Lilly Lucas - New Beginnings

  • Buchdetails

    Titel: New Beginnings


    Band 1 der

    Verlag: Knaur eBook

    Bindung: E-Book

    Seitenzahl: 336

    ISBN: 9783426455500

    Termin: Neuerscheinung Mai 2019

  • Bewertung

    4.5 von 5 Sternen bei 14 Bewertungen

    90% Zufriedenheit
  • Inhaltsangabe zu "New Beginnings"

    Als Au-pair in den USA - und verliebt in einen amerikanischen Bad Boy! Mitreißend, leidenschaftlich und mit viel Herzklopfen erzählt Lilly Lucas die Geschichte von Lena und Ryan im Liebesroman 'New Beginnings', dem Auftakt zur romantischen Green-Valley-Love-Reihe. Ihr Jahr als Au-pair in den USA hatte sich Lena aus Berlin definitiv anders vorgestellt. Statt in einer angesagten Metropole landet sie in der Kleinstadt Green Valley in den Rocky Mountains, wo ihre Gastfamilie ein kleines Bed & Breakfast führt. Doch obwohl Lena als echtes Großstadtmädchen wenig mit Bergen anfangen kann, fühlt sie sich schnell wohl im Haushalt von Jack und Amy Cooper und deren kleinem Sohn Liam. Wäre da nicht Jacks jüngerer Bruder Ryan, der 'gefallene Held' und Bad Boy von Green Valley! Er musste nach einem schweren Ski-Unfall seine Profikarriere beenden und wohnt nun eher unfreiwillig bei den Coopers, wo er seinen geballten Frust an Lena auslässt. Eines Tages liest ihm Lena ganz schön die Leviten. Von da an ist zwischen ihr und dem gut aussehenden Bad Boy irgendwie alles anders ... Entdecke auch den zweiten romantischen Liebesroman innerhalb der Romance-Reihe Green Valley Love, 'New Promises', in dem Lenas neue Freundin aus Green Valley, Izzy, im Mittelpunkt steht. Izzy ist schon seit geraumer Zeit in ihren besten Freund und Draufmacher Will verliebt, und es kommt sogar zu einem romantischen Kuss - doch Will kapiert es einfach nicht ... oder?
    Weiterlesen
  • Aktion

  • Bestellen

Anzeige

  • Annotation (Amazon):


    Ihr Jahr als Au-pair in den USA hatte sich Lena aus Berlin definitiv anders vorgestellt. Statt in einer angesagten Metropole landet sie in der Kleinstadt Green Valley in den Rocky Mountains, wo ihre Gastfamilie ein kleines Bed & Breakfast führt. Doch obwohl Lena als echtes Großstadtmädchen wenig mit Bergen anfangen kann, fühlt sie sich schnell wohl im Haushalt von Jack und Amy Cooper und deren kleinem Sohn Liam. Wäre da nicht Jacks jüngerer Bruder Ryan, der „gefallene Held" und Bad Boy von Green Valley! Er musste nach einem schweren Ski-Unfall seine Profikarriere beenden und wohnt nun eher unfreiwillig bei den Coopers, wo er seinen geballten Frust an Lena auslässt. Eines Tages liest ihm Lena ganz schön die Leviten. Von da an ist zwischen ihr und dem gut aussehenden Bad Boy irgendwie alles anders …


    Inhalt:


    Lena entscheidet sich für ein Jahr als Au-pair in den USA weil sie mit ihrem Leben gerade einfach nicht mehr weiter weiß. Was möchte sie später einmal erreichen und in welche Branche wird es sie mal ziehen? Diese Fragen stellt sie sich immer wieder nur leider, zum Leidwesen ihrer Eltern, weiß sie einfach nicht was sie möchte.

    Da kommt das Jahr in Amerika gerade recht, um ihren Eltern zu beweisen, dass sie sehr wohl etwas durchziehen kann und nicht immer alles hinschmeißt. wenn es mal schwierig wird.

    Sie kann es schaffen, da ist sie sich sicher.

    Nur leider ist sie kaum aus dem Flugzeug gestiegen, da geht schon alles schief.

    Ihr Handy gibt den Geist auf und die Gastfamilie ist nirgends zu sehen. Nach langem Hin und Her steigt Lena in einen Bus und fährt los in ihre neue Heimat.

