Gefangene der Sinnlichkeit

Buch von Juliana Garnett

Anzeige

Bewertungen

Gefangene der Sinnlichkeit wurde insgesamt 2 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4,5 Sternen.

(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Gefangene der Sinnlichkeit

    Die Geschichte um Alex und Catherine spielt im Schottland des 14. Jahrhunderts. Alex' Bruder wurde von Catherines Vater gefangen genommen und um diesen frei zu pressen, entführt Alex Catherine. Die beiden kommen sich näher und entdecken ihre
    Gefühle füreinander. Doch diese Liebe steht natürlich unter einem unglücklichen Stern, denn Alex ist Schotte und Catherine Engländerin. Alex Entschlossenheit, seinem Bruder die
    Freiheit zu erpressen und Catherines Angst vor der Rückkehr zu ihrem despotischen Vater, halten beide davon ab, offen zu ihren Gefühlen zu stehen. Die Tatsache, daß Catherines Vater keinerlei Interesse an seiner
    Tochter hat vereinfacht die Situation nicht.
    Dieser Liebesroman gefällt mir persönlich wirklich gut, da die historischen Hintergründe sehr gut beschrieben und erklärt werden. Wer sich gut mit der schottischen Geschichte auskennt, wird auf bekannte Namen wie z.b. Sir James Douglas stoßen.
    Dieser Roman ist sehr dramatisch und hat eine der hoffnungslosesten Liebespaare zum Thema, die mir je begegnet sind. Gerade deswegen lässt sich das Buch in einem Rutsch weglesen. Ich konnte es nicht aus der Hand legen bis ich fertig war.
    Weiterlesen

Besitzer des Buches 4

  • Mitglied seit 29. März 2013
  • Mitglied seit 18. Oktober 2010
  • Mitglied seit 7. Oktober 2010
  • Mitglied seit 18. Juli 2009
Update:

Anzeige