Malbücher für Erwachsene - Eure Meinung

  • Ich trage mich seit längerer Zeit schon mit dem Gedanken mir ein Ausmalbuch für Erwachsene zu holen. Es steht bestimmt hier im Thread schon geschrieben, aber da ich etwas faul bin die 741 Seiten nachzulesen :uups: stelle ich mal folgende Fragen:


    1) malt Ihr mit Bunt- oder Filzstiften? Was eignet sich besser?
    2) Habt Ihr Empfehlungen für Bunt-/Filzstifte, die sich besonders für diese Ausmalbücher eignen?

  • Es gibt jetzt eine Vorschau für Kerby Rosanes neues Buch. :)

    Hui. Das ist irgendwie... klinischer als Mythomorphia... Das muss ich erst im Original sehen, bevor ich das bestelle, glaube ich...

    "Outside of a dog, a book is man's best friend. Inside of a dog, it is too dark to read."
    - Groucho Marx

  • Es gibt jetzt eine Vorschau für Kerby Rosanes neues Buch.

    Danke Dir ! Sieht ganz anders aus vom Stil her als die Vorgängerbücher. Vor allem leider ganz ohne Doodles die ich so sehr mag :-? Da ich aber alle Bücher von ihm bereits habe, nehme ich das natürlich auch. Vorbestellt hatte ich es bereits schon im Dezember letzten Jahres und laut am amazon soll es am 05. April zugestellt werden.
    Mal schauen, vielleicht schenke ich es auch meiner Schwiegertochter, die im April Geburtstag hat und bestelle es mir dann gleich nochmal. Ich muss das erstmal in natura sehen. Vielleicht ist auch Mythomorphia die bessere Wahl für sie, mal gucken.

    "Der Klügere gibt nach – Eine traurige Wahrheit: sie begründet die Weltherrschaft der Dummen." (Marie von Ebner-Eschenbach)

  • 1) malt Ihr mit Bunt- oder Filzstiften? Was eignet sich besser?
    2) Habt Ihr Empfehlungen für Bunt-/Filzstifte, die sich besonders für diese Ausmalbücher eignen?

    zu 1.) Ich male mit beidem, aber meist doch mit Buntstiften, sieht einfach schöner aus und man kann tolle Übergänge zaubern. Aber z. B. für Mandalas oder Comicartige Bilder eignen sich meiner Meinung nach Filzstifte besser. Es kommt also drauf an, was du malen möchtest.


    zu 2.) Kommt drauf an wie viel du ausgeben magst :wink: Bei den Buntstiften sind z. B. die oft erwähnten Prismacolor super, haben allerdings auch ihren Preis. Hier z. B. die Packung mit 132 Farben. Und wenn du richtig gute Filzstifte haben magst, kann ich die Pitt Artist Pen von Faber Castell empfehlen.

    Hui. Das ist irgendwie... klinischer als Mythomorphia... Das muss ich erst im Original sehen, bevor ich das bestelle, glaube ich...

    Gefällt mir sehr gut. Ist auf jeden Fall auf der Wunschliste gelandet :)

    <--- The Power of books!


    :study: Neal Shusterman - Scythe 2
    H. P. Lovecraft - Chronik des Cthulhu 1

  • Hui. Das ist irgendwie... klinischer als Mythomorphia... Das muss ich erst im Original sehen, bevor ich das bestelle, glaube ich...

    Mir gefallen die Motive recht gut. Da kann man sicher etwas daraus machen. Wobei ich gerade die Doodles bisher am wenigsten mochte. Nun, es gibt es noch keinen Termin für eine deutsche Ausgabe. Also lasse ich meine Vorbestellung bestehen.


    Edit: Mir sind eben erst die Produktdaten aufgefallen. Demnach sollte Fantomorphia nur halb so viele Seiten haben als die Vorgänger. Hm, da warte ich dann wohl doch lieber auf die ersten YouTube-Reviews. Die werden noch früh genug auftauchen.

  • 2) Habt Ihr Empfehlungen für Bunt-/Filzstifte, die sich besonders für diese Ausmalbücher eignen?

    Ich kann Dir für den Einstieg auch erstmal die etwas preiswerteren Goldfaber empfehlen. Die sind toll, ich benutze die sehr gern. Schaust Du einfach erstmal mal ob Du Spass am ausmalen hast. Richtig teure Stifte kannst Du Dir dann ja immer noch kaufen.
    Meine ersten, teuren Buntstifte waren dann die Polychromos. Die sind auch sehr zu empfehlen.

