Wahl der BT-Leserlieblinge 2015

  • Ich hab auch nur in ein paar Kategorien abgestimmt. Science Fiction und Krimi lese ich zB garnicht...

    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen. (Zitat: Johann W. von Goethe)

  • Die Ergebnisse sind da! :anstossen:


    Es sind einige Überraschungen dabei wie ich finde.
    Poznanski "nur" auf Platz 3, Fitzek nicht in den Top 3. Besonders freue ich mich, dass mein Jahreshighlight "Bird Box" es aufs Fantasy-Treppchen geschafft hat. :applause:

  • Besonders freue ich mich, dass mein Jahreshighlight "Bird Box" es aufs Fantasy-Treppchen geschafft hat.

    Da freue ich mich mit :applause: War auch mein Favorit ! Und Platz 2 in Historische Romane ist auch ganz nach meinen Geschmack ! Sehr schön ! :applause:

    "Der Klügere gibt nach – Eine traurige Wahrheit: sie begründet die Weltherrschaft der Dummen." (Marie von Ebner-Eschenbach)

  • Wo finde ich die Ergebnisse? Darf ich um einen Link bitten

    *hier*
    Siehe auch Banner direkt oben unterm Forums-Menue :wink:


    Da sind wirklich überraschende Ergebnisse dabei! Kai Meyer hat es leider nicht an die Spitze geschafft, dafür aber "Eleanor & Park"
    :applause: Die meisten Gewinner kenne ich (wieder einmal *hust*) nicht oder habe sie zumindest noch nicht gelesen, das muss ich teilweise definitiv noch nachholen!

    :study:  Die Giftköchin (A. Paasilinna)
    :bewertung1von5: Bücher/Seiten 2018: 48/15.592 || SUB 181 O:-) (Start:173)

    -

    "Bücher sind Wahrheiten inmitten von Lügen." / S.King
    "Ein Frosch ohne Humor ist nur ein kleiner grüner Haufen." / Muppet Show
    "Why do most people fail to give each other the fairy tale?" / M.Quick

  • @-Kermit
    Danke für Deine Hinweise.


    Ich habe sogar 8) ein Buch (Sachbuch) aus dieser Hitparade 2015 gelesen H wie Habicht von Helen Macdonald. Für den Fantasy-Autor Ben Aaronovitch :compress: interessiere ich mich schon seit einiger Zeit, habe aber noch nie ein Buch von ihm gelesen ... solte ich doch :?:

    Viele Grüße von Yurmala


    :study:

    :musik:


    »You can never get a cup of tea large enough or a book long enough to suit me.«. C.S. Lewis

  • Au weia. :-s
    "Ein ganz neues Leben" von Jojo Moyes auf Platz 3. :-#
    Ich scheine echt keinen Mainstream-Geschmack zu haben, denn bei mir wäre das Buch auf Platz fünfhundertvierunddrölfzig gelandet. :-,


    Aber "Die letzten Tage von Rabbit Hayes" auf Platz 1 freut mich tierisch! :cheers::bounce: Das Buch ist soooo toll. :thumleft:

  • Wirkliche Überraschungen sind für mich jetzt nicht dabei, muss ich sagen. Ich hatte aber auch zu wenige der zur Abstimmung stehenden Bücher gelesen, um in jeder Kategorie mitsprechen zu können. Aber ich freue mich sehr, dass es mein Lieblingssachbuch auf Platz 1 geschafft hat. :thumleft:

    Gelesen in 2018: 7 - Gehört in 2018: 6 - SUB: 352


    "Wie das Schwert den Wetzstein braucht ein Verstand Bücher, um seine Schärfe zu behalten." (Tyrion Lennister)

  • Keins der vier von mir nominierten Bücher hat es zum Leserliebling geschafft, was mich nicht übermäßig verwundert.
    Zwei Bücher sind auf den zweiten Platz gekommen, eins auf den dritten und eins (ausgerechnet John Boyne) nicht mal unter die Top 3.
    Der arme Mr. Boyne ist nur auf dem 10.Platz, das werde ich wohl nie nachvollziehen können. [-(

    "Ein ganz neues Leben" von Jojo Moyes auf Platz 3.
    Ich scheine echt keinen Mainstream-Geschmack zu haben, denn bei mir wäre das Buch auf Platz fünfhundertvierunddrölfzig gelandet.

    Das war auch mein erster Gedanke! Wir sind mal wieder einer Meinung. :friends:

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • Keins der vier von mir nominierten Bücher hat es zum Leserliebling geschafft, was mich nicht übermäßig verwundert.

