Evelyn Kühne - Dünenzauber

  • Buchdetails

    Titel: Dünenzauber


    Band 2 der

    Verlag: Forever

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 320

    ISBN: 9783958189706

    Termin: Juli 2018

  • Bewertung

    3.7 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen

  • Inhaltsangabe zu "Dünenzauber"

    Sonne, Meer und OstseestrandKlara fällt aus allen Wolken, als ihre Freundin Jessi ihr eröffnet, dass sie heiraten möchte und zwar schon in drei Wochen. Doch beste Freundinnen sind füreinander da, also packt Klara kurzerhand ihre Sachen und fährt zusammen mit Jessi nach Prerow an die Ostsee, wo die Hochzeit stattfinden soll. Die Hochzeitsplanung gestaltet sich jedoch mehr als schwierig, vor allem als Jessi Klara ein Geheimnis anvertraut, was deren Welt ins Wanken bringt. Und dann ist da auch noch ein mysteriöser Fremder, der Klara immer wieder über den Weg läuft und ihr Herz höherschlagen lässt. Wird die Hochzeit trotz aller Widrigkeiten stattfinden? Und wer ist der Mann, zu dem sich Klara auf unerklärliche Weise hingezogen fühlt?Meinungen zum Buch:Ein wunderschöner Roman über Liebe, Gefühle, Menschlichkeit und eine traumhafte Kulisse. Lesetipp! (Rezensentin auf Lovelybooks)Locker und leicht geschrieben, mit einigen Überraschungen. Der perfekte Sommerroman! (Buchmagie auf Amazon)Wunderbar herzlich und heiter. Tolle Story, unbedingt lesenswert, egal ob im Urlaub oder im Alltag! (Leserin auf Vorablesen)Ich war von Beginn an gefesselt. Tolle Story und spannend geschrieben. So eine Freundschaft, wie hier beschrieben wird, gibt es nicht alle Tage. Toll war, dass es bis zum Ende immer wieder Überraschungen gab und nichts vorhersehbar war. (Leserin auf Vorablesen)Von Evelyn Kühne sind bei Forever by Ullstein erschienen:Neuanfang auf ItalienischDüDas Buch kann ich nur weiter empfehlen, vor allem denen, die Rügen lieben und gute Geschichten über das Leben und die Liebe mögen. Aber Vorsicht - Suchtgefahr. (Rezensentin auf Vorablesen) nengeflüster - Ein OstseeromanDünenzauber - Ein OstseeromanDünenrauschen - Ein OstseeromanInselküsse - Ein Ostseeroman
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Die Autorin (Quelle. Amazon)

    Starke Bücher für starke Frauen, Bücher die Mut machen, die zeigen, dass es nie zu spät ist, neu anzufangen - und das Ganze immer mit einer Prise Humor. Ich möchte Frauen in der Mitte ihres Lebens berühren und ein Stück weit in eine andere (meine) Welt entführen. Das könnte man sehr gut als mein Schreib-Motto nehmen.


    Schon immer galt meine ganze Liebe dem Lesen. Regelmäßig holte man mich als Kind aus der Erwachsenenabteilung der Bibliothek. Im Jahr 2011 erkrankte ich an Brustkrebs, durch diese Krankheit fand ich zum Schreiben. Es sollte aber eine ganze Weile dauern, bis ich endlich den Mut fand, mich an der Ausschreibung einer Anthologie zu bewerben.


    Als erstes entstand das Buch "Viertel Kraft voraus", für mich die bisher beste Art der Krankheitsbewältigung, ein Mutmachbuch für alle Menschen, die an einer schweren Erkrankung leiden. Danach war der Bann gebrochen. Es erschien "Neuanfang auf Italienisch", eine sommerleichte Reise an den Gardasee, bei der Mafia, Pasta und Amore nicht zu kurz kommen. Gerade eben ist "Dünengeflüster" erschienen, ein Ostseeroman, eine spannende Reise ans Meer. Und eine Hommage an meinen absoluten Lieblingsort Prerow. Das Schreiben ist mittlerweile zu meiner absoluten Leidenschaft geworden.


