Leipziger Buchmesse 2015 bis heute

  • vielleicht klappt es ja nächstes Jahr mit dem Pinguin.

    Wir sind ja relativ lange dort - also je nachdem kannst du ja vielleicht noch nachkommen :wink:


    Stichwort Pinguin:
    unsere Reservierung steht - Donnerstag, Freitag und Samstag ist ab 18:30 für den BücherTreff reserviert. Für alle, die es noch nicht kennen: es ist keine Verpflichtung, direkt um diese Uhrzeit dort zu sein. Wir treffen uns
    ab 18:30 :) 



    Was ich mich gerade so frage, gibt es eigentlich noch Bookie-Anstecker (zu @Squirrel winke). Und wie findet ihr euch in diesem Programm zurecht, das ist ja wahnsinnig umfangreich.

    ja, ich hab noch einen für Dich :wink:

    viele Grüße vom Squirrel

     :study: Robert Seethaler - Ein ganzes Leben
     :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (Langzeit-MLR)

     :study: Yuval Noah Harari - Homo Deus (Bücherwürmer-Langzeitprojekt)

  • :huhu:


    @findo hat mich immerwieder hartnäckig markiert bzgl. meiner Teilnahme an der Leipziger Buchmesse. Danke dafür! Ich werde jedoch nicht dabei sein. Ich kriege den Kopf wegen den bevorstehenden Umbauarbeiten einfach nicht frei im Moment und wenn dann möchte ich beim Treffen mit euch ganz bei der Sache sein. Natürlich nicht nur euch zuliebe, sondern auch mir macht es natürlich mehr Spaß, wenn man das Ganze entspannt angehen kann.
    Mit @Squirrel hatte ich bereits etwas konkreter geplant, aber es hat sich schon länger abgezeichnet, dass ich es nicht schaffen werde. Es tut mir leid. Sie ist aber bereits daran mich auf nächstes Jahr festzunageln - und es sieht gut aus.
    Für dieses Jahr wünsche ich euch allen ein tolles Treffen mit viel Spaß und spannenden Gesprächen!


    Ganz liebe Grüße :wink: 


    Mario

  • Sie ist aber bereits daran mich auf nächstes Jahr festzunageln - und es sieht gut aus.

    ich geb mein Bestes :mrgreen:

    viele Grüße vom Squirrel

     :study: Robert Seethaler - Ein ganzes Leben
     :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (Langzeit-MLR)

     :study: Yuval Noah Harari - Homo Deus (Bücherwürmer-Langzeitprojekt)

  • Heute habe ich folgenden Artikel in unserer Zeitung gelesen. Scheint bei einigen etwas die Vorfreude zu dämpfen.
    Schade wenn schon im Vorfeld solches zu Polemik führt.

    Watson schrieb:

    Rückschau: Vergangenen Herbst kam es an der Frankfurter Buchmesse zum Eklat, es gab Proteste gegen die Anwesenheit rechter Verlage, Provokationen von beiden Seiten und gewalttätige Angriffe von rechts. In wenigen Tagen eröffnet in Leipzig die zweitgrösste Buchmesse Deutschlands. Dieselben umstrittenen Verlage werden wieder anwesend sein. Der Widerstand formiert sich.

    Watson schrieb:

    Man sei wütend über die Entscheidung, auch in diesem Jahr rechte Zeitschriften und Verlage auf der Messe zuzulassen. Die Buchmesse trage durch diese Entscheidung eine Mitverantwortung «dafür, dass sich rassistische, sexistische, geschichtsrevisionistische und homophobe Positionen in Parlamenten und auf der Strasse normalisieren und etablieren können».

    Quelle: Watson

    Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben, über die Sterne.

