Sebastian Fitzek - Das Paket (Start 06.01.17)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    Affiliate-Link

    Das Paket

    von

    4.3|79)

    Verlag: Droemer HC

    Bindung: Gebundene Ausgabe

    Seitenzahl: 368


    ISBN: 9783426199206


    Termin: Oktober 2016

    • Sebastian Fitzek - Das Paket (Start 06.01.17)

      erazer68 und ich beginnen am Freitag, den 6.1.2017 an das Buch "Das Paket von Sebastian Fitzek" an zu lesen.

      Wie viele Seiten wollen wir pro Tag lesen?
      :study: Ein Tag ohne ein Buch, ist ein schlechter Tag! :study:


      E Book SUB: 379
      Mein SUB: 245
      Bücherei SUB: 283
      Gelesene Bücher 2016: 48

      Bücherblog: Mausis Leselust
    • :huhu:

      Dürfte ich mich euch vielleicht anschließen? :uups: Ich habe Fitzek in einer Leserunde vor kurzem für mich entdeckt und "Das Paket" steht auch noch auf der Liste der Bücher, die ich von ihm lesen will.

      50 Seiten pro Tag würde für mich auch passen. Ihr lest dann das Kapitel, bei dem ihr gerade seid, trotzdem zu Ende und bricht nicht exakt bei 50 Seiten ab, oder? :)
      Grant me the serenity to accept the things I cannot change,
      courage to change the things I can,
      and wisdom to know the difference.
    • Bis Kapitel 7

      Es ist ja nun erst mein zweites Buch von Fitzek, aber er hat mich bereits schon nach den ersten paar Seiten wieder voll in seinen Bann gezogen. Der Mann hat es echt drauf, Spannung aufzubauen und Verwirrung zu stiften.

      Was Emma erlebt hat, ist wirklich schrecklich. Die Erlebnisse ihrer Kindheit mit ihrem Vater sind natürlich tragisch, aber die Vergewaltigung und die Tatsache, dass dabei ihr ungeborenes Kind umgekommen ist, toppt das natürlich noch einmal um Längen. Offen ist momentan auf jeden Fall noch die Frage, in welchem Zimmer Emma vergewaltigt wurde, da es das, in dem sie dachte, dass sie war, laut Aussage des Hotels gar nicht gibt. Sehr merkwürdig. :scratch:

      Woher das Buch seinen Titel hat, wissen wir nun auch schon. Ich bin schon sehr gespannt, was es mit dem Paket auf sich hat. :shock:
      Grant me the serenity to accept the things I cannot change,
      courage to change the things I can,
      and wisdom to know the difference.
    • Bis Kapitel 6

      Ich habe die ersten 60 Seiten heute Nacht um halb 1 schon gelesen. Ich konnte es nicht abwarten. Leider komme ich jetzt erst dazu zu antworten.

      Oh. Mann fängt das Buch schon spannend an. Ich habe selber 2 Kinder,die öfters ins Bett kommen. Aber ich würde sie nie so fertig machen,wie der Vater. Das ging ja mal gar nicht. Kinder brauchen liebe.

      Emma hat ja vor der Vergewaltigung schon viel erlebt. Die arme.

      Und dann die Vergewaltigung, das war ja heftig. Mich würde auch interessieren,was mit den Zimmer war und warum keiner die Nummer kannte. Aber ich finde es schlimm, das ihr keiner zu glauben scheint.

      Im 5 Kapitel ist Emma also in der Klinik. Ich glaube,wir werden die Geschichte von Emma erzählt bekommen. Ich bin schon gespannt was mit dem Paket ist.
      :study: Ein Tag ohne ein Buch, ist ein schlechter Tag! :study:


      E Book SUB: 379
      Mein SUB: 245
      Bücherei SUB: 283
      Gelesene Bücher 2016: 48

      Bücherblog: Mausis Leselust
    • Bis Kapitel 16

      In den nächsten Kapiteln erfahren wir mehr über die Beziehung von Emma und Philipp. Das hatte ich mir erhofft, denn bisher haben wir ihn nur aus Emmas Erzählungen kennengelernt. Grundsätzlich scheint er sehr aufmerksam zu sein, z. B. hat er ja alle Spiegel, Rasierer und Scheren aus dem Haus entfernt, um Emma nicht an den Friseur zu erinnern. Auch dass er ihr einen Hund geschenkt hat, finde ich eine sehr süße Geste. :uups: Dass er nach sechs Monaten ohne sichtliche Verbesserung von Emmas Zustand aber langsam an seine Grenzen kommt und möchte, dass sie eine Therapie macht, kann ich auch verstehen.

      Was mit dem Paket geschehen ist, ist natürlich sehr mysteriös. :scratch: Meine erste Vermutung war, dass sich in dem Paket vielleicht ein Rasierer befindet. Von der Beschreibung her, als Emma es in die Hand nimmt, würde es passen. Später schien es ja aber eher dahin zu gehen, dass sich darin die Haare der Opfer des Friseurs befinden. :-k Und an wen das Paket adressiert ist, ist natürlich auch noch offen. Da der Vorname A. ist musste ich sofort an den Geist Arthur denken, aber momentan sehe ich da noch keinen sinnvollen Zusammenhang.
      Grant me the serenity to accept the things I cannot change,
      courage to change the things I can,
      and wisdom to know the difference.
    • Ich finde alles ein wenig mysteriös, sowohl was im Paket ist, was auf dem Dachboden los ist und wer A. Palandt ist.