    Und dann gibt es noch mein Herzensprojekt - ich habe ein Kinderbuch geschrieben. Mit den Verkaufserlösen möchte ich Vereine unterstützen, die sich um krebskranke Kinder kümmern. Näheres unter: http://www.die-kuehne-marie.de


    Heute lebe ich mit meinem Mann und unseren Tieren in der Nähe von Meißen. Drücke den FOLGEN Button, damit du künftig keine Neuheit mehr verpasst.


    Produktinformation

    · Format: Kindle Edition

    · Dateigröße: 991 KB

    · Seitenzahl der Print-Ausgabe: 350 Seiten

    · Verlag: Forever (4. Juni 2018)

    · Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.

    · Sprache: Deutsch

    • ASIN: B07D3RVQBK



    Wird das gutgehen?

    Jessi hatte ihre Freundin Klara um ein Treffen gebeten, denn sie hatte ihr etwas zu sagen…

    Doch nicht nur ihre zeitweilige Auswanderung nach Kanada stand an…

    Und dann gab es noch etwas anderes, das Jessie Klara beichten müsste…

    Klara hatte Jessi versprochen, ihr bei den Hochzeitsvorbereitungen zu helfen. Ausgerechnet an der Ostsee, der Klara gar nichts abgewinnen konnte, die sie gar nicht mochte, wollte Jessi heiraten…

    In Prerow wollten sie heiraten, denn dort wohnte Eriks Oma und sie mussten noch alles organisieren..

    Klara hat von ihrem Chef etwas widerwillig den nötigen Urlaub bekommen, um Jessi zu helfen. In Prerow machte sie einen Spaziergang und traf auf einen Angler…

    Und genau diesen Mann traf sie mehrmals. Und es stellte sich heraus wer er war…

    Dann war da noch diese Sache, die Jessi Klara gebeichtet hatte und sie überlegte sehr, sehr lange, ob sie das auch Erik beichten sollte…

    Was hatte Jessie ihrer Freundin Klara zu sagen? Was gab es so Wichtiges? Warum wollte sie unbedingt nach Kanada? Was beichtete Jessi ihrer Freundin noch? Warum mochte Klara die Ostsee nicht? Hatte sie dort schlechte Erfahrungen gemacht? Was musste für diese Hochzeit alles organisiert werden? Warum hatte Klaras Chef ihr nur widerwillig den Urlaub gewährt? War es zu kurzfristig gewesen? Was hat es mit diesem Angler auf sich? Wer war der Mann? Würde Jessi ihrem Zukünftigen diese bestimmte Sache beichten? Alle diese Fragen – und noch viel mehr – beantwortet dieses Buch.


    Meine Meinung

    Dieses Buch ließ sich leicht und flüssig lesen. Die Autorin hat einen unkomplizierten Schreibstil, das heißt, es gibt keine Fragen nach dem Sinn von Worten oder gar ganzen Sätzen. Gleich am Anfang wurde es spannend, denn Klaras Freundin Jessie brachte ihr die Neuigkeiten so nach und nach bei. Ich kann durchaus verstehen, dass ihr zunächst das kurzfristige der Sache nicht passte, aber ich fand es schön, dass sie ihrer besten Freundin helfen wollte. Und dann dieser Fremde an der Ostsee, den sie immer mal wieder traf und der sie sehr intensiv ansah. Auf jeden Fall habe ich mich von diesem Buch sehr gut unterhalten gefühlt. Es hatte ein gewisses Maß an Spannung, eben so viel, wie bei einem Liebesroman möglich ist. Natürlich wurde auch das eine oder andere Klischee bedient, das ist ja eigentlich unvermeidbar. Und mich stört so was auch nicht. Was ich etwas vermisst habe, war ein Epilog am Ende des Buches. Zwar gibt es am Ende ein Kapitel ‚ Drei Jahre später‘, aber das betrifft nur Klara, und das nicht komplett. Mich hätte interessiert, wie es Jessi in Kanada ergangen ist, sozusagen ein Kurzabriss. Doch hat mir das Buch trotzdem sehr gut gefallen und bekommt von mir vier von fünf Sternen bzw. acht von zehn Punkten.

    Liebe Grüße
    Lerchie



    _______________________
    nur wer aufgibt, hat schon verloren

  • Was hatte Jessie ihrer Freundin Klara zu sagen? Was gab es so Wichtiges? Warum wollte sie unbedingt nach Kanada? Was beichtete Jessi ihrer Freundin noch? Warum mochte Klara die Ostsee nicht? Hatte sie dort schlechte Erfahrungen gemacht? Was musste für diese Hochzeit alles organisiert werden? Warum hatte Klaras Chef ihr nur widerwillig den Urlaub gewährt? War es zu kurzfristig gewesen? Was hat es mit diesem Angler auf sich? Wer war der Mann? Würde Jessi ihrem Zukünftigen diese bestimmte Sache beichten?

    Was sollen all die Fragen die du immer wieder in deinen Rezensionen stellst

    es gibt keine Fragen nach dem Sinn von Worten oder gar ganzen Sätzen.

    Und schon wieder dieser unnötige Satz. serjena schau mal hier wieder

    :study: Ich bin alt genug, um zu tun, was ich will und jung genug, um daran Spaß zu haben. :totlach:

  • Amazon

    Klara fällt aus allen Wolken, als ihre Freundin Jessi ihr eröffnet, dass sie heiraten möchte und zwar schon in drei Wochen. Doch beste Freundinnen sind füreinander da, also packt Klara kurzerhand ihre Sachen und fährt zusammen mit Jessi nach Prerow an die Ostsee, wo die Hochzeit stattfinden soll. Die Hochzeitsplanung gestaltet sich jedoch mehr als schwierig, vor allem als Jessi Klara ein Geheimnis anvertraut, was deren Welt ins Wanken bringt. Und dann ist da auch noch ein mysteriöser Fremder, der Klara immer wieder über den Weg läuft und ihr Herz höherschlagen lässt. Wird die Hochzeit trotz aller Widrigkeiten stattfinden? Und wer ist der Mann, zu dem sich Klara auf unerklärliche Weise hingezogen fühlt?


    Danke Mara :mrgreen:

    Was wäre das Leben, hätten wir nicht den Mut, etwas zu riskieren?

    Vincent van Gogh


  • Als ihre beste Freundin Jessi der Journalistin Klara bei einem Essen mitteilt, dass sie in drei Wochen ihre Freund Erik heiraten möchte, um danach mit ihm nach Kanada zu gehen, fällt Klara erst einmal aus allen Wolken. Jessi erhofft sich natürlich, dass Klara sie bei den Vorbereitungen unterstützt, was für Klara selbstverständlich ist. Auf was hat sie sich da eingelassen? Ihr Chef der Regionalzeitung, bei der sie arbeitet, gibt ihr nur widerwillig Urlaub, und die beiden machen sich auf den Weg nach Prerow an die Ostsee, wo die Hochzeit stattfinden soll, wenn Klara auch nicht gerade begeistert ist, verbindet sie doch einige schlechte Erinnerungen mit diesem Ort. Kaum dort angekommen, geht der Streß los mit den Hochzeitsvorbereitungen, zumal Jessi Klara dann noch in ein Geheimnis einweiht, dass Klara völlig aus der Bahn wirft. Als Klara dann auch noch ständig auf ein und den gleichen Unbekannten trifft, der ihr Herz immer wieder aus dem Takt geraten lässt, ist das Chaos perfekt. Wird es eine Hochzeit geben und was wird aus Klara?


    Evelyn Kühne hat mit ihrem Buch „Dünenzauber“ einen sehr unterhaltsamen und gefühlvollen Roman vorgelegt, der die wunderschöne Ostseegegend während der Lektüre geradezu ins Wohnzimmer bringt. Der Landschaftsbeschreibungen sind so farbenfroh und bildgewaltig, dass der Leser am liebsten sofort die Koffer packen würde, um sie sich mit eigenen Augen anzusehen und sich den Wind der See um die Nase wehen zu lassen, während man den Sand unter den Füssen spürt bei einem Strandspaziergang. Der Schreibstil ist flüssig, warmherzig und mit der richtigen Prise von Humor gewürzt, der die Handlung immer mal wieder auflockert. Der Leser taucht schnell in die Geschichte ein und findet sich an Klaras Seite wieder, um sie bei den chaotischen Vorbereitungen zu begleiten und das ein oder andere Geheimnis zu lüften. Auch Klaras eigene Gedanken und Gefühle liegen wie ein offenes Buch da, so dass man sich wunderbar in sie hineinversetzen kann. Der Autorin hat sehr geschickt einige Verwicklungen und Stolpersteine in ihre Handlung eingewebt, so dass die Geschichte durchweg eine gewisse Spannung hat und nicht nur romantisch ist.


