Jeffery Deaver - Lincoln Rhyme (ab 6.11.2017)

  • Kapitel 4 - 7:


    :-k Ein interessanter und äußerst komplizierter Fall. Es gibt schon 3 Leichen: Roberto Moreno, Señor Eduardo de la Rua (Reporter) und Simon (Bodyguard).


    Vermutlich ist der Auftragskiller Jacob Swann (falsche Identität), der aktuell mit einer vermeintlichen oder tatsächlichen Nutte zugange ist und von ihr was wissen will. :-k


    Währenddessen Meyers bzw. Insbesondere Laurel, die Bezirksstaatsanwältin, versucht Rhyme und Sachs ins Boot zu holen um dem Chef des NIOS Shreve Metzger ans Bein zu pissen. :-k


    Zusätzlich weiß man aber auch schon, dass es in den Reihen ein Maulwurf geben muss, weil der Killer eine SMS erhält, wo dieser erfährt wer da gegen ihn ermittelt. :-k


    Äußerst heikle und verworrene Angelegenheit. :lol:


    Mal schauen wie es morgen weitergeht :study:

    :study: Von dieser Welt (James Baldwin) 78 / 318 Seiten

    :study: Harry Potter und der Feuerkelch (J.K. Rowling) 167 / 704 Seiten

    :study: Der Giftzeichner (Jeffery Deaver) 73 / 573 Seiten


    SUB: 678

  • Kapitel 8 bis 10


    Vermutlich ist der Auftragskiller Jacob Swann (falsche Identität)

    Und auf dem SEB (Sondereinsatzbefehl) heisst er Don Bruns ?

    Dieser SEB ist ja schon etwas speziell :shock:... Kollateralschäden sind "GENEHMIGT, aber möglichst gering" zu halten?


    Und dieser Swann ist ein American Sniper... er trifft aus einer Distanz von 1800 Meter :shock:. Eigentlich hätte er auf den Kollateralschaden verzichten können. Er war ja soweit entfernt, da hätte auch der Leibwächter im Erlebensfall keine Gefahr bedeutet :wuetend:

    Ja, diese Nance Laurel ist etwas gewöhnungsbedürftig. Vielleicht, weil sie zu verbissen in dem Fall ist?


    Auf alle Fälle ist dieser Metzger noch eine gehörige Portion unsympathischer. Aber dieser Anschlag auf Moreno ging ein bisschen in die Hosen, weil er gar nicht zwingend nötig war. Und jetzt hat er ein Problem mit dem "Zauberer". Das scheint der Oberdrahtzieher zu sein :-k?


    Im Moment passiert noch nicht sehr viel, da wir zuerst mal die Haputakteure kennen lernen müssen... :uups:

    :montag:"Die Tätowierung" von Helene Tursten :study:

    :study:"Der Giftzeichner" von Jeffery Deaver :montag: MLR

  • Kapitel 1 - 10


    Ich bin dann doch recht schnell auf Stand gekommen.. Toll wenn man auf dem Weg zur Arbeit lesen kann :loool::applause:

    Ich freue mich sehr, dass es wieder los gegangen ist.

    Es fühlt sich ein bisschen an wie literarisch nach Hause kommen mit Euch zusammen wieder von Lincoln, Amelia, Thom, Lob, Mel, Fred & Co. zu lesen

    Ich freue mich auch immer wieder auf diese Runde.. Wenn wir hier irgendwann durch sind müssen wir uns was einfallen lassen :loool:

    Vielleicht wird es ja diesmal eine Täterin :queen: ?

    Wobei es zunächst mal nicht so aussieht.

    Scharfschützen sind eher männlich und die Auftraggeber auf den allerersten Blick auch

    Ich glaube nicht, dass wir diesmal eine Frau bekommen.

    Nance Laurel ist mir zumindest schon mal sympathisch

    Mir üüüüberhaupt nicht.. Sie kommt mir von Anfang an etwas komisch vor.. Vielleicht steckt ja auch sie dahinter? Wobei Herr Deaver es uns noch nie so leicht gemacht hat :totlach:

    Das wird knapp, denn dann müsste der Fall in 11 Tagen gelöst werden :-k ? Also wenn man die Kapitel anschaut, sollte es klappen :wink:

    Hallo? Wir reden hier von Lincoln Rhyme!! Natürlich löst er den Fall in 11 Tagen :totlach:

    Zu 99% überlebt sie es nicht :cry::wuetend: .

    Einige Opfer sind ja doch immer vorprogrammiert :cry:

    Äußerst heikle und verworrene Angelegenheit. :lol:

    Ich blicke auch noch nicht voll durch muss ich gestehen :pale: Kommt sicher O:-)

    Ja, diese Nance Laurel ist etwas gewöhnungsbedürftig. Vielleicht, weil sie zu verbissen in dem Fall ist?

    Oder wie oben schon geschrieben --> Sie steckt mit drin :-k

    Gelesene Bücher 2020: 20
    Seiten: 7.234
    Seiten


    Ich :study: gerade
    :

    Ethan Cross - Ich bin der Schmerz 32 / 432 Seiten
    Chicagoland Vampires: Teuflische Bisse 10%

  • Kapitel 8 - 10:


    Heute sogar mit Zitierfunktion am Laptop. :loool:

    Don Bruns

    Hat ja mehrere Identitäten und am Ende ist es wohlmöglich noch ein Bekannter …

    Und dieser Swann ist ein American Sniper... er trifft aus einer Distanz von 1800 Meter

    was tatsächlich schon gut ist, aber es geht definitiv noch weiter und besser. Ich gucke ja manchmal ganz gerne Dokus über Sniper. :-,

    Eigentlich hätte er auf den Kollateralschaden verzichten können. Er war ja soweit entfernt, da hätte auch der Leibwächter im Erlebensfall keine Gefahr bedeutet

    Das stimmt, aber keine Zeugen ist besser als einen Zeugen. Was mich aber trotzdem ein wenig grübeln lässt ist aktuell die Frage, wie er es schaffte auf 1800 Metern durch 3 Personen zu schießen mit nur einem Schuss. Könnte natürlich auch öfters geschossen haben, aber ich hoffe nicht, dass nach dem ersten Schuss die anderen beiden am Fenster nachgeschaut haben von wo der Schuss wohl gekommen ist. :-k Mir fehlen also noch Informationen zur Durchführung, wie er das angestellt haben könnte.

