Show me love

Buch von Skylar Grayson

Anzeige

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Show me love

Liz Abernathy hält nichts von Beziehungen mit Kollegen - das gibt nur Ärger! Seit der attraktive Aiden mit einer anderen Frau auf der Hochzeit von Mia und Jack erschienen ist, zeigt sie ihm die kalte Schulter! Aber er gibt nicht auf und versucht immer wieder, ihre Aufmerksamkeit und vor allen Dingen ihr Herz für sich zu gewinnen. Aber kann sie dem als Lady Killer berüchtigten Anwalt wirklich trauen?
Weiterlesen

Serieninfos zu Show me love

Show me love ist der 3. Band der Lovesong Reihe. Sie umfasst 3 Teile und startete im Jahr 2014. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2014.

Bewertungen

Show me love wurde bisher einmal bewertet.

(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Show me love

    Inhalt
    Liz schwört sich, dass die Sache mit Aiden ein einmaliger Ausrutscher war. Nie wieder will sie etwas mit einem Kollegen anfangen. Doch mit ihm zusammen zu arbeiten, ist Versuchung pur. Denn Aiden hat absolut keine Lust es bei dem einem Mal zu belassen. Leider weiß Liz aber nur all zu genau, dass dieser Mann nicht für dauerhafte Beziehungen bekannt ist. Soll sie ihm trotzdem eine Chance geben?
    Meine Meinung
    Der dritte Band fängt kurz nach dem Ende des zweiten an. Nun ist auch Emma verheiratet. Viele haben ihr Glück gefunden, auch Liz träumt davon, doch dieses scheint unendlich weit weg. Sie hat ja leider entdeckt, dass der Mann, an den sie ihr Herz verloren hat, ein Schwerenöter ist. Er ist nicht gerade der Typ für Beziehungen. Wie kann sie also seinen Worten glauben, dass er mehr will als nur eine Nacht?
    Eine weitere Beziehung, die gut anfängt und doch viel Chaos mitbringt. Zwei Menschen, die die Liebe suchen, sich aber selbst ein Bein stellen. Liz will das große Glück. Sie beneidet Mia, freut sich aber auch für sie. Zu gerne würde sie selbst so etwas erleben. Aiden ist mehr ein Mensch, der in den Tag hinein lebt. Er glaubt nicht wirklich an die große Liebe, hat auch nie versucht sie zu finden. Zum ersten Mal will er versuchen eine erste Beziehung zu führen, ist sich aber nicht sicher, wie er das anstellen soll.
    Wie immer geht es hier verdammt schnell, doch es stört die Beziehung nicht wirklich. Natürlich wäre ein größerer Zeitraum besser gewesen, doch immerhin scheint es, als hätte sie einige Wochen gehabt. Leider gibt es um die zwei auch wieder großes Drama. Es wird überreagiert und einander nicht zugehört. Das wird so groß aufgeblasen, wobei ein kleines Gespräch alles klären könnte.
    Leider wurde auch hier wieder ein zusätzliches Paar eingequetscht. Deren kurzes Aufkommen war zwar auch interessant, aber zu kurz. Da konnte mehr draus werden, doch auch ihnen wurde kaum Zeit gegeben. Ihre Geschichte fing gerade erst an, wurde aufgebaut und von null auf hundert war praktisch alles super und die perfekte Beziehung stand.
    Auf knapp 50 Seiten zwei Beziehungen zu quetschen ist etwas hart und bringt einiges an Verlust. Zum einen läuft alles überaus schnell und gibt den Paaren kaum Raum, zum anderen wird alles überspitzt und jede Kleinigkeit führt zur Katastrophe.
    Es ist überaus schade, dass die Autorin es nicht anders schreiben konnte. Sie hat in allen Paaren tolle Charaktere geschaffen, sie aber kaum eine Entwicklung durchmachen lassen. Sie alle sind einfach plötzlich verliebt und fallen über einander her.
    Der schmale Grat, der eine Kurzgeschichte gut oder schlecht macht, kippt hier eher zur negativen Seite. Das, was Skylar Grayson bei der Crazy Trilogie gelungen ist, schlug hier leider fehl. Sie hatte viel Potenzial vorgestellt, es aber leider nicht völlig ausgeschöpft.
    Fazit
    Der dritte Band der Lovesong-Trilogie konnte mich nicht völlig von sich überzeugen. Es blieb zu oberflächlich, während auf den Seiten alles raste. Liz und Aiden sind tolle Charaktere, doch sie hätten eine stärkere Geschichte verdient.
    Weiterlesen

Besitzer des Buches 1

Update:

Anzeige