    Die Charaktere sind durchweg sehr liebevoll und realitätsnah ausgearbeitet, wodurch sie sehr authentisch wirken. Der Leser hat schnell das Gefühl, sie persönlich zu kennen und selbst zur Handlung zu gehören. Klara ist eine sympathische Frau, die bereits so einiges in ihrem Leben erlebt hat. Sie ist hilfsbereit und steht ihren engsten Lieben immer mit Rat und Tat zur Seite. Obwohl Journalistin, kann sie auch mal eine gute Geschichte für sich behalten, um niemanden zu verletzen. Sie ist zuverlässig und steht mit beiden Beinen fest im Leben. Freundin Jessi wirkt recht selbstbezogen und egoistisch, es muss sich alles nur um sie drehen. Mit ihrem Geheimnis haut sie so einige rücksichtslos aus den Schuhen. Jessis Auserwählter Erik ist ein netter Kerl, doch ihn erwartet eine ziemlich große Überraschung, ob ihm die gefällt? Auch die übrigen Protagonisten tragen zur Untermalung der Handlung bei und lassen sie so aus dem Leben gegriffen wirken.


    „Dünenzauber“ ist ein schöner Sommerurlaubsroman für einen relaxten Tag in der Hängematte oder unterm Sonnenschirm, bei dem man herrlich abschalten und mitfiebern kann, der aber auch das Fernweh bei den Daheimgebliebenen weckt. Hier gibt es eine verdiente Leseempfehlung!


    Unterhaltsame :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Bücher sind Träume, die in Gedanken wahr werden. (von mir)


    "Wissen ist begrenzt, Fantasie aber umfasst die ganze Welt."
    Albert Einstein


    "Bleibe Du selbst, die anderen sind schon vergeben!"
    _____________________________________________


    gelesene Bücher 2020: 432 / 169960 Seiten

  • Zunächst denkt man, aufgrund des Klappentextes, dass Jessi die Protagonistin des Buches ist, aber irgendwie war Klara diejenige, die eine weitaus größere Rolle gespielt hat.


    Klara fand ich Klasse. Sie ist eine echte Freundin und versucht ihr Bestes, damit Jessi ihre Traumhochzeit bekommt. Extra Urlaub nehmen, um mit der Freundin an die verhasste Ostsee zu fahren, das würde wahrlich nicht jeder machen. Das macht Freundschaft aus! Ebenso hat sie wirklich ein gutes Herz und beweist im Laufe des Buches, dass sie ein guter Mensch ist. Ich war richtig stolz auf sie. Mir hat auch gefallen, dass sie der Freundin zwar Hilfestellung gibt, aber in den richtigen Momenten auch eine Grenze setzt und sagt: “Das ist jetzt dein Problem und das musst du lösen.” Diese Reaktion empfand ich als sehr erwachsen.


    Jessi war mir nicht ganz so sympathisch. Sie wirkt zunächst etwas überdreht und so richtig könnte ich sie mir nicht als Freundin vorstellen. Man bekommt aber im Laufe der Geschichte einen Eindruck von ihr, der den ersten etwas schlechteren Eindruck durchaus relativiert. Anfreunden konnte ich mich bis zum Schluss nicht mit ihr.


    Tom und die Liebesgeschichte war mir persönlich nicht ganz so sympathisch. Die ersten Begegnungen fand ich noch ganz spannend, aber dann ging mir persönlich alles zu schnell. Knutscht man wirklich mit jemandem rum, mit dem man per Sie ist und von dem man nichtmal den Namen kennt? Mag es geben… liegt mir nicht und berührte mich leider auch überhaupt nicht. Bei mir hat die Autorin es nicht geschafft, wir klar zu machen, worin die Anziehung zwischen Klara und Tom besteht.


    Jan fand ich dagegen eine sehr interessante Nebenfigur. Er hatte nicht so eine große Rolle, aber die war gut ausgearbeitet und sehr schlüssig.