    Jean Paul

  • Ohne jetzt zu diesem politischen Spektrum zu gehören, bin ich für das Grundrecht auf Meinungsfreiheit und das bedeutet, leider, auch solche Verlage zu akzeptieren. Würden diese ausgeschlossen werden, würde man denen und ihren Anhängern nur Rechnung tragen und sie bestätigen, in ihren Weltbild, von allem ausgeschlossen zu werden. Und wenn ein gesellschaftlicher Diskurs entstehen soll, dann leider nur unter Einbindung dieser Gesellschaftsschichten. Was nicht geht, ist Gewalt, oder Gänge blockieren, wie es letztes Jahr auch in Leipzig durch Gegendemonstranten geschehen ist. Das kann im Ernstfall böse enden, da braucht nur mal einer Platzangst zu bekommen oder umzukippen.


    Ich halte es für wichtig, alle Meinungen auf der Buchmesse zu haben und die dann auch mit den linken Verlagen zu konfrontieren, die ihrerseits ihre Standpunkte klar machen werden. In sofern wird es sich ausgleichen,


    Der Phantastik-Verlag "Bundesamt für magische Tierwesen" hatte letztes Jahr irgendwann im Herbst die Messe abgesagt und wollte damit ein Zeichen setzen, was aber meines Erachtens ein falscher Weg ist, den Rechten das Feld zu überlassen.

  • So, bei mir kristallisiert sich auch so etwas wie eine Planung heraus. Ich werde an allen drei Abenden im Pinguin sein. Donnerstag werden ich etwas später dazu stoßen, da ich abends noch eine Lesung besuchen wollte. Meine Tante wird wohl am Donnerstag und am Samstag dabei sein.


    Beim Treffen am Samstag auf der Messe werde ich wohl auch dabei sein. Da fällt mir ein, dass ich ja noch ein Buch zum Unterschreiben für euch alle brauche. Was nehme ich nur? :colors:


    Gibt es eigentlich noch eine Fantasy-Buchhandlung auf der Messe?

    Das Unmögliche ist eine Möglichkeit, die du nur noch nicht erkannt hast.
    -Matt Haig, Ein Junge namens Weihnacht


    :study: So many books. So little time. :study:

  • Gibt es eigentlich noch eine Fantasy-Buchhandlung auf der Messe?

    Gab es zumindest letztes Jahr, genau gegenüber der Fantasyinsel :lechz: .

    Da fällt mir ein, dass ich ja noch ein Buch zum Unterschreiben für euch alle brauche. Was nehme ich nur?

    Einfach etwas spontan besorgen - ein Buch sollte auf einer Buchmesse ja zu finden sein :totlach: .

    Nun kannte ich Orlandos große Liebe. Es war eine einfache Liebe: Wenn er die Seiten umblätterte, konnte er sich an jeden Ort der Welt versetzen lassen, weg von der harten Realität.
    Lucinda Riley, Die Schattenschwester

  • Hallo ihr Lieben,


    da meine Schwester dieses Jahr nicht mitkommt, habe ich ein Online-Ticket übrig. Blöderweise kann man das nicht zurückgeben. Es ist aber nicht personengebunden, d.h. ein anderer Besucher kann es nutzen. Falls auch die LVB-Option genutzt werden soll, kann man es umschreiben lassen.


    Hat jemand von Euch vielleicht noch Bedarf und möchte mir das Ticket abkaufen?


    Es handelt sich um eine Dauerkarte zum Frühbucherpreis von 34,- EUR.

    Verführung Volljähriger zum Bücherkauf sollte nicht unter 5 Jahren Stadtbibliotheksmitgliedschaft bestraft werden!