      Wer von Euch war den auf der Lesung?. Ich war dort es war total super, nur die Schlange für ein Autogramm habe ich mehr erspart, da hätte ich sicher mehr aks ne Stunde warten müssen
      Liebe ist die ständig variierende Mischung aus dem Glück,
      jemanden zu haben und aus der Angst, genau
      diesen Jemand zu verlieren
      (unbekannt)


      Ich :study: gerade:


    • Ich finde auch alles noch etwas durcheinander. Immer wieder passiert etwas neues. Warum tut Emma sich das an und schaut im Internet nach den Vergewaltiger? Das macht sie doch noch mehr fertig. Ob in dem Paket wirklich Haare sind.

      Nein, leider war ich nicht auf der Lesung. Ich möchte so gerne mal auf eine Lesung oder einer Büchermesse. Aber irgendwie kommt immer was dazwischen.
      :study: Ein Tag ohne ein Buch, ist ein schlechter Tag! :study:


      E Book SUB: 379
      Mein SUB: 245
      Bücherei SUB: 283
      Gelesene Bücher 2016: 48

      Bücherblog: Mausis Leselust
    • erazer68 schrieb:

      Wer von Euch war den auf der Lesung?.
      Ich war auch noch nicht auf einer Lesung von Fitzek, da ich erst vor wenigen Wochen das erste Buch von ihm gelesen habe. Thriller habe ich vorher eigentlich überhaupt nicht gelesen. Aber ich habe schon oft gehört, dass er total sympathisch ist. :)

      backmausi81 schrieb:

      Warum tut Emma sich das an und schaut im Internet nach den Vergewaltiger?
      Ich glaube, da siegt einfach die menschliche Neugierde. Ich würde fast behaupten, dass ich das an ihrer Stelle vermutlich auch tun würde.
      Grant me the serenity to accept the things I cannot change,
      courage to change the things I can,
      and wisdom to know the difference.
    • Bis Kapitel 22

      Oh Mann. Hier geht es gleich Schlag auf Schlag. Nun ist das Paket wieder weg. War es überhaupt da oder war es eine Einbildung von Emma? Ich kann Phillip nicht verstehen. Warum ist er nicht bei ihr geblieben? Er muss dochgemerkt haben wie fertig er ist. Und wer kann nur so fies sein, ein Hund zu vergiften. Emma tut mir richtig leid.

      Und warum hat ihr Ehemann im Hotel übernachtet. Hat er vielleicht eine andere?

      Richtig rätselhaft. Bis jetzt noch kein Schimmer, wie das Buch endet. Oft habe ich bei Thrillern schon ne Idee. Hier nicht.
      :study: Ein Tag ohne ein Buch, ist ein schlechter Tag! :study:


      E Book SUB: 379
      Mein SUB: 245
      Bücherei SUB: 283
      Gelesene Bücher 2016: 48

      Bücherblog: Mausis Leselust
    • Bis Kapitel 22

      Fitzek scheint ein Faible dafür zu haben, Hunde in seinen Büchern leiden zu lassen, kann das sein? Als Tierfreund kann ich so etwas ja gar nicht ab... :cry:

      Nun, leider haben sich noch keine der bisherigen Fragen in den Kapiteln geklärt, stattdessen sind nur noch neue aufgekommen. Wieso hat Phillip im Hotel übernachtet, was hat es mit der Puppe im Nachbarhaus auf sich und wer ist Anton? ?( Und dann endet das Kapitel auch noch an der spannendsten Stelle überhaupt. In dem Bett scheint eine Person zu sein. :shock:


      backmausi81 schrieb:

      Oft habe ich bei Thrillern schon ne Idee. Hier nicht.
      Ich bin absolut thrillerunerfahren und habe genauso wenig eine Idee. Wir müssen einfach weiterlesen. :lechz:
      Grant me the serenity to accept the things I cannot change,
      courage to change the things I can,
      and wisdom to know the difference.
    • backmausi81 schrieb:

      Bis Kapitel 22

      Oh Mann. Hier geht es gleich Schlag auf Schlag. Nun ist das Paket wieder weg. War es überhaupt da oder war es eine Einbildung von Emma? Ich kann Phillip nicht verstehen. Warum ist er nicht bei ihr geblieben? Er muss dochgemerkt haben wie fertig er ist. Und wer kann nur so fies sein, ein Hund zu vergiften. Emma tut mir richtig leid.

      Und warum hat ihr Ehemann im Hotel übernachtet. Hat er vielleicht eine andere?