    Ich bin auch nicht dabei. War ich aber noch nie.

    (ausgerechnet John Boyne nicht mal unter die Top 3.

    Ich habe Boyne meine persönliche Nummer 1 / 2015 verliehen. Das muss leider reichen.

    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)


    Bücher sind auch Lebensmittel. (Martin Walser)

  • Wirkliche Überraschungen sind für mich jetzt nicht dabei, muss ich sagen. Ich hatte aber auch zu wenige der zur Abstimmung stehenden Bücher gelesen, um in jeder Kategorie mitsprechen zu können. Aber ich freue mich sehr, dass es mein Lieblingssachbuch auf Platz 1 geschafft hat. :thumleft:


    Immerhin ist mein vorgestelltes Sachbuch, was ich kurz vor knapp gelesen habe nicht letzter geworden und hat immerhin Platz 6 erreicht :D


    Ich erinner mich noch wo man die Bücher vorstellen sollte :pale: und ich von Marc Elsberg "Blackout" vorgestellt hatte und ich glaube, wenn man im Nachhinein nochmal abstimmen würde hätte das Buch besser abgeschnitten. :-k


    Aber ist halt so, das man sich durch diese Wahl Anregungen zum lesen holen kann, man muss ja nicht immer auf Platz 1 schauen, sondern auch auf andere Plätze. :D


    Also ich bin zufrieden und vor allem bin ich glücklich das ich nun das Ergebnis kenne. Keiner ist neugieriger und ungeduldiger als Ich. :loool:

    :study: Das Leben nehmen - Suizid in der Moderne (Thomas Macho) 226 / 531 Seiten

    :study: Winterhimmel (Christina McKay) 20 / 206 Seiten


    SUB: 605

  • Ich habe Boyne meine persönliche Nummer 1 / 2015 verliehen. Das muss leider reichen.

    Dann sind wir immerhin schon zwei. Im Bereich "Romane/Erzählungen" ist er auch meine Nummer 1.

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • Ich denke, allen BTlern wird man es mit dieser Wahl eh nicht recht machen können. Irgendjemand wird immer genau "seine" Bücher" oder "seinen "Autor vermissen. Dafür sind die Lesegeschmäcker (was für ein Wort^^) hier doch sehr verteilt und unterschiedlich. Ich finde das nicht schlimm. Im Gegenteil. Mir gefallen auch nicht alle gewählten Bücher aber ich bin nicht der Mittelpunkt der Welt dass jeder die Bücher welche ich toll finde nun auch wählen muss.
    Jeder liest was Anderes und mag was Anderes. Und das ist gut so ! :)

    "Der Klügere gibt nach – Eine traurige Wahrheit: sie begründet die Weltherrschaft der Dummen." (Marie von Ebner-Eschenbach)

  • Ich denke, allen BTlern wird man es mit dieser Wahl eh nicht recht machen können. Irgendjemand wird immer genau "seine" Bücher" oder "seinen "Autor vermissen. Dafür sind die Lesegeschmäcker (was für ein Wort^^) hier doch sehr verteilt und unterschiedlich. Ich finde das nicht schlimm. Im Gegenteil. Mir gefallen auch nicht alle gewählten Bücher aber ich bin nicht der Mittelpunkt der Welt dass jeder die Bücher welche ich toll finde nun auch wählen muss.
    Jeder liest was Anderes und mag was Anderes. Und das ist gut so ! :)

    Damit triffst du den Nagel auf den Kopf. Ich könnte es nicht besser ausdrücken und sehe das ganz genauso. :thumleft:


    Hier ist mein kleines Resume der Wahl:
    In den Kategorien Liebesromane und Science Fiction konnte ich nicht abstimmen, bzw nominieren, da ich kein Buch der jeweiligen Sparte aus dem Jahr 2015 gelesen hatte.



    Kategorie Erzählungen:
    Platz 1 (Sehnsucht des Vorlesers - Didierlaurent), Platz 6 (Risiko - Kopetzky), Platz 7 (Das Kind, das nachts die Sonne fand - diFulvio), Platz 10 (Die Geschichte der Einsamkeit - Boyne), Platz 11 (Cold Spring Harbour - Yates) und Platz 12 (Gehe hin und stelle einen Wächter - Lee) standen bereits auf meiner ToRead-Liste, aus offensichtlichen Gründen (zu viele Bücher, zu wenig Zeit) noch nicht gelesen.
    Meine Nominierung "Die Reise mit der gestohlenen Bibliothek" von Whitehouse hat einen guten 5. Platz belegt. Für ein Debut ein wirklich gutes Ergebnis.
    Aufmerksam geworden bin ich auf die Clifton Saga von Archer, die ich mir sicherlich auch noch einmal genauer ansehen werde.