    Ja, diese Nance Laurel ist etwas gewöhnungsbedürftig. Vielleicht, weil sie zu verbissen in dem Fall ist?

    Wahrscheinlich tue ich ihr einfach unrecht, aber mein Bauchgefühl findet sie unsympathisch, aber ist natürlich auch ein beliebtes Stilmittel von Jeffery Deaver um die Leser zu verwirren. :-k

    Auf alle Fälle ist dieser Metzger noch eine gehörige Portion unsympathischer. Aber dieser Anschlag auf Moreno ging ein bisschen in die Hosen, weil er gar nicht zwingend nötig war. Und jetzt hat er ein Problem mit dem "Zauberer". Das scheint der Oberdrahtzieher zu sein

    Metzger … kleiner Fleischer … ob es wohl da ein Zusammenhang gibt … auf jedenfall ist das so offensichtlich, dass es definitiv gewollt ist … :-k Die Frage ist nur, ob diese Vermutung stimmt und ob er die Gelegenheit dazu gehabt hätte. :-k

    Im Moment passiert noch nicht sehr viel, da wir zuerst mal die Haputakteure kennen lernen müssen...

    Das stimmt, man muss weiter lesen, was ich auch schon getan habe, aber mir fehlt noch ein Kapitel zum vollständigen Glück. Werde erstmal ein kleinen Mittagsschlaf halten und dann nochmal 1 - 2 Stündchen lesen :study::D und dann ab zur Arbeit. :(

    :study: Von dieser Welt (James Baldwin) 78 / 318 Seiten

    :study: Harry Potter und der Feuerkelch (J.K. Rowling) 167 / 704 Seiten

    :study: Der Giftzeichner (Jeffery Deaver) 73 / 573 Seiten


    SUB: 678

  • Todeszimmer bis Kapitel 13

    Nessy1800 und auch die Männer :)

    Ich finde auch, dass wir am Ende dieser Reihe mit irgendeiner anderen weiter machen müssten. Ich finde wir knobeln sehr gut im Quartett :lol:

    Aber noch haben wir ja ein paar Bände mit Lincoln und Co. vor uns und Herr Deaver schreibt auch noch weiter.


    Zum Stand im Buch:


    Der Zauberer wird kaum der US-Präsident sein, oder? :scratch: Er ist ja angeblich auch involviert.


    Nance Laurel finde ich mittlerweile ziemlich nervig :roll: Und wieso viel sie das Amelia ihr Protokolle per Mail schickt. Trotz sicherer Leitung bleibt da immer noch ein Restrisiko, dass wer anders daran gelangt? :-k Da ist die gute Tafel doch sicherer :wink:

    Oder die Frau hat einfach einen übersteigerten Kontrollzwang. Es muss ja auch immer alles säuberlich abgeheftet werden...


    Und ich bin schon gespannt welche Rolle Fred und sein FBI noch spielen werden....


    Er gefällt mir auf jeden Fall immer noch dieser Band.

    Und die Wiederholungen der Vita und Eigenheiten der Protagonisten halten sich bislang auch wieder in Grenzen :wink:

    Klüpfel/Kobr - Draußen


    2020
    Gelesene Bücher: 26

    Gelesene Seiten: 12.552

    (Januar 5/3.168 ; Februar 4/2.184 ; März 3/1.533 ; April 5/2.323 ; Mai 3/1.296 ; Juni 4/1.365)


    2019 : 48 / 21.610 ; 2018 : 47 / 22.388 ; 2017 : 50 / 24.667 ; 2016 : 56 / 25.723 ; 2015 : 61 / 27.175 ; 2014 : 73 / 31.730 ; 2013 : 75 / 33.510

  • Bis Kapitel 13

    Ich finde auch, dass wir am Ende dieser Reihe mit irgendeiner anderen weiter machen müssten. Ich finde wir knobeln sehr gut im Quartett :lol:

    Aber noch haben wir ja ein paar Bände mit Lincoln und Co. vor uns und Herr Deaver schreibt auch noch weiter.

    Die Kathryn-Dance Reihe könnten wir auf jeden Fall auch gemeinsam lesen :lechz:

    Der Zauberer wird kaum der US-Präsident sein, oder? :scratch: Er ist ja angeblich auch involviert.

    Das glaube ich auch nicht.. So einfach wird Herr Deaver es uns nicht machen :loool:

    Nance Laurel finde ich mittlerweile ziemlich nervig :roll: Und wieso viel sie das Amelia ihr Protokolle per Mail schickt. Trotz sicherer Leitung bleibt da immer noch ein Restrisiko, dass wer anders daran gelangt? :-k Da ist die gute Tafel doch sicherer

    Mir geht sie auch tierisch auf die Nerven!! Möglichweise ist sie ja doch mit involviert und versucht das so irgendwie unter den Tisch zu kehren? :-k Sie kommt mir auf jeden Fall nicht so ganz sauber vor..

    Und ich bin schon gespannt welche Rolle Fred und sein FBI noch spielen werden....

    Ich auch.. Fred mag ich wahnsinnig gerne :applause:

    Er gefällt mir auf jeden Fall immer noch dieser Band.