    "Der Klügere gibt nach – Eine traurige Wahrheit: sie begründet die Weltherrschaft der Dummen." (Marie von Ebner-Eschenbach)

  • Danke Dir ! Sieht ganz anders aus vom Stil her als die Vorgängerbücher.

    Ja, das ist mir auch aufgefallen. Aber ich finde es nicht schlecht. So zeigt er auch mal eine andere Seite. Vermutlich werde ich es aber auch bestellen. Ich mag seine Zeichnungen zu gerne um es mir entgehen zu lassen. :)

    :study: Katie MacAlister - "Ein Vampir um jeden Preis" 198/261 Seiten


    2018 - SUB: 200
    2018 - 31 Bücher gelesen


    2017 - 55 Bücher gelesen

  • Ich kann Dir für den Einstieg auch erstmal die etwas preiswerteren Goldfaber empfehlen. Die sind toll, ich benutze die sehr gern. Schaust Du einfach erstmal mal ob Du Spass am ausmalen hast. Richtig teure Stifte kannst Du Dir dann ja immer noch kaufen.Meine ersten, teuren Buntstifte waren dann die Polychromos. Die sind auch sehr zu empfehlen.

    Für den Preis bekommt man auch das 72er Set Prismacolor Premier.
    https://www.amazon.de/gp/aw/d/B000E23RSQ/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=ÅMÅZÕÑ&qid=1520522408&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=prismacolor+Premier&dpPl=1&dpID=51It10v2OYL&ref=plSrch


    Wobei anzumerken ist, das die Prismacolor eher weich sind. Meiner Erfahrung nach müssen sie öfter angespitzt werden als z. B. die Polychromos. Die Goldfaber waren etwas weicher als die Polychromos, nicht wahr @Jessy1963?

  • @aleXi.s
    Hier gibt's 120 Farben für 30 Euro (statt 50), ich persönlich kenne sie nicht, aber sie sollen sehr gut sein.
    https://www.amazon.de/dp/B01N7…ef=sspa_dk_detail_1?psc=1


    Und dann gibt's noch die Silberlinge, mit denen viele von uns angefangen haben, ich auch, und die für das Geld einfach top sind.
    Das ist mit 15 Euro (ja, du brauchst so viele Farben, nimm nicht die 48er die sind nur unwesentlich günstiger) der günstigste Preis, den ich jetzt auf die Schnelle gefunden habe.
    https://www.amazon.de/Marco-Ra…keywords=marco+raffine+72


    Zum Vergleichen kannst du "Marco Raffine" eingeben. Sie sehen alle gleich aus und sind es auch, nur der Versender ist ein anderer. Gibt es auch direkt mit Stiftetasche oder Metallbox.


    Die Luxusvarianten sind natürlich Faber Polychromos und Prismacolor (die 150er wurden vorhin durch @Fandorina verlinkt. Ich habe die 132er damals noch für 119 Euro gekauft, inzwischen gibt's die für die Hälfte...


    Noch teurer geht immer. Aber du solltest vielleicht erst mal gucken, ob das überhaupt was für dich ist.
    Ich jedenfalls male seit 11/2015 fast jeden Tag und weiß, das ist das, was mir seit der Kindheit gefehlt hat.

    "Outside of a dog, a book is man's best friend. Inside of a dog, it is too dark to read."
    - Groucho Marx

  • Die Goldfaber waren etwas weicher als die Polychromos, nicht wahr Jessy1963 ?

    Ja. Und nicht nur das, irgendwie anders. Viel gemeinsam haben die nicht. Mich erinnern die Goldfaber eher mehr an die Rembrandts.

    Hier gibt's 120 Farben für 30 Euro (statt 50), ich persönlich kenne sie nicht, aber sie sollen sehr gut sein.

    Die habe ich meiner Schwiegertochter letztes Jahr zum Geburtstag geschenkt. Allerdings in dieser Aufmachung und damals waren die für 19 Euro im Angebot. Sie sagt sie sind nicht schlecht, findet aber die Polychromos besser. Da hatte sie von mir mein 24er-Etui bekommen. Als Einstieg sind die Zenacolor aber bestimmt auch sehr gut geeignet.

