Wahl der besten Bücher im BücherTreff

Neil Gaiman - Im Reich der Träume / Witch for Hire 3

Affiliate-/Werbelink

Sandman präsentiert, Band 3: Im Reich de...

4|1)

Verlag: Panini

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 112

ISBN: 9783866079199

Termin: September 2010

Anzeige

  • Sandman präsentiert 3: Im Reich der Träume


    In diesem Band stellen die Künstler Bill Willingham und Mark Buckingham (u.a. „Fables“) drei Geschichten aus dem von dem Comicautoren Neil Gaimann geschaffenen "Reich der Träume" vor.


    Inhalt: In der Eröffnungsgeschichte wird Pumpkinhead, normalerweise ist er die Reinigungskraft im Haus des Traumherrn, zum Agenten Ihrer Majestät Morpheus befördert. In der zweiten Geschichte lernen wir die Mühen und Plagen eines jungen und talentierten Bibliothekars aus der Bibliothek der Träume kennen. Und in der dritten Story werden wir in mehreren Sequenzen, die von verschiedenen Künstlern gezeichnet wurden, darüber aufgeklärt, was wir schon immer über Träume wissen wollten, aber nie zu fragen wagten …


    Alle drei Geschichten haben einen lockeren Bezug zu der Hauptserie "Sandman" des Autors Neil Gaiman. Sandman ist die erfolgreiche Geschichte um Morpheus aus der Welt der Träume und ist wohl eine der besten Comicserien aller Zeiten. Sie stellt unter Beweis, dass Comics nicht nur unterhalten, sondern auch intellektuellen Ansprüchen genügen kann. Bill Willingham beleuchtet in diesen drei Geschichten einige Figuren aus dem Umfeld von Morpheus, von denen wir als Leser kaum oder gar nichts in der Hauptserie mitbekommen haben, etwas näher.


    Willingham schreibt in einem flüssigen Erzählstil, den er auch in seiner eigenen, nicht minder erfolgreichen Comicserie, „Fables“, bereits praktiziert hat. Daher verfügen sämtliche Storys auch über einen humorvollen Unterton, der einem bei der Lektüre durchaus die Lachmuskeln reizen kann. So hebt sich diese Ausgabe auch in der Art aus der ansonsten eher ernsten Mutterserie Sandman etwas ab. Und wie bei „Fables“ bedient sich Willingham natürlich auch wieder kräftig in der Popkultur unserer realen Welt. Von Woody Allen bis 007 James Bond: Anspielungen auf Film und Kultur streut er auf eine einzigartig humorvolle Art und Weise ein. Bei der zweiten Story um den umtriebigen Bibliotheksgehilfen kann er sich sogar nicht verkneifen, ein kleines Sandman/Fables-Crossover zu schreiben.


    In seinem kurzen Vorwort verspricht Willingham dem Leser, er wolle schlicht nur vom „Erzählen erzählen“. Und das ist ihm im vorliegenden Band mit der Wiedergabe eines Geschehens in Form von Bildern und Texten vollends gelungen. Ein aufmerksamer Leser erkennt schnell, was er damit gemeint haben könnte. Wer die Geschichten erzählt und wie sie erzählt werden, ob es Fiktion oder Wahrheit, Traum oder Realität ist, das offenbaren die drei Storys auf raffinierte Weise. Trotz der unverkennbaren Handschrift Willinghams sind alle drei Storys vollkommen unterschiedlich in ihrer Erzählung. So kann man nach der Lektüre einige nette Erkenntnisse über die Wirkung der verschiedenen Geschichten gewinnen. Jedoch verlieren die Geschichten nie ihren eigentlichen Auftrag: Unterhaltung!


    Fazit: Gute Unterhaltung für denjenigen, der mit der Serie Sandman bereits gute Erfahrung gesammelt hat!

    1. Sandman präsentiert, Band 3: Im Reich de...

      (Ø)

      Verlag: Panini


    Das Amt des Dichters ist nicht das Zeigen der Wege, sondern vor allem das Wecken der Sehnsucht.



    H.H.

  • Mario

    Hat den Titel des Themas von „Neil Gaiman - Sandman präsentiert: Im Reich der Träume“ zu „Neil Gaiman & Bill Willingham - Im Reich der Träume / Witch for Hire 3“ geändert.
  • Squirrel

    Hat den Titel des Themas von „Neil Gaiman & Bill Willingham - Im Reich der Träume / Witch for Hire 3“ zu „Neil Gaiman - Im Reich der Träume / Witch for Hire 3“ geändert.
  • Und das Original: Thessaly, Whitch for Hire 3

    Also ich glaube, das ist das falsche US-Cover, Thessaly, Witch for hire ist ein anderes PB nach meiner Meinung.

    Das Amt des Dichters ist nicht das Zeigen der Wege, sondern vor allem das Wecken der Sehnsucht.



    H.H.

  • Also ich glaube, das ist das falsche US-Cover, Thessaly, Witch for hire ist ein anderes PB nach meiner Meinung.

    Das ist schon das richtige, schau mal bei der Reihe oben.

  • Also ich glaube, das ist das falsche US-Cover, Thessaly, Witch for hire ist ein anderes PB nach meiner Meinung.

    Das ist schon das richtige, schau mal bei der Reihe oben.

    Nein, das hier wäre die deutsche Ausgabe des von dir geposteten US-Covers:


    https://www.paninishop.de/arti…aly-150-alles-wie-verhext

    Das Amt des Dichters ist nicht das Zeigen der Wege, sondern vor allem das Wecken der Sehnsucht.



    H.H.

  • Nein, das hier wäre die deutsche Ausgabe des von dir geposteten US-Covers:

    Nein dies ist die englische undd schau wie ich schon gesagt habe zur Reihe da gab es ein paar Bände hintereinander alle mit diesen Cover. Wenn du das von mir verlinkte Buch anklickst siehst du, dass es englisch ist. Und wenn du es noch immer nicht glaubst, dann poste bitte das von dir gemeinte Original.

Anzeige