Anna Paulsen - Liebe M: Du bringst mein Herz zum Überlaufen

Affiliate-Link

Liebe M: Du bringst mein Herz zum Überla...

5|1)

Verlag: Penguin Verlag,,

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 336

ISBN: 9783328101574

Termin: Januar 2018

  • Für unzustellbare Post gibt es eine Nachforschungsstelle. Genau dort ist Matildas Arbeitsplatz als Sachbearbeiterin, wo sie für die Buchstaben K bis M verantwortlich ist. Matilda hat kaum Freunde, lebt für sich allein sehr zurückgezogen und kann mit der modernen Technik so gar nichts anfangen. Doch sie liebt ihre spannende Aufgabe, die immer Neues zutage fördert. Eines Tages entdeckt sie einen 50 Jahre alten Liebesbrief, der eine Seite in ihr zum Klingen bringt. Sie überwindet ihre Zurückhaltung und bittet ihren Nachbarn Knut, sie bei der Suche sowohl nach der Empfängerin als auch nach dem Absender zu unterstützen. Während der Nachforschungen wird Matilda immer mehr an ihre Grenzen gebracht, ihre altbewährten Pfade und ihre Zurückhaltung aufzugeben und auf die Menschen zuzugehen. Dabei lernt sie auch sich selbst immer besser kennen. Ob es für Matilda noch eine Chance gibt, das Leben neu zu erleben und zu genießen und vielleicht sogar die Liebe zu finden?


    Anna Paulsen hat mit ihrem Buch „Liebe M: Du bringst mein Herz zum Überlaufen“ einen wunderschönen, warmherzigen und emotionsgeladenen Roman vorgelegt. Der Schreibstil ist gefühlvoll mit der gewissen Prise Humor, der den Leser in die Geschichte eintauchen und bis zum Ende nicht loslässt; die Seiten fliegen nur so dahin. Die liebevoll ausgesuchten Kapitelüberschriften lassen einen ebenso schmunzeln wie die Handlung einem ans Herz geht. Die Handlung wird aus der Sicht von Matilda erzählt, so steht der Leser unsichtbar an ihrer Seite und erlebt hautnah ihre Gedanken und Gefühle mit. Die Autorin beschreibt die Aufgaben sehr schön, die bei nichtzustellbarer Post auf die Mitarbeiter zukommt und welch spannenden Dienst sie hier vollbringen, ob er nun von Erfolg gekrönt ist oder nicht. In Deutschland gehen pro Tag ca. 16.000 Sendungen verloren, da kann man nur dankbar sein für die Recherche der „Postdetektive“, die es teilweise ermöglichen, diese doch noch zuzustellen. Auch die eingefügten Briefe innerhalb des Buches sind sehr gefühlvoll und lassen das Herz des Lesers nicht kalt.


    Die Charaktere wurden mit viel Liebe zum Detail ausgearbeitet und individuell in Szene gesetzt. Sie wirken aufgrund ihrer Eigenheiten sehr lebendig und authentisch. Der Leser kann sich in einen jeden von ihnen wunderbar hineinversetzten und auch Parallelen zu Menschen finden, die man persönlich kennt. Matilda ist eine Frau mit einigen besonderen Eigenheiten. Sie hält nichts von Technik, lebt sehr zurückgezogen und liebt vor allem ihre Arbeit und ihre Bücher. Obwohl sie recht kontaktscheu ist und ihr auch das gewisse Selbstvertrauen fehlt, kümmert sie sich um ihre hilfsbedürftigen Nachbarn und hat auch sonst das Herz am rechten Fleck. Während der Handlung wächst Matilda immer mehr aus sich heraus und tut Dinge, die sie vorher wohl selbst nie für möglich gehalten hätte. Rentner Knut ist Matildas Nachbar, der sie liebevoll unterstützt, nachdem er erst einmal ihr Vertrauen gewonnen hat. Er stubst sie immer wieder vorwärts und setzt so Kräfte in ihr frei, die es ihr ermöglichen, den nächsten Schritt zu tun und sogar auf Reisen zu gehen, was vorher für sie undenkbar war. Auch die anderen Protagonisten bezaubern mit ihren eigenen Episoden und geben der Handlung noch mehr Würze und Herz.


    „Liebe M: Du bringst mein Herz zum Überlaufen“ ist ein wunderbarer und gefühlvoller (Liebes-)Roman, der nicht nur Romantiker begeistern dürfte. Nah am Puls des Lebens erzählt die Autorin eine Geschichte, die heutzutage überall passieren könnte oder vielleicht sogar gerade in diesem Moment passiert. Absolute Leseempfehlung für eine echte Entdeckung!


    Wunderschöne :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: .

    Bücher sind Träume, die in Gedanken wahr werden. (von mir)


    "Wissen ist begrenzt, Fantasie aber umfasst die ganze Welt."
    Albert Einstein


    "Bleibe Du selbst, die anderen sind schon vergeben!"
    _____________________________________________


    Lese gerade: Das Lied der Störche, Ulrike Renk


    SUB: ca. 1.800 / gelesen 2017: 245/ 98377 Seiten

Anzeige