    Mir leider noch nicht so gut wie die letzten Bände aber wir sind ja auch noch ziemlich am Anfang..



    Achja, da ich am Wochenende nicht Zuhause bin, kann ich erst ab Sonntag wieder posten.. Werde aber versuchen übers WE fleißig mit zu lesen

    Gelesene Bücher 2020: 20
    Seiten: 7.234
    Seiten


    Ich :study: gerade
    :

    Ethan Cross - Ich bin der Schmerz 32 / 432 Seiten
    Chicagoland Vampires: Teuflische Bisse 10%

  • Kapitel 11 bis 13


    Mir fehlen also noch Informationen zur Durchführung, wie er das angestellt haben könnte.

    Das hat mir auch etwas "Kopfzerbrechen" gemacht. 1 Finaler Schuss aus 1800 Metern Distanz ist ja schon schwierig, aber er hat dann das gleiche noch zweimal gemacht? Deshalb war ich auch der Meinung, dass er den Kollateralschaden hätte weg lassen können...

    Metzger … kleiner Fleischer … ob es wohl da ein Zusammenhang gibt … auf jedenfall ist das so offensichtlich, dass es definitiv gewollt ist … :-k Die Frage ist nur, ob diese Vermutung stimmt und ob er die Gelegenheit dazu gehabt hätte. :-k

    Metzger - kleiner Fleischer… das ist mir gar nicht aufgefallen :pale:

    Der Zauberer wird kaum der US-Präsident sein, oder? :scratch: Er ist ja angeblich auch involviert.

    Er könnte involviert sein, aber ich denke eher nicht :-k?


    Aber Fakt ist, dass Metzger und der Sniper wissen, dass Nance Laurel den Fall bearbeitet... und es wird nicht mehr lange dauern, dann wissen sie auch von Rhyme und Sachs :shock:


    Und mit Annette kam es, wie wir es vermutet hatten... sie ist tot, nur weil sie damals zur falschen Zeit am falschen Ort mit dem falschen Mann war. Und Swann hatte Angst, dass sie sich an ihn erinnern könnte?

    Nance Laurel finde ich mittlerweile ziemlich nervig :roll: Und wieso viel sie das Amelia ihr Protokolle per Mail schickt.

    Aber ich bin gespannt, wie die "Beziehung" Sachs - Laurel weiter geht. Rhyme lässt die Staatsanwältin auf alle Fälle ihr Ding "durchziehen", sonst ist er doch derzenige, der sich schnell mal nervt :totlach:

    Und er vermisst schliesslich die Arbeit am Tatort, weil der nun doch etwas zu weit weg ist.


    Ich glaube, bald geht es richtig los... Sachs ist unterwegs um sich mit dem Chauffeur von Moreno zu treffen. Und Laurel möchte zwar den abgetippten Bericht vom Gespräch mit Dellray…. Aber sie geht dann dem "Streit" aus dem Weg :totlach:


    Ich finde auch, dass wir am Ende dieser Reihe mit irgendeiner anderen weiter machen müssten. Ich finde wir knobeln sehr gut im Quartett :lol:

    Aber noch haben wir ja ein paar Bände mit Lincoln und Co. vor uns und Herr Deaver schreibt auch noch weiter.

    Was kommt danach? Die vierteilige Reihe mit Kathryn Dance von Deaver? Oder etwas komplett Neues? Wir haben noch etwas Zeit, denn nach "Todeszimmer" kommen aktuell noch vier Fälle für Rhyme & Sachs :dance:

    :montag:"Die Tätowierung" von Helene Tursten :study:

    :study:"Der Giftzeichner" von Jeffery Deaver :montag: MLR

  • Todeszimmer bis Kapitel 17


    Die Kathryn-Dance Reihe könnten wir auf jeden Fall auch gemeinsam lesen :lechz:

    Eine gute Idee :)


    Mir geht sie auch tierisch auf die Nerven!! Möglichweise ist sie ja doch mit involviert und versucht das so irgendwie unter den Tisch zu kehren? :-k Sie kommt mir auf jeden Fall nicht so ganz sauber vor..


    Könnte auch sein :-k In den heutigen Tageskapiteln erfahren wir nichts Neues von ihr.


    Und mit Annette kam es, wie wir es vermutet hatten... sie ist tot, nur weil sie damals zur falschen Zeit am falschen Ort mit dem falschen Mann war. Und Swann hatte Angst, dass sie sich an ihn erinnern könnte?


    Ja, genau so.


    und es wird nicht mehr lange dauern, dann wissen sie auch von Rhyme und Sachs :shock:


    Ich glaube, bald geht es richtig los... Sachs ist unterwegs um sich mit dem Chauffeur von Moreno zu treffen.


    Herr Deaver hat wieder geschickt damit gespielt, dass der Leser glaubt Swann bzw. Amelia suchen den denselben Fahrer von Moreno auf.

    Swann besucht den üblichen Fahrer und dieser muss das mit seinem Leben bezahlen.

    Amelia besucht den Ersatzfahrer und klappert mit diesem alle Stellen ab zu denen er Moreno gefahren hat.


    Und dann kommt der Tages-Cliffhanger: der Ersatzfahrer will Amelia erzählen, was "die USA" Moreno angetan hat was er nicht verzeihen kann.


    Mir leider noch nicht so gut wie die letzten Bände aber wir sind ja auch noch ziemlich am Anfang..


    Der Anfang war für mich gut, aber natürlich erwarte ich auch noch einiges, immerhin habe ich den letzten Band mit 5 Sternen bewertet.



