Andreas Suchanek - Schicksalskämpfer

  • Kurzmeinung

    Pasghetti
    Wow, was für eine Fortsetzung! Das Buch hat mich absolut gepackt. Überraschende Wendungen, Tragik und Spannung pur!

Anzeige

  • Über den Autor (Amazon)

    +++Gewinner des Deutschen Phantastik Preis 2019 in "Beste Serie" (Das Erbe der Macht)+++

    +++Gewinner des Skoutz-Award 2018 (Das Erbe der Macht) in "Fantasy"+++

    +++Gewinner beim Lovelybooks Lesepreis 2018 (Das Erbe der Macht)+++

    +++Platz 3 als Buchliebing 2016 bei "Was liest du" (Das Erbe der Macht)+++

    +++Platz 1 E-Book-Bestsellerliste (Das Erbe der Macht, Heliosphere 2265, Ein MORDs-Team)+++

    "Lern erst mal was Gescheites, Bub." Nein, das war nicht der erste Satz, den ich nach meiner Geburt hörte, das kam später. Geboren wurde ich am 21.03.1982 in Landau in der Pfalz. Gemäß übereinstimmenden Aussagen diverser Familienmitglieder wurde aufgrund der immensen und andauernden Lautstärke, die ich als winziger "Wonneproppen" an den Tag legte, ein Umtausch angemahnt. "Mamma, können wir ihn nicht zurückgeben und lieber einen Hund nehmen?"

    Glücklicherweise galt hier: Vom Umtausch ausgeschlossen. Es folgt also eine glückliche Kindheit und turbulente Jugend. Natürlich verrate ich hier keine weiteren Details, das würde zum einen den Spannungsbogen kaputtmachen, zum anderen bleibt dann nichts mehr für meine Memoiren übrig.

    ... mehr über mich findet ihr unter http://www.andreassuchanek.de


    Produktinformation (Amazon

    Format: Kindle Ausgabe

    Dateigröße: 1350 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe: 310 Seiten

    Verlag: Drachenmond Verlag; Auflage: 1. Auflage, Erstauflage (14. März 2020)

    Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.

    Sprache: Deutsch

    ASIN: B085QH7D9B


    Fantastisch!

    Nicholas Ashtons Leben war total aus den Fugen geraten, ja es lag geradezu in Trümmern. Im letzten Augenblick hat er mit Liz das Sichere Haus erreicht. Doch von Matt und Jane fehlt noch jede Spur. Die Intrige ging auf, der Fluch des Dämons erfüllte sich anscheinend. Kann ein zweites Regnum noch aufgehalten werden? Unter schwierigsten Bedingungen versuchen Nic und Liz gegen die Feinde zu bestehen. Doch Nic erfährt auch noch eine grauenvolle Wahrheit und das Schicksal schlägt erneut zu.


    Meine Meinung

    Wie schon der erste Band ließ sich auch dieses Buch – dank des angenehm unkomplizierten Schreibstils (keine Unklarheiten im Text) – leicht und flüssig lesen. In der Geschichte war ich wieder schnell drinnen, konnte mich auch gut in die Protagonisten hineinversetzen. In Nic der erfuhr, was sein Vater mit ihm gemacht hatte und es nicht verstand, dass es jemanden gab, der den mühsam gefangen genommenen Dämon wieder befreien wollte. In Matt, der in der Vergangenheit gestrandet war, wie er erfuhr. Nic, Matt, Angelo Liz und Jane – sie alle versuchen die Befreiung des Damons zu verhindern und begeben sich dabei in große Gefahr. Wie, und ob sie überhaupt der Gefahr entrinnen können, das soll der geneigte Leser selbst lesen. Dieses, von Anfang bis zum Ende spannende, Buch hat mich gefesselt, in seinen Bann gezogen und mir sehr gut gefallen. >Ich habe es in einem Rutsch gelesen und es hat mich sehr gut unterhalten. Ich kann es nur weiterempfehlen und vergebe die volle Bewertungszahl.



    Fantastisch!

    Nicholas Ashtons Leben war total aus den Fugen geraten, ja es lag geradezu in Trümmern. Im letzten Augenblick hat er mit Liz das Sichere Haus erreicht. Doch von Matt und Jane fehlt noch jede Spur. Die Intrige ging auf, der Fluch des Dämons erfüllte sich anscheinend. Kann ein zweites Regnum noch aufgehalten werden? Unter schwierigsten Bedingungen versuchen Nic und Liz gegen die Feinde zu bestehen. Doch Nic erfährt auch noch eine grauenvolle Wahrheit und das Schicksal schlägt erneut zu.


    Meine Meinung

    Wie schon der erste Band ließ sich auch dieses Buch – dank des angenehm unkomplizierten Schreibstils (keine Unklarheiten im Text) – leicht und flüssig lesen. In der Geschichte war ich wieder schnell drinnen, konnte mich auch gut in die Protagonisten hineinversetzen. In Nic der erfuhr, was sein Vater mit ihm gemacht hatte und es nicht verstand, dass es jemanden gab, der den mühsam gefangen genommenen Dämon wieder befreien wollte. In Matt, der in der Vergangenheit gestrandet war, wie er erfuhr. Nic, Matt, Angelo Liz und Jane – sie alle versuchen die Befreiung des Damons zu verhindern und begeben sich dabei in große Gefahr. Wie, und ob sie überhaupt der Gefahr entrinnen können, das soll der geneigte Leser selbst lesen. Dieses, von Anfang bis zum Ende spannende, Buch hat mich gefesselt, in seinen Bann gezogen und mir sehr gut gefallen. >Ich habe es in einem Rutsch gelesen und es hat mich sehr gut unterhalten. Ich kann es nur weiterempfehlen und vergebe die volle Bewertungszahl.

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Liebe Grüße
    Lerchie



    _______________________
    nur wer aufgibt, hat schon verloren

Anzeige