    Green Valley.

    Kaum angekommen könnte der Kulturschock nicht größer sein. Nichts in dem idyllischen Städchen erinnert sie an Berlin.

    Und als sie endlich vor dem Haus der Coopers, ihren Gasteltern ankommt, erlebt sie die nächste Überraschung.

    Ein halbnackter Kerl öffnet ihr die Tür und zeigt sich von seiner besten Seite. Gemein, sarkastisch und alles andere als freundlich.

    Ryan Cooper hat so gar keine Lust darauf, sich mit dem Au-pair anzufreunden, oder auch nur zu unterhalten und das macht er sehr deutlich.

    Lena hilft seine Art nicht gerade dabei sich schnell einzuleben und er macht es ihr ziemlich schwer, besonders am Anfang.

    Zum Glück lernt sie aber seine Sandkastenfreunde Will und Izzy kennen, die ihr dabei helfen sich mit dem Kleinstadtleben zu arrangieren.

    Doch als Lena und Will anfangen sich sehr gut zu verstehen, verändert sich auf einmal alles....



    Fazit:


    New Adult Geschichten mit einem Hauch Erotik sind momentan ja sehr gefragt und man sieht sie überall. Trotzdem kann diese Geschichte meiner Meinung nach mit den großen Namen wie Mona Kasten und Bianca Iosivoni mithalten. Lena mag manch einem vielleicht ein wenig naiv vorkommen und auch Ryans Entscheidungen mögen vielleicht nicht immer ganz nachvollziehbar sein, aber dennoch hat mir die Entwicklung ihrer Beziehung und der zu den Nebencharakteren gut gefallen. Izzy war mir sofort sympatisch und auch Will passt gut in die ganze Geschichte herein. Man merkt schon im ersten Band, dass die beiden auf jeden Fall einiges zu klären haben. Im zweiten Band geht es dann um ihre Geschichte.

    Was mich am meisten an der Handlung gestört hat, war das schnelle Ende. Es zieht sich lange hin bis Lena und Ryan endlich zueinander finden und es wird nicht so sehr thematisiert, wie es denn mit beiden weitergeht. Das fand ich ein wenig schade. Dennoch hat mir das Buch sehr gut gefallen und ich vergebe 4 1/2 Sterne.

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

  • Fienchen95

    Hat den Titel des Themas von „New Beginnings“ zu „Lilly Lucas - New Beginnings“ geändert.
  • Rezension: „New Beginnings“ von Lilly Lucas


    Autor/in: Lilly Lucas

    Titel: New Beginnings

    Reihe/Band: Green Valley Love, Band 1

    Genre: New Adult

    Erscheinungsdatum: Juni 2019

    ISBN: 978-3-426-52447-3

    Preis: 12,99 € als Paperback


    Klappentext

    Was sich neckt, das liebt sich …

    Als Au-pair landet Lena aus Berlin in der US-Kleinstadt Green Valley in den Rocky Mountains. Obwohl sie als Großstadtmädchen wenig mit Bergen anfangen kann, fühlt sie sich schnell wohl im Haus von Jack und Amy Cooper. Alles könnte so schön sein – wäre da nicht Jacks jüngerer Bruder Ryan, der „gefallene Held“ von Green Valley. Er musste nach einem schweren Skiunfall seine Profikarriere beenden und wohnt nun eher unfreiwillig bei den Coopers, wo er seinen Frust an Lena auslässt. Doch dann beginnt sich die Chemie zwischen ihnen zu verändern …


    Buchtitel und Coverdesign

    „New Beginnings“ strahlt einen mit seinem rosafarbenen und goldglitzernden Cover förmlich an, sodass man kaum daran vorbeigehen kann. Das Cover ist mit abstrakten Formen, z.B. mehreren ineinander verwobenen Pentagons, gestaltet. Ein wenig wirken abgeblasste Farbschimmer wie undeutliche Autoscheinwerfer im Regen, was direkt ein leicht romantisches Feeling aufkommen lässt. Ich finde es auf jeden Fall sehr hübsch gestaltet.