    Achja, da ich am Wochenende nicht Zuhause bin, kann ich erst ab Sonntag wieder posten.. Werde aber versuchen übers WE fleißig mit zu lesen


    Ich wünsche Dir und natürlich auch uns allen ein schönes Wochenende :flower:

    Klüpfel/Kobr - Draußen


    2020
    Gelesene Bücher: 26

    Gelesene Seiten: 12.552

    (Januar 5/3.168 ; Februar 4/2.184 ; März 3/1.533 ; April 5/2.323 ; Mai 3/1.296 ; Juni 4/1.365)


    2019 : 48 / 21.610 ; 2018 : 47 / 22.388 ; 2017 : 50 / 24.667 ; 2016 : 56 / 25.723 ; 2015 : 61 / 27.175 ; 2014 : 73 / 31.730 ; 2013 : 75 / 33.510

  • Kapitel 14 bis 17


    Und dann kommt der Tages-Cliffhanger: der Ersatzfahrer will Amelia erzählen, was "die USA" Moreno angetan hat was er nicht verzeihen kann.

    Ich liebe es, wenn die Tagesdosis mit einem Cliffhanger aufhört :thumleft:. Und so wie es aussieht, ist Robert Moreno nicht wirklich ein unbeschriebenes Blatt? Wollte er doch irgendwie gegen die USA etwas unternehmen? Tash meint ja, die Dame sei eine Escort-Begleiterin... aber eventuell ist sie alles andere als eine Edel-Prostituierte :shock:

    Herr Deaver hat wieder geschickt damit gespielt, dass der Leser glaubt Swann bzw. Amelia suchen den denselben Fahrer von Moreno auf.

    Swann besucht den üblichen Fahrer und dieser muss das mit seinem Leben bezahlen.

    Amelia besucht den Ersatzfahrer und klappert mit diesem alle Stellen ab zu denen er Moreno gefahren hat.

    :shock: Genau !!! Vlad Nikolow, der Lieblingschauffeur von Moreno bekommt Besuch von Swann... was natürlich sein Todesurteil ist :wuetend:.

    Und Amelia Sachs besucht Tash Farada, den Ersatzfahrer von Vlad, und bekommt so einiges zu hören. Tash ist mir irgendwie sympathisch :).


    Aber was genau passiert eigentlich in Nassau auf den Bahamas?? Die Polizeibehörde benimmt sich recht eigenartig, wenn es um den Mordanschlag gegen Moreno geht. Decken sie die NIOS :-k??


    Ich bin schon gespannt, wie es morgen weiter geht :lechz:

    :montag:"Die Tätowierung" von Helene Tursten :study:

    :study:"Der Giftzeichner" von Jeffery Deaver :montag: MLR

  • Kapitel 18 bis 21


    Swann hat es gemerkt, dass er den "falschen" Fahrer getötet hat. Was ihn aber nicht gross stört und zudem bekommt er ne Mail mit der Mitteilung, das Rhyme und Sachs der Staatsanwältin helfen :shock:

    Ist er bereits der Verfolger von Amelia? Oder bildet sie es sich nur ein? Das wäre ja super schnell gegangen :shock:


    Und Tasche Farada gefällt mir immer noch: "Ich dachte, nach allem, was er gesagt hatte, wollte er sich nun an dem Anblick (der Twin Towers Baustelle) weiden. Dann hätte ich ihn aus dem Wagen geworfen."

    :totlach:Und zu guter Letzt bekommt Amelia den stolzen Preis des Fahrdienstes zu spüren... und sie hat ihm zusätzlich den doppelten Preis versprochen :wink::-,


    Und hat Dellray einen Job in Kanada oder wandert er aus? "Ich ändere meinen Namen und ziehe nach Kanada, um dort Mountie zu werden." :-k


    An diesem erste Tag ist schon einiges passiert... und Amelia befürchtet schon, dass Nance Laurel auch noch bei Rhyme übernachten will …. Sie ist ihr nicht wirklich sympathisch und hat bei mir auch einiges an Kredit verloren. Diese ewigen Mitteilungen per Mail :wuetend:. Sie kann es sich doch selbst aufschreiben, wenn sie so versessen auf Prints ist :-,. Und zudem "verdrängt" sie die Zweifel an Morenos guten ABSICHTEN. Sie will es weiterhin so drehen, dass er als Unschuldslamm vor den Geschworenen da steht?


    Morgen gibt es eine kleine 12seitige Portion :-,:lechz:.

    Braucht jemand einen Aufholtag oder reicht der geplante am Sonntag, 16. Februar? Einfach melden :friends:

    :montag:"Die Tätowierung" von Helene Tursten :study:

    :study:"Der Giftzeichner" von Jeffery Deaver :montag: MLR

  • Kapitel 11 - 13:


    So wieder etwas aufholen beim Kommentieren und Analysieren des Falles. :D


    Aber noch haben wir ja ein paar Bände mit Lincoln und Co. vor uns und Herr Deaver schreibt auch noch weiter.

    Zum Glück, die Bücher sind ja durchweg spannend und auch dieser gefällt mir durchaus von der Idee und vom Setting. Ich bin zwar noch nicht so begeistert wie bei den anderen Büchern, aber vielleicht kommt das ja noch, aber selbst wenn es bei 4 Sternen bleibt ist ja nicht wirklich schlecht. So kritisch bewerte ich eigentlich selten, ich gucke oft auf den Unterhaltungswert und der ist bei Jeffery Deaver ja schon gegeben.

    Der Zauberer wird kaum der US-Präsident sein, oder?

    Das glaube ich auch nicht.