    "Der Klügere gibt nach – Eine traurige Wahrheit: sie begründet die Weltherrschaft der Dummen." (Marie von Ebner-Eschenbach)

  • Ja. Und nicht nur das, irgendwie anders. Viel gemeinsam haben die nicht. Mich erinnern die Goldfaber eher mehr an die Rembrandts.

    Die habe ich meiner Schwiegertochter letztes Jahr zum Geburtstag geschenkt. Allerdings in dieser Aufmachung und damals waren die für 19 Euro im Angebot. Sie sagt sie sind nicht schlecht, findet aber die Polychromos besser. Da hatte sie von mir mein 24er-Etui bekommen. Als Einstieg sind die Zenacolor aber bestimmt auch sehr gut geeignet.

    Die Zenacolor habe ich meinem 10jährigen Neffen zu Weihnachten geschenkt und wie ich hier berichtete, hat er sich neulich über den goldfarbenen Stift beschwert. Okay, der goldfarbene Marco Raffine war auch nicht besser, ich würde den Raffines aber trotzdem den Vorzug geben. Mein Eindruck von letzteren war in der Kürze auf jeden Fall positiver.


    Ich selbst habe mich im Oktober 2016 gleich mit dem großen Polychromos-Set ins Ausmalabenteuer gestürzt und bereue es absolut nicht. Wahrscheinlich hätten mich billige Stifte nur schnell aufgeben lassen. Allerdings reicht für den Anfang auch ein kleineres Set, denn die guten Stifte wie Prismas und Polychromos lassen sich prima schichten. Dann entstehen viel mehr Farben. Bei YouTube gibt es einen Clip, bei dem jemand ein komplettes Blumenmotiv mit nur 3 Polychromos (Gelb, Blau und Rot) ausgemalt hat. Man braucht halt nur Geduld, besonders am Anfang. Du musst nur überlegen, ob du diese aufbringst.

  • Aktuell arbeite ich an einer Postkarte aus "Lost Ocean", da mich die Neocolor II gerade wieder anlachten. Allerdings habe ich diesmal zum Anlösen sehr viel Wasser benötigt. Jetzt ist die Karte so durchtränkt, dass ich sie erst einmal zwischen zwei Taschentücher gepackt und mit Büchern beschwert habe. Ob es daran lag, dass ich diesmal vor dem Anlösen ein paar Farben übereinander aufgetragen habe? Trotzdem macht es sehr viel Spaß damit zu experimentieren.

  • Ich habe auch mal wieder was Neues :uups: .
    1. Eine Geburtstagskarte für meine Freundin (kaufen kann jeder, finde ich :lol: ). Und als ich - bis auf den Hintergrund- alles fertig hatte, rief sie an, um die Feier zu verlegen. Naja, so konnte ich sie noch fragen, welchen Hintergrund sie haben möchte.
    2. Aus Tenderful Entchantments.
    Ich habe jetzt doch wieder meine Digitalkamera hervorgekramt, die macht doch bessere Fotos als das Handy. Zumindest bei Bildern.

  • Ich habe auch mal wieder was Neues :uups: .
    1. Eine Geburtstagskarte für meine Freundin (kaufen kann jeder, finde ich :lol: ). Und als ich - bis auf den Hintergrund- alles fertig hatte, rief sie an, um die Feier zu verlegen. Naja, so konnte ich sie noch fragen, welchen Hintergrund sie haben möchte.
    2. Aus Tenderful Entchantments.
    Ich habe jetzt doch wieder meine Digitalkamera hervorgekramt, die macht doch bessere Fotos als das Handy. Zumindest bei Bildern.

    Ja, die Fotos sind toll. Das liegt aber bestimmt an den gelungenen Motiven!
    Total schön, alle beide!

    "Outside of a dog, a book is man's best friend. Inside of a dog, it is too dark to read."
    - Groucho Marx

  • Du meinst, es sieht irgendwie sauberer aus. Geordneter?Ich hab das Buch auch schon vorbestellt und bereue es nicht. Sooo unterschiedlich finde ich die Motive eigentlich nicht.

    Geordneter beschreibt es ganz gut, denke ich. Weniger los auf der Seite. Viel freie Fläche, so in der Art.

    "Outside of a dog, a book is man's best friend. Inside of a dog, it is too dark to read."
    - Groucho Marx

Anzeige