    Die Geschichte ist nun nicht unbedingt etwas Besonderes, aber sehr nett geschrieben. Es geht die gesamte Zeit über vorwärts. Es geht um die geplante Hochzeit, es gibt eine Liebesgeschichte, ein Drama und ganz viel Landschaft. Mehr braucht ein lockerer Frauenroman eigentlich nicht. Mir persönlich fehlte so ein bisschen das gewisse Etwas, was die Klappentext Story, der Hochzeitsplanung und dem Geheimnis von Jessi angeht. Irgendwie wirkte Jessis Geschichte neben Klaras Geschichte mit dem fremden Angler und der zurückgezogen lebenden Autorin etwas nebensächlich. Vor allem die Geschichte im Vera Brandstein war wirklich spannend und hat mich vorwärts gezogen.


    Der Schreibstil ist flüssig und sehr bildhaft. Ich habe die Stürme der Ostsee, denen Klara sich ausgesetzt hat, förmlich selbst spüren können. Da ich die Landschaft kenne, hatte ich es vielleicht ein bisschen einfacher, mir alles vorzustellen, aber ich finde, dass Evelyn Kühne ihre Sache wirklich sehr gut gemacht hat. Man sieht die kleinen Dörfer auf dem Darß quasi vor sich.


    Von mir gibt es 3 Sterne für eine nett zu lesende Geschichte, die mir aber nicht lange im Gedächtnis bleiben wird. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt und kann das Buch für einen Nachmittag am Strand empfehlen.

    Gruß
    Yvonne

    Nicht die haben die Bücher recht lieb, welche sie unberührt in den Schränken aufheben, sondern, die sie Tag und Nacht in den Händen haben, und daher beschmutzet sind, welche Eselsohren darein machen, sie abnutzen und mit Anmerkungen bedecken.
    (Erasmus von Rotterdam)

  • Schnell ausgelesen


    Fee erzählt von der Geschichte

    Klara und Jessi treffen sich eines Abends in einer Inkneipe. Beide sind schon lange dicke Freundinnen. Aber nun möchte Jessi heiraten, ist schwanger und sie wollen nach Kanada, weil Erik dort einen neuen Job hat. Die Hochzeit soll innerhalb von wenigen Wochen an der Ostsee stattfinden. Stress pur für Klara und Jessi.



    Fee´s Meinung



    Selten hab ich Zeit und Lust ein Buch innerhalb eines Nachmittags auszulesen. Hier ist es mir gelungen. Der Schreibstil war flüssig, die Charaktere vorstellbar. Zwar gab es am Anfang des Buches eher ein paar langatmige Absätze, bis man im Bilde war, was so zwischen Klara und Jessi schon alles war.



    Jedenfalls war das Buch spannend. Auch, dass Klara so eine „schlechte“ Journalistin ist und die Geschichte ihres Lebens einfach so sausen lässt. Es menschelt sehr in diesem Buch und es könnte sich tatsächlich so zugetragen haben. Aber genau das ist es, was mir an diesem Buch am allerbesten gefallen hat. Diese Geschichte – in der Geschichte – fand ich einfach toll!



    Zu den Charakteren, Klara mochte ich. Allerdings dass sich ihr Ostseetrauma so schnell auflöst, ist irgendwie dann doch wieder unplausibel. (Ja, ich weiss, die Geschichte widerspricht sich, so wie ich mich auch) Jessi fand ich doch ein wenig gewöhnungsbedürftig, Schwangerschaft, Hochzeitsstress und Auswanderungsstress hin und her, aber sie war manchmal doof und sie möchte ich nicht als Freundin haben. Die Einwohner von Prerow haben mir besser gefallen. Ich fand sie gut skizziert und konnte sie mir vorstellen. Ein paar mal dachte ich, dass passt nicht zu den Charakteren, vor allem bei Jessi. Und dann noch Sex sells und viele Klischees.





    Das mit der Hochzeit fand ich echt schade, dass sie ausfiel. Eine andere Lösung wäre mir lieber gewesen. Auch so, es ist eher ein offenes Ende, so dass es sicher noch ein weiteres Buch gibt. Und ich bin jetzt nicht der Fan für offene Enden. Aber ok, das Buch ist ja eher Richtung (seichter bzw. leichter) Liebesroman und in diesem Fall spielt das keine so große Rolle, denn das nächste Buch, wahrscheinlich mit Doppelhochzeit ist wahrscheinlich schon geplant.