    Nance Laurel finde ich mittlerweile ziemlich nervig

    Ich auch, aber das hat zumindest auch ein Vorteil, denn dadurch, dass sie so nervig und 'negativ' rüberkommt, glaube ich, dass Deaver damit eine falsche Fährte setzen möchte und sie zu den Guten gehört, aber einfach einen nervigen Charakter hat. :loool:

    Da ist die gute Tafel doch sicherer

    Besser als ein digitalen Fingerabdruck zu hinterlassen. Szarnek könnte es bestimmt trotzdem lesen, wenn er wollte. :lol:

    Oder die Frau hat einfach einen übersteigerten Kontrollzwang. Es muss ja auch immer alles säuberlich abgeheftet werden...

    Ist mir auch schon aufgefallen, aber sie ist glaub ich einfach ein eigenwilliger Charakter. Vielleicht stirbt sie ja noch im Verlauf der Geschichte. :-k

    Und die Wiederholungen der Vita und Eigenheiten der Protagonisten halten sich bislang auch wieder in Grenzen

    Ja, aber sie tauchen im Text ganz geschickt wieder auf.

    Die Kathryn-Dance Reihe könnten wir auf jeden Fall auch gemeinsam lesen

    :lechz:

    Sie kommt mir auf jeden Fall nicht so ganz sauber vor..

    Ja das stimmt, man ist immer geneigt zu glauben, dass sie ein Maulwurf oder Doppelspionin oder sonst was ist ...

    Das hat mir auch etwas "Kopfzerbrechen" gemacht. 1 Finaler Schuss aus 1800 Metern Distanz ist ja schon schwierig, aber er hat dann das gleiche noch zweimal gemacht? Deshalb war ich auch der Meinung, dass er den Kollateralschaden hätte weg lassen können...

    Dieses Szenario hatte ich auch vor Augen, aber dadurch, dass es ein Hotelzimmer ist und das nicht nur aus Fenstern besteht, sondern auch aus Wänden, kann ich mir nicht vorstellen, dass ein Sniper 3 Schüsse abgeben und treffen kann ohne, dass die anderen beiden sich in Deckung begeben. Das muss für mein Verständnis irgendwie noch anders gelaufen sein, zumindest erhoffe ich mir in diesem Punkt eine Aufklärung.

    Aber Fakt ist, dass Metzger und der Sniper wissen, dass Nance Laurel den Fall bearbeitet... und es wird nicht mehr lange dauern, dann wissen sie auch von Rhyme und Sachs

    Davon gehe ich auch aus, vor allem wenn ein so hoher staatlicher Apparat im Spiel ist. 8-[

    Und mit Annette kam es, wie wir es vermutet hatten... sie ist tot, nur weil sie damals zur falschen Zeit am falschen Ort mit dem falschen Mann war. Und Swann hatte Angst, dass sie sich an ihn erinnern könnte?

    RIP :(

    :study: Von dieser Welt (James Baldwin) 78 / 318 Seiten

    :study: Harry Potter und der Feuerkelch (J.K. Rowling) 167 / 704 Seiten

    :study: Der Giftzeichner (Jeffery Deaver) 73 / 573 Seiten


    SUB: 678

  • Hachja.. Wie vermutet bin ich natürlich NICHT zum lesen gekommen am Wochenende :totlach: Ich werde es auf jedenfall morgen nachholen :winken:

    Gelesene Bücher 2020: 20
    Seiten: 7.234
    Seiten


    Ich :study: gerade
    :

    Ethan Cross - Ich bin der Schmerz 32 / 432 Seiten
    Chicagoland Vampires: Teuflische Bisse 10%

  • Kapitel 14 - 17:


    Weiter geht es :rambo:

    Herr Deaver hat wieder geschickt damit gespielt, dass der Leser glaubt Swann bzw. Amelia suchen den denselben Fahrer von Moreno auf.

    Swann besucht den üblichen Fahrer und dieser muss das mit seinem Leben bezahlen.

    Amelia besucht den Ersatzfahrer und klappert mit diesem alle Stellen ab zu denen er Moreno gefahren hat.

    Das stimmt, aber in meinem Bauchgefühl hatte ich schon das Gefühl, dass da noch irgendwas kommt, es wäre eindeutig zu früh im Buch für ein solches aufeinandertreffen gewesen. ^^ Aber für die Spannung natürlich absolut legitim und so wird das Aufeinandertreffen erstmal verschoben.

    Und dann kommt der Tages-Cliffhanger: der Ersatzfahrer will Amelia erzählen, was "die USA" Moreno angetan hat was er nicht verzeihen kann.

    Da bin ich ja gespannt, was der Fahrer so erzählt … in meinem Kopf heißt er Ranjid, ist klein und geschwätzig, aber unheimlich liebenswert. :totlach: Jetzt fragt nicht nach diesen Assoziationen, sie waren einfach da als ich die Beschreibung des Charakters gelesen hatte. ^^

    Der Anfang war für mich gut, aber natürlich erwarte ich auch noch einiges, immerhin habe ich den letzten Band mit 5 Sternen bewertet.

    Unter sein bisherigen 9 Büchern waren eben auch einige Bände dabei, die für mich richtig gut waren und es ist natürlich schwer, dass Band zu Band erneut zu steigern und zu beweisen, dass es besser geht. Kommt da natürlich auch immer auf den Inhalt und die Idee des Buches an. Und natürlich die Ausführungen. Da entscheiden ja manchmal Kleinigkeiten für 5 Sterne, aber ich finde trotzdem, dass sich das Buch ganz gut erstmal lesen lässt ohne, dass ich glaube, dass es an die Vorgänger ran reichen wird, aber mal gucken. :D

    Ich liebe es, wenn die Tagesdosis mit einem Cliffhanger aufhört

    Manchmal echt gut … manchmal aber auch :wuetend::-,

    Und so wie es aussieht, ist Robert Moreno nicht wirklich ein unbeschriebenes Blatt? Wollte er doch irgendwie gegen die USA etwas unternehmen? Tash meint ja, die Dame sei eine Escort-Begleiterin... aber eventuell ist sie alles andere als eine Edel-Prostituierte :shock:

    :-k Da bin ich auch noch am grübeln … Ich kann mir eine einfach Escort - Dame einfach auch nicht vorstellen, da dürfte mehr hinter stecken. :-k

    Vlad Nikolow, der Lieblingschauffeur von Moreno bekommt Besuch von Swann... was natürlich sein Todesurteil ist :wuetend: .

