Libellenflüsterer"
    Inhalt: Jettes Freundin Merle ist Tierschützerin mit Leib und Seele. Als sie für einen Artikel zum Thema Tierquälerei recherchiert, wird sie mit einem Fall aus ihrer Vergangenheit konfrontiert: Ein Hund, den sie einst vermittelt hatte, starb wenige Wochen später auf grausame Weise. Der neue Besitzer wurde angeklagt und aus Mangel an Beweisen freigesprochen. Nun kreuzen sich ihre Wege erneut und Merle kommt einem weit gefährlicheren Geheimnis auf die Spur… Rezension: Merles größte Leidenschaft…
  3. Über das Buch: Seiten: 383 Preis: 7,90Euro Erscheinungsdatum:…

    Rezension von backmausi81 zu "Der Mädchenmaler"
    Über das Buch: Seiten: 383 Preis: 7,90Euro Erscheinungsdatum: September 2005 Originalsprache: Deutsch Genre: Thriller Verlag: cbt ISBN: 3570301931 2. Band einer Serie Inhalt: An die Freundin ihres neuen Mitbewohners, Ilka, kommen Jette und Merle nicht wirklich heran. Dann verschwindet sie plötzlich spurlos. Die Polizei tappt im Dunkeln. Jette beginnt, auf eigene Faust zu ermitteln - und kommt bald einem dunklen Kapitel in Ilkas Vergangenheit auf die Spur... Das Cover: Das Cover finde ich…
  4. Inhaltsangabe: In Köln und Bonn geht ein Mörder um, der…

    Rezension von RuHa zu "Spiegelschatten"
    Inhaltsangabe: In Köln und Bonn geht ein Mörder um, der homosexuelle Männer tötet. Eigentlich wollte Romy Berner nur über diesen Fall berichten, als sich herausstellt, dass alle Opfer Freunde ihres Bruders Björn waren. Als dieser und Romy selbst Drohnzettel finden, spitzt sich die Lage immer weiter zu. Doch Romy weiß nicht, dass der Mörder bereits näher ist, als sie ahnt… Bewertung: Ich weiß nicht woran es liegt, aber mich hat das Buch nur mäßig begeistert. Bisher habe ich alle Bücher von…
Update: | Alle Angaben zu den Büchern von Monika Feth ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Fehler vorbehalten.