    Das Cover gefiel mir sehr gut. So eine leichte Urlaubslektüre, auch wenn das ganze eher im November, in der nicht so schönen Jahreszeit spielt.



    Fees Fazit



    Ein eher leichtes Sommervergnügen, das ziemlich vorhersehbar ist, teilweise etwas langatmig, dann wieder spannender. Ein Roman eher für Frauen. Dennoch, solide 4 Sterne. ;-)

  • Perfekte Urlaubslektüre

    Klara und Jessi sind seit ihrer Kindheit die allerbesten Freundinnen, die schon gute und schlechte Zeiten zusammen überstanden haben. Klara fällt aus allen Wolken, als Jessi ihr mitteilt, dass sie schwanger ist und mit ihrem Freund auswandern will. Als sie ihr dann auch noch mitteilt, dass sie vorher noch heiraten will - und das in 3 Wochen - ist die Überraschung perfekt. Und das ausgerechnet an der Ostsee, wo Klara schon so viel erlebt hat. Aber beste Freundinnen halten immer zusammen, also beißt Klara die Zähne zusammen und reist mit Jessi an die Ostsee. Noch ahnt sie nicht, was dort noch alles auf sie wartet...


    Mit Dünenzauber ist es der Autorin gelungen, einen kurzweiligen Ostseeroman zu verfassen, der in mir die Sehnsucht nach einem Urlaub am Meer geweckt hat.

    Das Cover gefällt mir sehr gut und greift das Ostseethema gut auf.

    Die Orte sind sehr liebevoll und detailreich beschrieben, sodass man sich gut vorstellen kann, selbst dort zu verweilen.

    Die Autorin hat allgemein einen angenehmen Schreibstil. Dadurch liest sich das Buch sehr flüssig.

    Man kann sich gut in die Charaktere hineinversetzen und es macht Spaß, ihre Geschichte zu verfolgen.


    Ein schönes Buch, um sich am Strand oder im Strandkorb zu entspannen und aufs Meer zu schauen, daher eine klare Kaufempfehlung!

  • man tut alles für die beste Freundin, so auch Klara, aus dem Stegreif heraus fährt sie mit Jessi an die Ostsee um dort die Hochzeit zu planen und zu organisieren. Zu diesem Stress kommt noch Jessis Geheimnis, ihre schlechten Erinnerungen an das Meer und ein interessanter Fremder.

    Die Geschichte ist leicht und stimmig erzählt, alles was geschieht ist nachvollziehbar und ich konnte mir gut meine eigene Meinung zu den Handlungen von Klara und Jessi bilden. Jessi ist etwas egoistisch aber trotzdem ganz nett bis auf ihr Geheimnis, Klara ist bodenständiger, rücksichtsvoller und dadurch sympathischer. Ein guter Ausgangspunkt für eine Urlaubslektüre.

    Es ist zwar die Ostsee im November aber man kann sich an den Beschreibungen der Gegend das Ganze auch gut im Sommer vorstellen. Die Menschen die die beiden treffen sind freundlich, wie ich aus eigener Erfahrung vom Urlaub in dieser Gegend weiß, die Offenheit und Ruhe sind wohltuend und wirken sich auch auf Klara und Jessi aus. Am Ende treffen beide Entscheidungen von großer Tragweite die aber in meinen Augen richtig sind. Ich habe das Buch ohne es aus der Hand zu legen durchgelesen und mir vorgestellt ich wäre an der Ostsee und würde unmittelbar am Geschehen teilnehmen.

  • Das ist doch ein :lol: wert, nicht nur das es weiss nicht, wie viele dieser Bücher es nun schon gibt, nun werden sie sogar zweimal rezensiert :wink:

    jetzt ist es nur noch ein Thread ohne Doppelpost :wink:

    viele Grüße vom Squirrel


    :study: Yishai Sarid - Siegerin

    :study: Christoph Ransmayr - Die Schrecken des Eises und der Finsternis MLR


Anzeige