    Und Amelia Sachs besucht Tash Farada, den Ersatzfahrer von Vlad, und bekommt so einiges zu hören. Tash ist mir irgendwie sympathisch :) .

    RIP :( ich bin doch auch ein Fahrer, dass finde ich nicht gut, dass ein Fahrer stirbt. :cry: Ich mag Tash

    Aber was genau passiert eigentlich in Nassau auf den Bahamas?? Die Polizeibehörde benimmt sich recht eigenartig, wenn es um den Mordanschlag gegen Moreno geht. Decken sie die NIOS :-k ??

    Ich war 2019 auf den Bahamas, allerdings nicht in Nassau, sondern in Freeport. :D

    :study: Von dieser Welt (James Baldwin) 78 / 318 Seiten

    :study: Harry Potter und der Feuerkelch (J.K. Rowling) 167 / 704 Seiten

    :study: Der Giftzeichner (Jeffery Deaver) 73 / 573 Seiten


    SUB: 678

  • Kapitel 18 - 21:


    So jetzt habe ich zumindest den Teil bis gestern aufgeholt und nur noch 12 Seiten vor mir bevor ich wieder den Tash mache. ^^

    Swann hat es gemerkt, dass er den "falschen" Fahrer getötet hat. Was ihn aber nicht gross stört und zudem bekommt er ne Mail mit der Mitteilung, das Rhyme und Sachs der Staatsanwältin helfen

    Da wird es bestimmt demnächst eine Begegnung geben und er wird bestimmt dann ein paar Fehler machen und Lincoln bekommt dann seine geliebten Beweise. :loool:

    Ist er bereits der Verfolger von Amelia? Oder bildet sie es sich nur ein? Das wäre ja super schnell gegangen

    :-k Könnte sein, aber wäre ja schon etwas sehr früh, schließlich hat er davor noch von Vorbereitung gesprochen und von daher wäre dies natürlich möglich, aber ich glaube nicht das Swann im Auto saß, sondern eine andere Person … :-k

    Und Tasche Farada gefällt mir immer noch: "Ich dachte, nach allem, was er gesagt hatte, wollte er sich nun an dem Anblick (der Twin Towers Baustelle) weiden. Dann hätte ich ihn aus dem Wagen geworfen."

    :totlach: Und zu guter Letzt bekommt Amelia den stolzen Preis des Fahrdienstes zu spüren... und sie hat ihm zusätzlich den doppelten Preis versprochen :wink::-,

    Das kenne ich, aber mit kleineren Beträgen … schaffen wir es in 10 Minuten zum Bahnhof … sie bekommen auch 20€ … Fahrt: 5,10€ und 20€ für Maxel :lechz:Ich mag diese Fahrten. :uups:O:-)

    Und hat Dellray einen Job in Kanada oder wandert er aus? "Ich ändere meinen Namen und ziehe nach Kanada, um dort Mountie zu werden."

    Das hat mich auch irritiert, vielleicht will er einfach sagen, dass er abtaucht erstmal. :-k

    An diesem erste Tag ist schon einiges passiert... und Amelia befürchtet schon, dass Nance Laurel auch noch bei Rhyme übernachten will …. Sie ist ihr nicht wirklich sympathisch und hat bei mir auch einiges an Kredit verloren. Diese ewigen Mitteilungen per Mail :wuetend: . Sie kann es sich doch selbst aufschreiben, wenn sie so versessen auf Prints ist :-, . Und zudem "verdrängt" sie die Zweifel an Morenos guten ABSICHTEN. Sie will es weiterhin so drehen, dass er als Unschuldslamm vor den Geschworenen da steht?

    Diese Haltung von ihr irritiert mich auch zusehends. Wie Amelia auch schon feststellte, möchte Sie ein Fall gewinnen und die Wahrheit dahinter ist ihr nicht so wichtig … äußerst fragwürdig … :-k Aus der Frau wird man nicht schlau …

    :study: Von dieser Welt (James Baldwin) 78 / 318 Seiten

    :study: Harry Potter und der Feuerkelch (J.K. Rowling) 167 / 704 Seiten

    :study: Der Giftzeichner (Jeffery Deaver) 73 / 573 Seiten


    SUB: 678

  • Kapitel 22 und 23

    Das hat mir auch etwas "Kopfzerbrechen" gemacht. 1 Finaler Schuss aus 1800 Metern Distanz ist ja schon schwierig, aber er hat dann das gleiche noch zweimal gemacht? Deshalb war ich auch der Meinung, dass er den Kollateralschaden hätte weg lassen können...

    Dieses Szenario hatte ich auch vor Augen, aber dadurch, dass es ein Hotelzimmer ist und das nicht nur aus Fenstern besteht, sondern auch aus Wänden, kann ich mir nicht vorstellen, dass ein Sniper 3 Schüsse abgeben und treffen kann ohne, dass die anderen beiden sich in Deckung begeben. Das muss für mein Verständnis irgendwie noch anders gelaufen sein, zumindest erhoffe ich mir in diesem Punkt eine Aufklärung.

    Das hat sich jetzt tatsächlich geklärt. Und zwar durch den Officer auf den Bahamas. Er ruft Rhyme an und versucht sich zu erklären, weshalb er so komisch war. Bahamas vermutet, dass die Liquidation evtl durch Amerika passierte und will sich die guten Beziehungen nicht verscherzen :shock:.

