Julia Lalena Stöcken - Narrenfeuer

Affiliate-/Werbelink

Narrenfeuer (Kurzgeschichte, Fantasy) (D...

4|2)

Verlag: booksnacks.de

Bindung: E-Book

Seitenzahl: 18

eISBN: 9783960870739

Termin: Oktober 2016

Anzeige

  • Das Licht im Moor


    Klappentext:

    Mit gebrochenem Herzen gefangen im Moor, erglimmt ein einzelnes Licht in der Finsternis. Wie viel vermag es zu halten – von dem, was es verheißt?
    Über booksnacks
    Kennst du das auch? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, du stehst gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilst dich? Wie toll wäre es, da etwas Kurzweiliges lesen zu können. booksnacks liefert dir die Lösung: Knackige Kurzgeschichten für unterwegs und zuhause!


    Rezension:
    Eine junge Frau soll nach dem Willen ihrer Eltern einen jungen Mann aus ihrem Dorf heiraten. Doch sie ist fest entschlossen, auf die Rückkehr ihres Verlobten zu warten, der vor Jahren in den Krieg zog. Verbittert läuft sie ins Moor, wo sie als Kinder zusammen ein Versteck errichtet hatten.
    Die Geschichten der „booksnacks“-Serie sind dafür bekannt, wirklich kurz zu sein. In dieser Hinsicht fällt Julia Lalena Stöckens „Narrenfeuer“ schon fast aus dem üblichen Rahmen, denn es ist doch etwas länger als die anderen „booksnacks“, die ich bisher kannte. Dies tut der Kurzgeschichte durchaus gut, denn so bleibt Raum, eine etwas komplexere Handlung aufzubauen.
    Die in einem ländlichen Mittelalter-Setting beheimatete Fantasy-Story kann in ihrer Kürze durchaus überzeugen. Dabei gelingt es der Autorin, die Handlung nicht vorhersagbar zu gestalten. Das Ende kommt recht überraschend daher, wobei es nicht jedermanns Geschmack treffen dürfte. Auf Details soll hier verzichtet werden, um nicht zu viel zu verraten.

    Fazit:
    Diese Fantasy-Geschichte kann in ihrer Kürze durchaus gefallen.
    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


    Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: rezicenter.wordpress.com

  • Titel : Narrenfeuer
    Autor : Julia Lalena Stöcken
    Seitenzahl : 18
    Verlag : booksnacks
    Format : E-Book


    Inhaltsangabe:
    Mit gebrochenem Herzen gefangen im Moor, erglimmt ein einzelnes Licht in der Finsternis. Wie viel vermag es zu halten – von dem, was es verheißt?


    Eine tolle Kurzgeschichte für zwischendurch.
    Der Schreibstil ist flüssig und sehr leicht zu lesen. Der Hauptcharakter ist sympathisch.
    Die Geschichte hat eine tolle Atmosphäre. Jeder hat ja schonmal was von Irrlichtern gehört und man möchte Elen sagen das sie nicht mitgehen soll und schon gar nicht weiter ins Moor.
    Das Ende fand ich traurig..aber auch romantisch.
    Ich würde gerne mehr lesen von der Autorin.


    Fazit:
    Eine gelungene Kurzgeschichte. Gerne mehr!!

Anzeige