J.L. Carr - Wie die Steeple Sinderbey Wanderers den Pokal holten / How Steeple Sinderby Wanderers won the FA Cup

  • Buchdetails

    Titel: Wie die Steeple Sinderby Wanderers den P...


    Verlag: DuMont Buchverlag GmbH & Co. KG

    Bindung: Gebundene Ausgabe

    Seitenzahl: 192

    ISBN: 9783832198541

    Termin: April 2017

  • Bewertung

    3.8 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen

  • Inhaltsangabe zu "Wie die Steeple Sinderby Wanderers den P..."

    Alex Slingsby ist Exfußballprofi, Grundschullehrer in Sinderby – und ein Mann mit Ambitionen. Unterstützt vom Schuldirektor, einem Exilungarn mit Doktor in Philosophie, nimmt er sich des amateurhaften örtlichen Fußballteams an. Die beiden bilden ein unkonventionelles Trainergespann. So wird etwa eine der zentralen Positionen im Team frei nach dem Motto: »Ein Torwart muss kein guter Fußballer sein, er muss nur Raumgefühl besitzen« vergeben. Zu diesem Torhüter (der überdies noch leidenschaftlich gerne aufräumt) gesellen sich ein leicht depressiver Stürmerstar und der Pfarrer, dessen Schwester eine überzeugte Zeugin Jehovas ist. Und tatsächlich formiert sich aus einem Haufen Außenseiter nach und nach eine Mannschaft. Wie durch ein Wunder schaffen es die einfachen Männer aus Sinderby bis ins Finale des F. A. Cups im Wembleystadion. Aber dieser große Moment ist leider viel zu schnell vorbei … J. L. Carrs Roman ist viel mehr als ein Buch über Fußball – es ist eine Geschichte vom Erfolg des Underdogs, eine Geschichte voller unvergesslicher Charaktere und mit viel Witz, die doch von einer leisen Melancholie durchwirkt ist. Mit einem Vorwort von Saša Staniši
    Weiterlesen
  • Aktion

  • Bestellen

  • Verlagstext

    Ein winziges Dorf in den Hochmooren von Yorkshire: Alex Slingsby ist Exfußballprofi, Grundschullehrer in Sinderby – und ein Mann mit Ambitionen. Unterstützt vom Schuldirektor, einem Exilungarn mit Doktor in Philosophie, nimmt er sich des amateurhaften örtlichen Fußballteams an. Die beiden bilden ein unkonventionelles Trainergespann. So wird etwa eine der zentralen Positionen im Team vergeben, frei nach dem Motto: „Ein Torwart muss kein guter Fußballer sein, er muss nur Raumgefühl besitzen“. Zu diesem Torhüter (der überdies noch leidenschaftlich gerne aufräumt) gesellen sich ein leicht depressiver Stürmerstar und der Pfarrer, dessen Schwester eine überzeugte Zeugin Jehovas ist. Und tatsächlich formiert sich aus einem Haufen Außenseiter nach und nach eine Mannschaft. Wie durch ein Wunder schaffen es die einfachen Männer aus Sinderby bis ins Finale des F. A. Cups im Wembleystadion. Aber dieser große Moment ist leider viel zu schnell vorbei …

    J. L. Carrs Roman ist viel mehr als ein Buch über Fußball – es ist eine Geschichte vom Erfolg des Underdogs, eine Geschichte voller unvergesslicher Charaktere und mit viel Witz, die doch von einer leisen Melancholie durchwirkt ist.


    Der Autor

    J.L. Carr wurde 1912 in der Grafschaft Yorkshire geboren und starb 1994 an Leukämie. Nachdem er jahrelang als Lehrer gearbeitet hatte, gründete er 1966 einen eigenen Verlag und verfasste acht Romane. "Ein Monat auf dem Land" (2016) ist Carrs bekanntestes Werk und war 1980 für den Booker-Preis nominiert.


    Das Vorwort

    Saša Stanišic ist Autor und offensiver Mittelfeldspieler, wenn das Knie hält. Zuletzt erschien von ihm die Erzählsammlung „Fallensteller“ (2016) und brachte ihm 111 Flaschen Rheingauer Riesling ein.


    Inhalt

    Joe Gidner, der Icherzähler dieses Fußball-Märchens, ist von Beruf Glückwunschkarten-Texter und nach Ansicht seiner Nachbarn die Idealbesetzung, um eine offizielle Chronik vom märchenhaften Aufstieg einer Amateur-Fußballmannschaft zu verfassen. Der Text soll in jeder Hinsicht hervorragend werden. Die Kombination eines Vorworts aus Fußballersicht von Saša Stanišic mit der Ankündigung eines wirklich unerhörten Ereignisses weckten bei mir prompt Erwartungen, als würde ich nach einem Tusch der Kapelle auf den Zauberkünstler warten.