    Und unsere Bedenken, dass er auf 1800 Meter praktisch unmöglich drei Opfer im selben Zimmer durch drei Schüsse töten kann, waren berechtigt. Er hat zwar dreimal geschossen aber nur ein Schuss traf das Ziel Moreno. Aber da er Spezialmunition verwendet hat, wurden der Reporter und der Leibwächter durch die Glassplitter verletzt und sind dann verblutet :shock:


    Diese Haltung von ihr irritiert mich auch zusehends. Wie Amelia auch schon feststellte, möchte Sie ein Fall gewinnen und die Wahrheit dahinter ist ihr nicht so wichtig … äußerst fragwürdig … :-k Aus der Frau wird man nicht schlau …

    Amelia hat wirklich Mühe mit ihr, auch Rhyme, aber er möchte den Knopf, sprich Fall, lösen. Und somit gibt es für Amelia auch nur eines.... Sie bleibt dabei, denn es gibt nur Rhyme UND Amelia !!

    in meinem Kopf heißt er Ranjid, ist klein und geschwätzig, aber unheimlich liebenswert. :totlach:

    :totlach:


    Ich bin schon gespannt, wann Rhyme und Sachs es tatsächlich mit Swann zu tun bekommen. Und ob Poitier, der Officer von Nassau Lincoln weiter helfen kann... Aber es geht ja schon bald wieder weiter :lechz:

    :montag:"Die Tätowierung" von Helene Tursten :study:

    :study:"Der Giftzeichner" von Jeffery Deaver :montag: MLR

  • Kapitel 24 bis 27


    Wow, Lincoln Rhyme reist auf die Bahamas... Damit hätte ich uns Shreve Metzger nicht gerechnet :totlach:. Aber was ist mit Poitier los? Will er plötzlich nicht mehr helfen oder liegt es wieder daran, dass er im Polizeirevier einfach nicht klar sprechen kann?


    Nebst Thom wird er von Ron Pulaski begleitet... Erst gestern dachte ich noch,hier fehlt doch noch jemand :-k? Lag es daran, weil es im Moment keine Spuren zu suchen und untersuchen gibt ? Aber Lincoln wäre nicht Lincoln, wenn er den armen Ron nicht schon wieder belehren würde :

    "Und übrigens, es handelt sich nicht um ein Atemgerät. Atmen ist der Austausch von Sauerstoff und Kohlendioxid. Beatmung ist die Versorgung der Lunge mit Atemgas. Folglich ist das ein Beatmungsgerät." :)


    Und nach Kapitel 27 ist mir Bill Myers unsympathischer als Nance Laurel … Weshalb erkundigt er sich bei Lon, ob Amelia körperlich Okay ist?

    Will er sie aus dem Team mobben?


    Im Moment ist es noch schwierig, die Guten von den Bösen zu unterscheiden... Okay, die ganz Bösen natürlich nicht: Shreve Metzger, Jacob Swann (Don Bruns), Spencer Boston, der Zauberer

    Aber wie sieht es mit Poitier aus? Oder Bill Myers? Nance Laurel?


    Es bleibt spannend :lechz:

    :montag:"Die Tätowierung" von Helene Tursten :study:

    :study:"Der Giftzeichner" von Jeffery Deaver :montag: MLR

  • Todeszimmer bis Kapitel 32


    Leider bin ich in den letzten Tagen nur zum regelmäßigen Lesen der Tagesabschnitte gekommen, aber nicht zum Schreiben hier.


    :-k Da bin ich auch noch am grübeln … Ich kann mir eine einfach Escort - Dame einfach auch nicht vorstellen, da dürfte mehr hinter stecken. :-k

    Ich glaube auch das wir noch von Lydia hören werden.


    Das hat mich auch irritiert, vielleicht will er einfach sagen, dass er abtaucht erstmal. :-k


    Oder er traut den eigenen Spionagediensten nicht mehr und will alle die mithören glauben lassen er würde nach Kanada gehen und in Wahrheit ist er in einer anderen Mission unterwegs :-k


    Ich war 2019 auf den Bahamas, allerdings nicht in Nassau, sondern in Freeport. :D

    Und wie hat es Dir gefallen? :flower:


    Diese Haltung von ihr irritiert mich auch zusehends. Wie Amelia auch schon feststellte, möchte Sie ein Fall gewinnen und die Wahrheit dahinter ist ihr nicht so wichtig … äußerst fragwürdig … :-k Aus der Frau wird man nicht schlau …

    Im Moment hören wir auf jeden Fall sehr wenig von ihr. Amelia und Rhyme und ihr Team machen die Arbeit und Nance ist hinter den Memos her und verwaltet diese. Oder macht sie mehr damit :-k


    Wow, Lincoln Rhyme reist auf die Bahamas... Damit hätte ich uns Shreve Metzger nicht gerechnet :totlach:

    Aber Jacob Swann hat direkt ein paar einheimische Männer losgeschickt... Sollen sie Lincoln & Co. in einen tödlichen Unfall verwickeln?


    Aber was ist mit Poitier los? Will er plötzlich nicht mehr helfen oder liegt es wieder daran, dass er im Polizeirevier einfach nicht klar sprechen kann?

    Letzteres, ich fürchte - da hat Lincoln nicht nachgedacht, oder es war ihm egal, weil Poitiers Job seiner Meinung nach allein die Verbrechensaufklärung ist - Poitier wird noch deutlichen Ärger mit seinem Chef (und mit anderen Personen 8-[) bekommen.

    Immerhin will er sich nun doch in seiner Mittagspause außerhalb des Polizeigebäudes mit Lincoln treffen.


    Nebst Thom wird er von Ron Pulaski begleitet... Erst gestern dachte ich noch,hier fehlt doch noch jemand :-k ?