  • terry schickt Euch liebe Grüße und freut sich auf Euch alle :winken:

    viele Grüße vom Squirrel

     :study: Robert Seethaler - Ein ganzes Leben
     :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (Langzeit-MLR)

     :study: Yuval Noah Harari - Homo Deus (Bücherwürmer-Langzeitprojekt)

  • @Castor Dann weiß ich ja, wo ich nach dem Buch suche :D Nur eines finden, dass ich noch nicht habe und das mir gefällt :uups: könnte eine Herausforderung werden :P

    Das Unmögliche ist eine Möglichkeit, die du nur noch nicht erkannt hast.
    -Matt Haig, Ein Junge namens Weihnacht


    :study: So many books. So little time. :study:

  • Noch so als Frage nebenbei: Möchtet ihr in diesem Jahr wieder etwas von mir hören? Da ich am Freitag mit euch im Pinguin bin, könnte ich das gern wieder arrangieren :)

    "deine beschreiebung alleine lässt vermuten, dass es sich um schmöckerroman einzigartiger klasse handelt, nämlich übertriebenem bullshid, der mit der wirklichkeit keinene hinreichenden effekt auf die wirklichkeit erstreckt."(Simon Stiegler)
    Stimmt! Ich schreibe spannende Unterhaltungsliteratur, die den Leser aus der Wirklichkeit entführt, bis zum Ende gelesen wird und bei der der Leser am Ende fragt: Wann erscheint der nächste Band? Schreiben will halt gelernt sein

  • :huhu: 
    @Kittelbiene und ich freuen uns schon sehr auf die Messe. Wir haben im Moment nur leider nicht so viel Zeit, um hier so oft reinzuschauen.
    Unser Programm steht aber bereits und unsere Tickets sind auch schon ausgedruckt.
     :bounce::bounce::bounce:

  • Ich fand deine persönlichen Lesungen immer sehr amüsant und würde mich freuen, wenn du uns wieder einen kleine Einblick in eines deiner Bücher gibst.

    ich auch - aber ich weiß grad nicht, ob wir vorn im großen Teil des Pinguin sitzen oder wieder hinten im gemütlichen, wo es natürlich leichter ist eine persönliche Lesung zu halten :)

    viele Grüße vom Squirrel

     :study: Robert Seethaler - Ein ganzes Leben
     :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (Langzeit-MLR)

     :study: Yuval Noah Harari - Homo Deus (Bücherwürmer-Langzeitprojekt)

  • Für alle, die zu Hause bleiben müssen oder mir auf der Messe folgen möchten:


    Letztes Jahr hat Twitter nicht wirklich auf der Messe funktioniert, ich versuche es dieses Jahr wieder.
    Mein Twitteraccount ist: @findosbuecherw1


    Auf Instagram bin ich aber öfter: Hier klicken.

  • ich auch - aber ich weiß grad nicht, ob wir vorn im großen Teil des Pinguin sitzen oder wieder hinten im gemütlichen, wo es natürlich leichter ist eine persönliche Lesung zu halten

    Wenn wir wieder vorn sitzen, muss ich halt lauter reden. Einmal hab ich das ja schon hinbekommen :lol:

    "deine beschreiebung alleine lässt vermuten, dass es sich um schmöckerroman einzigartiger klasse handelt, nämlich übertriebenem bullshid, der mit der wirklichkeit keinene hinreichenden effekt auf die wirklichkeit erstreckt."(Simon Stiegler)
    Stimmt! Ich schreibe spannende Unterhaltungsliteratur, die den Leser aus der Wirklichkeit entführt, bis zum Ende gelesen wird und bei der der Leser am Ende fragt: Wann erscheint der nächste Band? Schreiben will halt gelernt sein

  • Noch so als Frage nebenbei: Möchtet ihr in diesem Jahr wieder etwas von mir hören? Da ich am Freitag mit euch im Pinguin bin, könnte ich das gern wieder arrangieren :)

    Auch wenn das überhaupt nicht mein Genre ist - ich höre dich gern lesen, du machst das sehr gut :thumleft: . Ich möchte auch gern wieder was von dir hören :) .

    Nun kannte ich Orlandos große Liebe. Es war eine einfache Liebe: Wenn er die Seiten umblätterte, konnte er sich an jeden Ort der Welt versetzen lassen, weg von der harten Realität.
    Lucinda Riley, Die Schattenschwester

Anzeige