    Kategorie Fantasy:
    Ich bin zufrieden mit dem 3. Platz meines Favoriten "Bird Box" von Malerman. Aaronovitch von Platz 1 liegt auch schon länger auf dem SuB (der erste Teil) und ich muss endlich mal anfangen, mir eine Meinung über die Serie zu bilden.
    Kai Meyers "Seiten der Welt" hat mich im ersten Teil nicht so überzeugt, vielleicht gebe ich ihm bei Teil zwei ja irgendwann eine neue Chance und Abercrombie von Platz 9 liegt mit einer anderen Trilogie auch schon ewig auf dem SuB.
    Interesse geweckt haben Platz 5 (die Rothfuss Reihe), Platz 8 (Feuer & Flut) und Platz 11 Die Chronik der eisernen Druiden.


    Kategorie Historische Romane:
    :bounce: Juchuu - Platz 1 für meinen Favoriten, die wirklich toll gelungene Fortsetzung der Waringham Saga. Gablé birgt einfach für Qualität in diesem Sektor. Platz 3, Platz 6 (1) und Platz 7 (3) erinnern mich daran, dass ich Weigand, Ebert und Dübell schon lange dringend ausprobieren wollte.
    Platz 6 (3) (Jan Hus), Platz 7 (1) (Henry Shackleford) und Platz 8 (Götter der Rache) hatten vorher bereits mein Interesse geweckt.


    Kategorie Jugendbücher:
    Platz 3 für meine Wahl von Poznanski hatte sich aufgrund der durchwachsenen Meinungen zum letzten Buch aus ihrer Feder schon angekündigt. Ich fand es gut, aber Erebos und Saeculum deutlich besser. Immerhin ist sie auf dem Treppchen gelandet.
    Platz 1 (Eleanor und Park), Platz 4 (Skulduggery Pleasant) sind ebenfalls schon länger unter Beobachtung bzw. gewünscht und neu dabei ist jetzt noch Platz 8 (Halbe Helden)


    Kategorie Krimi / Thriller:
    Meine Wahl "Cop Town" hat einen guten 4. Platz belegt - ich fand das Buch wirklich sehr gut.
    Bereits im Visier hatte ich die Reihe von Hjorth und Rosenfeldt auf Platz 2, Kings "Revival" von Platz 4 und die Reihe von Lyndsey Faye von Platz 5. In Erinnerung gerufen haben sich erneut Fitzek, Tsokkos und Adler-Olsen ("Wollte ich schon immer mal probieren") :wink:


    Kategorie Sachbücher/Biografien:
    Wow - Platz 2 für meinen Favoriten von Ian Mortimer, gut, dass ich das noch "schnell" gelesen habe um von dem Buch begeistert zu sein.
    Platz 7 Nettles "Hitlers Inselwahn" liegt noch auf dem SuB, zwischen diesen beiden habe ich geschwankt, was ich für die diesjährige Wahl noch schaffen konnte. Mortimer war ein Glücksgriff, Nettles wartet noch darauf, mich zu überzeugen. Interessiert haben mich beide.
    Außerdem geliebäugelt habe ich auch schon länger mit Platz 4 (Haus der 20.000 Bücher), kann aber wohl noch etwas warten.


    Aus dem Bereich Science Fiction hatte ich Platz 3 (Die vielen Leben des Harry August) schon im Auge und bin auf Michael Sullivans "Zeitfuge" aufmerksam geworden.

    "Die wahrhaft menschliche Qualität besteht nicht aus Intelligenz, sondern aus Phantasie." - Terry Pratchett


    :study:

    Nur ein Ohrfeige - Christos Tsiolkas

    London - Die Biografie - Peter Ackroyd


    :bewertung1von5: 2018: 30 :bewertung1von5:

  • Dann sind wir immerhin schon zwei. Im Bereich "Romane/Erzählungen" ist er auch meine Nummer 1.

    Me three! Ich hatte ihm ehrlich gesagt keine großen Chancen eingeräumt, aber schön, dass ich nicht alleine das Buch so toll fand.

Anzeige