    Ich hatte mich auch bereits gefragt wann Grünschnabel auftaucht :wink:



    Da wird es bestimmt demnächst eine Begegnung geben und er wird bestimmt dann ein paar Fehler machen und Lincoln bekommt dann seine geliebten Beweise. :loool:


    Auch Amelia schwebt in Gefahr. Aber der Perfektionist Swann hat ein paar Dinge nicht bedacht und dadurch improvisieren müssen. Amelia wird ohnehin sicher überleben und Du könntest dann mit den Beweisen Recht haben :batman:



    Im Moment ist es noch schwierig, die Guten von den Bösen zu unterscheiden... Okay, die ganz Bösen natürlich nicht: Shreve Metzger, Jacob Swann (Don Bruns), Spencer Boston, der Zauberer

    Aber wie sieht es mit Poitier aus? Oder Bill Myers? Nance Laurel?


    Ich stimme Dir grundsätzlich bzgl. der Einteilung zu. Aaaaber, Herr Deaver hat uns bisher noch jedesmal mit Kehrtwenden deutlich überrascht - alles ist (fast) alles möglich :loool:



    Es bleibt spannend :lechz:

    Und das ist gewiss so :)

    Klüpfel/Kobr - Draußen


    2020
    Gelesene Bücher: 26

    Gelesene Seiten: 12.552

    (Januar 5/3.168 ; Februar 4/2.184 ; März 3/1.533 ; April 5/2.323 ; Mai 3/1.296 ; Juni 4/1.365)


    2019 : 48 / 21.610 ; 2018 : 47 / 22.388 ; 2017 : 50 / 24.667 ; 2016 : 56 / 25.723 ; 2015 : 61 / 27.175 ; 2014 : 73 / 31.730 ; 2013 : 75 / 33.510

  • Kapitel 22 + 23:

    Und unsere Bedenken, dass er auf 1800 Meter praktisch unmöglich drei Opfer im selben Zimmer durch drei Schüsse töten kann, waren berechtigt. Er hat zwar dreimal geschossen aber nur ein Schuss traf das Ziel Moreno. Aber da er Spezialmunition verwendet hat, wurden der Reporter und der Leibwächter durch die Glassplitter verletzt und sind dann verblutet

    Ja das wurde aufgeklärt, muss aber trotzdem sagen, dass ich nicht glücklich bin mit der Erklärung. Vielleicht steigere ich mich auch etwas zu sehr ein, aber wenn der erste Schuss Moreno getötet hat, dann flüchten doch die anderen beiden. Wenn er mit Spezialmunition schießt und quasi nur das Fenster treffen muss, damit die Scheiben wie kleine Geschosse durch Zimmer fliegen, dann hätte er nur einmal schießen müssen, denn beim zweiten Schuss ist das Fenster ja schon kaputt … die Erklärung ist für mich einfach nicht wirklich stimmig, aber ich akzeptiere, dass alle tot sind und es möglich wäre, aber nach der Beschreibung hätte es mich garantiert nicht erwischt. :-k

    :study: Von dieser Welt (James Baldwin) 78 / 318 Seiten

    :study: Harry Potter und der Feuerkelch (J.K. Rowling) 167 / 704 Seiten

    :study: Der Giftzeichner (Jeffery Deaver) 73 / 573 Seiten


    SUB: 678

  • Kapitel 24 - 27:


    Endlich habe ich heute frei und kann lesen. Ich muss aber trotzdem heute oder morgen ein neues Handy besorgen. Bin mal gespannt, aber ich brauche nach 6 Jahren endlich ein neues mit mehr Speicherkapazitäten. O:-):roll:

    Wow, Lincoln Rhyme reist auf die Bahamas...

    Das war so schön zu lesen und ich bin sicher, dass er einige Polizisten rund machen wird. ^^

    Aber was ist mit Poitier los? Will er plötzlich nicht mehr helfen oder liegt es wieder daran, dass er im Polizeirevier einfach nicht klar sprechen kann?

    Ich nehme an letzteres, aber ich glaube der gute Poitier steht auch mächtig unter Druck durch seine Vorgesetzten und er braucht den Job und die Kohle. Bahamas ist halt ein armes und gebeuteltes Land.

    Nebst Thom wird er von Ron Pulaski begleitet... Erst gestern dachte ich noch,hier fehlt doch noch jemand

    :love: + :love: = :love::love: Ich habe ihn auch schon vermisst.

    Aber Lincoln wäre nicht Lincoln, wenn er den armen Ron nicht schon wieder belehren würde :

    "Und übrigens, es handelt sich nicht um ein Atemgerät. Atmen ist der Austausch von Sauerstoff und Kohlendioxid. Beatmung ist die Versorgung der Lunge mit Atemgas. Folglich ist das ein Beatmungsgerät."

    :totlach: Das fand ich auch so lustig. :loool:

    Und nach Kapitel 27 ist mir Bill Myers unsympathischer als Nance Laurel … Weshalb erkundigt er sich bei Lon, ob Amelia körperlich Okay ist?

    Will er sie aus dem Team mobben?

    Ich habe es zur Kenntnis genommen und ich bin unangenehm überrascht. :-k

    Im Moment ist es noch schwierig, die Guten von den Bösen zu unterscheiden...

    In der Tat. Mal gucken wie es nach den heutigen 5 Kapiteln aussieht, aber ein wenig Angst habe ich schon, dass jemandem etwas passiert.

    :study: Von dieser Welt (James Baldwin) 78 / 318 Seiten

    :study: Harry Potter und der Feuerkelch (J.K. Rowling) 167 / 704 Seiten

    :study: Der Giftzeichner (Jeffery Deaver) 73 / 573 Seiten


    SUB: 678