Andreas Suchanek - Aus dem Schatten

Anzeige

  • Über den Autor (Amazon)

    +++Gewinner des Skoutz-Award 2018 (Das Erbe der Macht) in "Fantasy"+++

    +++Silber- und Bronze-Gewinner beim Lovelybooks Lesepreis 2017 (Das Erbe der Macht)+++

    +++Platz 3 als Buchliebing 2016 bei "Was liest du" (Das Erbe der Macht)+++

    +++Platz 1 E-Book-Bestsellerliste (Das Erbe der Macht, Heliosphere 2265, Ein MORDs-Team)+++

    +++Nominiert für den Deutschen Phantastik Preis 2017 als "Beste Serie" (Das Erbe der Macht, Heliosphere 2265)+++


    "Lern erst mal was Gescheites, Bub." Nein, das war nicht der erste Satz, den ich nach meiner Geburt hörte, das kam später. Geboren wurde ich am 21.03.1982 in Landau in der Pfalz. Gemäß übereinstimmenden Aussagen diverser Familienmitglieder wurde aufgrund der immensen und andauernden Lautstärke, die ich als winziger "Wonneproppen" an den Tag legte, ein Umtausch angemahnt. "Mamma, können wir ihn nicht zurückgeben und lieber einen Hund nehmen?"


    Glücklicherweise galt hier: Vom Umtausch ausgeschlossen. Es folgt also eine glückliche Kindheit und turbulente Jugend. Natürlich verrate ich hier keine weiteren Details, das würde zum einen den Spannungsbogen kaputtmachen, zum anderen bleibt dann nichts mehr für meine Memoiren übrig.


    ... mehr über mich findet ihr unter http://www.andreassuchanek.de


    Produktinformation (Amazon)

    Format: Kindle Ausgabe

    Dateigröße: 2107 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe: 115 Seiten

    Verlag: Greenlight Press; Auflage: 1 (29. März 2017)

    Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.

    Sprache: Deutsch

    ASIN: B06XWZ7Q75


    Ein Geheimnis wird gelüftet

    Mason, Olivia und Randy erreichen den Ort, an Danielle festgehalten wird. Auch die 84er sind schon vor Ort. Es herrscht Chaos. Danielle wird von einer alten Bekannten durch die fremde Stadt verfolgt. Diese kennt nur ihre Rache. Danielle soll sterben. Die Legende einer fünften Dynastie enthüllt sich. Und die weiße Dame kommt wieder.


    Meine Meinung

    Das Buch geht an dem Punkt weiter, wo der Vorgänger aufgehört hat. Ich war schnell in der Geschichte drinnen, obwohl ich lange nichts darüber gelesen hatte. Auch in die Protagonisten konnte ich mich gut hineinversetzen. In Danielle, die aus dem Internat geflohen war und feststellen musste, dass sie sich gar nicht in der Schweiz sondern in Kanada befand. Es war schwer für sie ohne Papiere und ohne Geld. In die drei Freunde, die sie aus dem Internat befreien wollten. Und die 84er erlebten eine Überraschung als sie der Leitung des Internats gegenüberstanden. Was mir auch sehr gut gefällt ist, dass Andreas Suchanek am Anfang des Buches immer eine kleine Zusammenfassung der vorherigen Ereignisse bringt. Ereignisse, die in der Gegenwart aber auch die in der Vergangenheit passiert sind. Denn es gibt zwei Handlungsstränge in dem Buch. Der Autor versteht es, Spannung aufzubauen und zu halten. Doch das Aufbauen konnte er sich sparen, denn die war sofort da und das Buch war spannend vom Anfang bis zum Ende und darüber hinaus. Es hat mich wieder gefesselt, in seinen Bann gezogen und mich sehr gut unterhalten, so dass ich mit dem Lesen nicht aufhören wollte. Von mir eine Weiterempfehlung sowie die volle Bewertungszahl. :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Liebe Grüße
    Lerchie



    _______________________
    nur wer aufgibt, hat schon verloren

  • Squirrel

    Hat den Titel des Themas von „Andreas Suchanek - Ein MORDs-Team-Der Fall Corey Parker Aus dem Schatten“ zu „Andreas Suchanek - Aus dem Schatten“ geändert.
  • Thread zu den Krimis verschoben, wo auch der Rest der Reihe rezensiert wurde. :wink:

    viele Grüße vom Squirrel


    :study: Stewart O'Nan - Die Chance

    :study: Christoph Ransmayr - Die Schrecken des Eises und der Finsternis MLR


Anzeige