    In der Schule eines 547-Seelen-Dorfes verläuft die Prüfung der Schulkinder durch den Schulinspektor unerwartet erfolgreich. Der Rektor Dr. Kossuth muss ein wahres Lehr- und Organisationstalent sein, um so viele kleine Gedächtniskünstler trainiert zu haben. Kossuth ist Emigrant aus Ungarn und als promovierter Philosoph in der Dorfschule weit überqualifiziert. Seine Fähigkeiten wird er nun gemeinsam mit dem Fußballtalent Alex Slingby zum Wohl der Fußballmannschaft einsetzen. Nach eingehender Beobachtung und Analyse dörflicher Fußballspiele entwickelt Kossuth sechs magische Regeln zum Erfolg, die dem Team von Sinderby einen steilen Aufstieg bescheren – bis zum Spiel gegen Manchester United. Kossuth als Theoretiker und Alex Slingby als Fußball-Stratege erweisen sich dabei als Dream-Team. Natürlich ruft der wundersame Erfolg der Elf auch die Presse auf den Plan und weckt Begehrlichkeiten bei Trittbrettfahrern, die sich im Ruhm der erfolgreichen Mannschaft sonnen wollen.


    Fazit

    Der märchenhafte Aufstieg einer Amateur-Mannschaft lässt sich als Lehrstück lesen, wie man ein Projekt auf die Beine stellt, aber auch wie erfolgreich eine Dorfgemeinschaft ihre Sonderlinge und vom Schicksal links liegen gelassenen Mitglieder integrieren kann. Außer Spannung und Rührung erzeugt J.L. Carr in seinem Lehrstück befreiendes Lachen - mit geschickt platzierten ironischen Spitzen zum Dorfleben im ländlichen Yorkshire. Wer J.L. Carrs „Ein Monat auf dem Land“ noch für einen einmaligen Zufallstreffer gehalten hat, wird in diesem 1975 erschienen Fußball-Märchen einen versierten Autor entdecken, der die Wirkung seiner Worte bewusst einsetzt, um in einer bedeutungsgeladenen Atmosphäre seine Leser zu berühren.


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    1. (Ø)

      Verlag: DuMont Buchverlag GmbH & Co. KG


    :study: -- Mantel - Brüder

    :study: -- Jacka - Das Labyrinth von London (1.)

    :musik: -- Moore - Long Bright River

    "The three most important documents a free society gives are a birth certificate, a passport, and a library card.!" E. L. Doctorow

    --------------

    Reihen: dt. Titel später ergänzt:

    Kate Penrose
    Ben Kitto
    03. Kalt flüstern die Wellen (2019=Ersch.jahr d. Originals) Burnt Island--978-3596700011


  • :study: -- Mantel - Brüder

    :study: -- Jacka - Das Labyrinth von London (1.)

    :musik: -- Moore - Long Bright River

    "The three most important documents a free society gives are a birth certificate, a passport, and a library card.!" E. L. Doctorow

    --------------

    Reihen: dt. Titel später ergänzt:

    Kate Penrose
    Ben Kitto
    03. Kalt flüstern die Wellen (2019=Ersch.jahr d. Originals) Burnt Island--978-3596700011


  • Das klingt so herrlich ... und ich wollte es mir eh schon länger auf den Wunschzettel setzen. Danke für die Erinnerung!


    Ich frage mich nur, wieso Amazon das unter AMERICAN Football einordnet ](*,)

    Why say 'tree' when you can say 'sycamore'?
    (Leonard Cohen)

  • Ich frage mich nur, wieso Amazon das unter AMERICAN Football einordnet ](*,)

    Ich glaube schon länger, dass da eine künstliche Intelligenz aufgrund der Coverabbildung Produktbeschreibung und Kategorien erzeugt. :-?

    :study: -- Mantel - Brüder

    :study: -- Jacka - Das Labyrinth von London (1.)

    :musik: -- Moore - Long Bright River

    "The three most important documents a free society gives are a birth certificate, a passport, and a library card.!" E. L. Doctorow

    --------------

    Reihen: dt. Titel später ergänzt:

    Kate Penrose
    Ben Kitto
    03. Kalt flüstern die Wellen (2019=Ersch.jahr d. Originals) Burnt Island--978-3596700011


  • Wahrscheinlich. So intelligent ist die künstliche Intelligenz halt dann doch nicht.


    Dabei wäre der FA Cup doch ein eindeutiger Hinweis auf den "richtigen" Fußball!

    Why say 'tree' when you can say 'sycamore'?
    (Leonard Cohen)