Maya Shepherd - Der goldene Apfel

Affiliate-/Werbelink

Die Grimm-Chroniken (Band 5): Der golden...

4.3|4)

Verlag: Sternensand Verlag

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 156

ISBN: 9783906829937

Termin: September 2018

Anzeige

  • Die Grimm Chroniken 5 (Der goldene Apfel) - Maya Shepherd


    Sternensand Verlag

    156 Seiten

    Märchenadaption

    Band 5

    Erscheint am 07. September 2018


    Inhalt:


    Tränen verschleierten ihren Blick, als sie ihm den goldenen Apfel aus der Hand nahm.

    Der Schein des Feuers spiegelte sich in seiner glänzenden Oberfläche.

    »Bis bald«, flüsterte sie, bevor sie den Mund öffnete und in die Frucht biss.

    Das Stück blieb ihr im Hals stecken. Sie rang nach Atem, bevor sie die Augen schloss und ihr die Knie wegsackten.

    Rumpelstilzchen hatte gesagt, dass man Schneewittchen nur in ihren Träumen töten könne.

    Will betete, dass er recht behielt. Sie durfte nicht tot sein.


    Meinung:


    Zurück in Engelland, zurück bei Mary, Dorian, Margery und Will.

    Nach dem Ende der vierten Folge der Grimm Chroniken war ich ja nicht ganz so begeistert, da mich der Inhalt mehr verwirrt, denn mitgerissen hatte. Jetzt allerdings, nach der fünften Folge, finden die Fäden so langsam zueinander.


    In diesem fünften Teil begleitet man wieder einmal die junge Mary und ihren Dorian auf der Suche nach dem Turm der Erdenmutter. Ihre Reise ist gespickt von Gefahren und Rätseln, von Begegnungen und Erkenntnissen.

    Aber auch von Lügen und falschen Entscheidungen. Das Rätsel um Marys krasse Veränderung wurde noch immer nicht gelöst, aber genau das ist es ja, was den Reiz ausmacht. Ich bin fassungslos ob der zwei Seiten, die die junge Apfelprinzessin hat.

    Es ist für mich fast unbegreiflich sie in der Vergangenheit und in der Zukunft zusammen zu bringen.

    Aber auch das wird sicher noch aufgelöst werden.


    Und auch die Geschichte von Maggy, Will und Joe geht weiter.

    Gerade aus dem Schlaf erwacht, geraten sie auch schon ins nächste Abenteuer.

    Während sie versuchen sich aus der brenzligen Situation zu befreien, verkompliziert die böse Königin aus Schneewittchen die Geschichte nochmal. Werden Margery und Will es schaffen die Vergessenen Sieben zu finden?

    Und wie hängt das mit ihrer Vergangenheit zusammen?

    Wie sieht das große Ganze aus, auf das es hinausläuft?


    Die Spannung ist zurückgekehrt! Ich bin immer noch fasziniert und in den Bann gezogen von den drei-vier verschiedenen Zeitzonen, aus denen die Story erzählt wird, aber so langsam kann ich alles auseinander halten.

    Ich liebe die Grimm Chroniken einfach und die vielen Geschichten, die die Autorin darin verbaut hat, ebenso!

    Vom Tellerlein über Sirenen und schwimmenden Inseln, von Schifffahrt über Lebkuchenhäuser ist alles dabei.


    Fazit:


    Die fünfte Folge der Grimm Chroniken bringt neuen Schwung in die Geschichte. Sie strotzt nur so vor Vielfalt und Action, erzählt von Flucht, Gefangennahme und auch die Charaktere entwickeln sich immer wieder weiter.

    Es ist wie ein kleiner Neubeginn zwischendurch. Man wird erneut mitgerissen und fiebert der Auflösung entgegen.

    Und wieder ist mir die Sichtweise von Mary 1594 die Liebste.


    Wer die Grimm Chroniken nicht kennt, dem entgeht eine Story voller Action, Dunkelheit und vielen chaotisch durcheinander gewürfelten Märchen, die umgeformt und zu einem neuen besseren Ganzen zusammen gefügt wurden!


    Bewertung:


    ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ (5/5)

Anzeige