    „New Beginnings“ – Neuanfänge – sind es, die sowohl Lena als auch Ryan, in der Geschichte dringend notwendig haben. Der Titel liefert schon eine gewisse Anspielung und in Kombination mit dem Klappentext kann man sehr gut einige Vermutungen anstellen.


    Charaktere

    Lena Lenz – oh Gott, das kann wirklich nur ein deutscher Name sein – kommt aus Berlin und hat zum zweiten Mal ihr Studium abgebrochen. Ihr Auslandsjahr als Au-pair in den USA ist die letzte Chance, die ihre Eltern ihr geben, um ihr Leben auf die Reihe zu kriegen und herauszufinden was sie will, bevor sie ansonsten zwangsweise ins Familienunternehmen – eine Anwaltskanzlei – einsteigen muss. Eigentlich wollte sie in eine große Glamour-Stadt, aber stattdessen landet sie in einem kleinen Kaff, bei der überaus sympathischen Familie Cooper. Lena ist eine sehr neugierige Person und umgängliche Person, kann manchmal aber auch etwas kratzbürstig werden – vor allem, wenn ihre beste Freundin Hannah ihr von ihrem Ex-Freund Tim erzählt, über den sie noch nicht vollständig hinweg ist.

    Ryan Cooper ist ein großer Ex-Sportstar aus Green Valley und ist bei seinem Bruder Jack und dessen Familie untergekommen, nachdem seine Karriere durch einen schweren Unfall beendet war. Er benimmt sich größtenteils wie ein Teenager in der Pubertät – ist mürrisch und unfreundlich, ziemlich frustriert und scheint sein Leben gewissermaßen aufgegeben zu haben und nach der Trennung von seiner Ex Maddie, wirkt er nicht so, als wolle er wieder aufstehen.

    Was aber definitiv für beide galt, war die Tatsache, dass sie lernen mussten, neu Vertrauen zu fassen und das nicht alle Menschen ‚böse‘ sind und sich nicht an Versprechen halten.


    Schreibstil

    „New Beginnings“ wird in erster Person aus der Sichtweise von Lena erzählt. Der Schreibstil ist locker und frisch, sehr flüssig und angenehm zu lesen – ich hatte wirklich sehr viel Spaß mit der Geschichte. Vereinzelte Landschaftsdarstellung regten regelrecht zum Träumen an und ich konnte mir Lenas neue Umgebung sehr gut vorstellen. Auch unterstrich der Schreibstil sehr gut die zarte Annäherung zwischen Lena und Ryan. Auch gut deutlich geworden sind kleiner Fortschritte in ihrer Beziehungsentwicklung und auch wenn sich minimal eine Eifersuchtsattacke angebahnt hat, war diese der Schilderung leicht zu entnehmen. Stimmungsintensive Szenen waren gleichzeitig dezent und deutlich formuliert, sodass kein falsches Bild entstehen konnte.

    Die Handlung selbst war in sich schlüssig und leicht zu verstehen und auch wenn es sich eigentlich um das Leben zweier stinknormaler Erwachsener handelt, war es doch sehr spannend geschildet. Mir hat das Thema des Buches betreffend des Au-Pair-Jahres von Lena und auch der Sportkarriere von Ryan sehr gut gefallen. Über beides hätte ich gerne noch viel mehr erfahren, aber vielleicht folgt sowas ja noch in den weiteren Bänden der Reihe. Sehr gut gefallen haben mir an der Geschichte auch die realistisch ausgestalteten Charaktere – sowohl bei Lena als auch bei Ryan könnte ich mir sehr gut vorstellen, ihnen im echten Leben mal zu begegnen.

    Für mein positives Lesegefühl hat auch das unglaublich harmonisch dargestellte Kleinstadtfeeling gesorgt. Für Lena war es unfassbar einfach neue Freunde zu finden und sich weiterentwickeln, was allerdings in keinster Weise gestellt wurde. Ich konnte wahnsinnig gut abtauchen und entspannen.


    Fazit

    Dieses Buch hat mich umgehauen – ein absolutes Highlight! „New Beginnings“ ist eine wundervolle emotionale New Adult Geschichte und hat meinen Geschmack richtig gut getroffen. Auf jeden Fall müssen die nächsten Bände auch noch bei mir einziehen.


    Bewertung: 5 YYYYY von 5 Sternen

Anzeige