Gary Schunack - Idyllisches Berlin

  • Kurzmeinung

    Books and more
    Berlin einmal anders erkunden und erleben
  • Kurzmeinung

    Chattys Buecherblog
    224 Seiten voller Oasen der Ruhe und Entspannung, inmitten einer Großstadt.
  • Berlin und seine Dörfer

    Jeder, der schon einmal die Hauptstadt besucht hat, weiß wie laut und hektisch Berlin sein kann. Dies ist aber nur eine Seite der Weltmetropole, denn fernab des Tourismus, der Shoppingmeilen oder des glamourösen Nachtlebens findet man zahlreiche Ausflugsziele, die kaum einer kennt. Oder kennen sie den schiefen Turm, der in Friedrichhain steht oder die Wasserstraßen, die man eigentlich eher in Venedig vermuten würde? Ich leider nicht, obwohl ich schon so oft Berlin besucht habe, wusste ich nichts von ihrem Dasein. Diese Bildungslücke konnte ich, dank Gary Schunack jetzt schließen.


    Nachdem der Autor schon die Bücher „Ahoi Berlin – die schönsten Ausflüge am, auf und unter Wasser“ und „Mit Kinder draußen in Berlin“ herausgebracht hat, stellt er in seinem neuen Reiseführer „Idyllisches Berlin – Ausflüge in die schönsten Dörfer" (erschienen 2022 im BeBra- Verlag) vor. Ich kann mir gut vorstellen, dass beim Lesen des Buchtitels der eine oder andere jetzt die Stirn runzelt und sich fragt: wie Berlin und idyllisch? Und wo sollen die Dörfer sein? Das gibt es dort alles nicht! Falsch und genau diese unbekannten Ziele stellt der Autor auf 223 Seiten vor. Neben den Informationen und zahlreichen Fotos über die 45 schönsten Dörfer erhält der Leser Tipps zur Anreise, Gastronomie und Highlights. Selbst Geodaten fehlen hier nicht.


    Für mich war dies eine faszinierende (wenn auch nur buchtechnisch gesehen) Reise in eine mir völlig unbekannte Welt. Ich war begeistert von den zahlreichen ruhigen Plätzen, die Berlin zum Verweilen, Radfahren oder gar zum Wandern anbietet. Manche Orte sind sogar unweit von den Tourismusplätzen wie dem Alexanderplatz und andere liegen ganz weit draußen.


    Der Reiseführer lohnt sich nicht nur, um Berlin von einer anderen Seite kennenzulernen. Er sollte auch bei Ihrem nächsten Berlinbesuch nicht fehlen und wer weiß, vielleicht möchten sie selbst den einen oder anderen Ort, der hier vorgestellt wird, besuchen bzw. erkunden. Ich könnte mir gut vorstellen, dass sich der Besuch dorthin lohnen wird.


    5 von 5 Sternen. Insidertipps von Allerfeinsten!

    "Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie." (James Daniel) :study:

    Liste 2024

    gelesene Bücher: 6 (Januar)

    gelesene Bücher: 3 (Februar)

    gelesene Bücher: 5 (März)

    gelesene Bücher: 5 (April)

    gelesene Bücher: 2 (Mai)

    gelesene Bücher: (Juni)

    gelesene Bücher: (Juli)

    gelesene Bücher: (August)

    gelesene Bücher: (September)

    gelesene Bücher: (Oktober)

    gelesene Bücher: (November)

    gelesene Bücher: (Dezember)

    abgebrochene Bücher: [-(


    Komm schon, Baby - Ellen Berg :study:

  • Der hier vorgestellte Reiseführer von Gary Schunack ist im Oktober 2022 im BeBra Verlag erschienen.


    Allgemeines zur gelesenen Ausgabe:

    ISBN: 9783814802572
    Sprache: Deutsch
    Ausgabe: TB mit 224 Seiten
    Erscheinungstermin: 06.10.2022


    Klappentext:

    Berlin - das ist nicht nur Ku'damm und Alexanderplatz! Abseits des Großstadttrubels findet man auch Oasen der Ruhe, an denen irgendwann die Zeit stehen geblieben ist. Dieses Buch stellt historische Dorfkerne, verwunschene Waldsiedlungen, verborgene Halbinseln und ruhige Fischerdörfer vor, die sich alle auf Berliner Boden befinden, doch gefühlt ganz weit weg liegen. Hier erlebt man die Stadt von ihrer unaufgeregten Seite.


    Mein Leseeindruck/Fazit:

    Ausflüge in die schönsten Dörfer der Stadt steht unter dem Titel, was mich sofort neugierig machte. Eigentlich dachte ich Berlin recht gut zu kennen, dennoch bietet die Stadt so viele Sehenswürdigkeiten, dass auch dieses Buch noch kleine Schätzchen offenbart. Gary Schunack war mir als Autor von "Ahoi Berlin - Die schönsten Ausflüge am, auf und unter Wasser" bekannt.


    "Berlins beschauliche Seiten" So beginnt der BeBra-Verlag die Kurzbeschreibung des Reiseführers, dessen Ziel es ist, den Berlin Besuchern entspannte Stunden an idyllischen Orten zu bescheren.


    Schon das zweiseitige Inhaltsverzeichnis zeigt, wie vielfältig die Weltstadt ist und wieviele Stellen außerhalb des Großstadttrubels zum Verweilen einladen. Anhand von sehr ansprechenden Fotos werden die Ruheoasen erklärt. Zusätzlich findet man jeweils die nächstgelegene Haltestelle, den Parkplatz, Einkehrtipps und zu guter Letzt auch noch die Highlights des Orts inkl. der geografischen Daten. Von A, wie Albrechts Teerofen bis W wie Waldsiedlung Krumme Lanke, am Ende warten 45 Reisetipps auf den ruheliebenden Städter.


    ***


    Dieser Reiseführer ist wieder einmal ein schönes Beispiel dafür, dass auch eine Metropole noch ihre idyllischen Seiten hat. Und wie die Stadt schon in den 1950ern und 1960ern Jahren warb, so gilt das Motto auch noch heute: Berlin eine Reise wert.


    Fazit: 224 Seiten voller Oasen der Ruhe und Entspannung, inmitten einer Großstadt.


    Meine Empfehlung für Leser*innen von Reiseführern der besonderen Art.


    Meine Bewertung: ⭐⭐⭐⭐⭐