      Richtig rätselhaft. Bis jetzt noch kein Schimmer, wie das Buch endet. Oft habe ich bei Thrillern schon ne Idee. Hier nicht.
      Also bis jetzt ist meine Idee, dass der Ehemann dahinter steckt um sie loszuwerden, vielleicht weil er ne andere hat?
      Denn die Aussage von seinem Partner "Er ist nicht der richtige Ehemann für Dich" hat ja auch vielleicht einen Sinn.
      Liebe ist die ständig variierende Mischung aus dem Glück,
      jemanden zu haben und aus der Angst, genau
      diesen Jemand zu verlieren
      (unbekannt)


      Ich :study: gerade:


    • *sophie schrieb:

      Fitzek scheint ein Faible dafür zu haben, Hunde in seinen Büchern leiden zu lassen, kann das sein? Als Tierfreund kann ich so etwas ja gar nicht ab... :cry:

      Nun, leider haben sich noch keine der bisherigen Fragen in den Kapiteln geklärt, stattdessen sind nur noch neue aufgekommen. Wieso hat Phillip im Hotel übernachtet, was hat es mit der Puppe im Nachbarhaus auf sich und wer ist Anton? ?( Und dann endet das Kapitel auch noch an der spannendsten Stelle überhaupt. In dem Bett scheint eine Person zu sein. :shock:


      backmausi81 schrieb:

      Oft habe ich bei Thrillern schon ne Idee. Hier nicht.
      Ich bin absolut thrillerunerfahren und habe genauso wenig eine Idee. Wir müssen einfach weiterlesen. :lechz:
      Nur Hunde? Ich meine in "Die Blutschule" ist es sogar eine Katze......weiß der Kuckuck warum er das mit aufnimmt

      Ich bin mittlerweile auch bei Kapitel 22 angekommen und hoffe morgen etwas mehr Klarheit zu bekommen :-)
      Liebe ist die ständig variierende Mischung aus dem Glück,
      jemanden zu haben und aus der Angst, genau
      diesen Jemand zu verlieren
      (unbekannt)


      Ich :study: gerade:


    • Bis Kapitel 32

      @erazer68 Ja, da könntest du recht mit haben, das evtl. der Ehemann fremd geht undas sie weg haben will.

      Aber das würde nicht mit der Aussage von Jorgo passen. Der meinte ja,das es weben einer Reportage war.

      Ich glaube auch nicht das sie die Tabletten von Sylvia vertauscht hat. Irgendjemand spielt ein ganz gemeines Spiel mit ihr. Was ist passiert und wie geht es weiter?

      Mensch das Buch hat mich so gefesselt, das ich am liebsten weiter lesen möchte. Ich muss mich echt zwingen, das Buch an die Seite zu legen.

      Und was hat es mit den Nachbarn auf sich. Ist er wirklich krank oder steckt da mehr hinter?

      Das in dem Paket keine Haare waren, wissen wir ja nun.
      :study: Ein Tag ohne ein Buch, ist ein schlechter Tag! :study:


      E Book SUB: 379
      Mein SUB: 245
      Bücherei SUB: 283
      Gelesene Bücher 2016: 48

      Bücherblog: Mausis Leselust
    • erazer68 schrieb:

      Nur Hunde? Ich meine in "Die Blutschule" ist es sogar eine Katze......weiß der Kuckuck warum er das mit aufnimmt
      Ich liebe Fitzeks Schreibstil und die Spannung, die er aufbaut, aber damit macht er sich bei mir etwas unbeliebt. Tiere leiden lassen geht gar nicht, selbst wenn es nur fiktiv ist. [-(

      Bis Kapitel 32

      Für Emma kommt nun alles auf einmal. Ein Streit mit ihrer besten Freundin, ein neues Mysterium um scheinbar vertauschte Pillen, ein verlorenes Handy während des Einbruchs, eine Halluzination – oder was auch immer es ist – um einen Zettel, den sie Jorgo gegeben hat und dann taucht zur Krönung das Paket wieder auf. :shock: Also entweder spielt hier jemand Emma einen ganz üblen Streich oder sie hat ein psychisches Problem und bildet sich manches nur ein bzw. vergisst Dinge, die sie getan hat. Anders kann ich es mir momentan nicht erklären. :-k

      Wenigstens wissen wir jetzt, was in dem Paket war. Der Nachbar war ja supernett und sehr bemitleidenswert. Ich hoffe nicht, dass er der Mörder ist.
      Grant me the serenity to accept the things I cannot change,
      courage to change the things I can,
      and wisdom to know the difference.
    • Bis Kapitel 41

      Da hat Emma aber Pech, das ihr Mann gerade da anruft,als Palandt ihr das Handy wieder geben möchte. Das Palandt da sauer ist,kann ich verstehen.

      Da kommt Salim ja rechtzeitig. Und wir bekommen eine Erklärung warum der Hund krank wurde. So eine Verwechslung kann tödlich sein für Tiere. Der Postbote hätte besser aufpassen müssen.

      17 Stiche. Das ist doch keine Notwehr mehr. Und wie es aussieht,ist Emma im Gefängnis. Ich dachte die ganze Zeit,sie wäre in der Psychiatrie.
      :study: Ein Tag ohne ein Buch, ist ein schlechter Tag! :study:


      E Book SUB: 379
      Mein SUB: 245
      Bücherei SUB: 283
      Gelesene Bücher 2016: 48

      Bücherblog: Mausis Leselust
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien