Bücherwichteln im BücherTreff

Joanne Harris, Das Lächeln des Harlekins

Affiliate-Link

Das Lächeln des Harlekins

3.9|5)

Verlag: List Taschenbuch

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 432

ISBN: 9783548611563

Termin: Juni 2013

  • Kurzbeschreibung:
    Die Geschichte spielt im 17.Jahrhundert. Wegen ihrer Tochter hat Juliette auf ein freies Leben als Seiltänzerin verzichtet und lebt nun in einem Kloster. Plötzlich taucht ihre große Liebe LeMerle auf,der ihr übel mitgespielt hat. Er entführt ihre Tochter. Ein Ränkespiel um Macht,Glauben und Liebe beginnt.


    Joanne Harris ist die Autorin von Chocolat. Daily Telegraph schreibt,sie ist so gut,daß sie einfach über alles schreiben kann.
    Da habe ich so meine Bedenken. Was eigentlich recht gut begann wird langsam zäh ,und nach etwa 100 Seiten kämpfe ich mich durch das Buch.Kann nicht so genau sagen woran es liegt,irgendwie will der Funke nicht überspringen.Vielleicht liegt es daran,daß ich niemandem so recht meine Sympathie bekunden kann?
    Zeitlich ganz gut erfaßt,aber inhaltlich mangelt es an Spannung.
    Falls es schon jemand gelesen hat,bin ich neugierig wie eure Meinung darüber ist!!!
    Gruß Wirbelwind

    :study: Naomi J. Williams, Die letzten Entdecker









    Bücher sind die Hüllen der Weisheit, bestickt mit den Perlen des Wortes.

  • Falls es schon jemand gelesen hat,bin ich neugierig wie eure Meinung darüber ist!!!

    :winken: Hallo Wirbelwind,


    ich habe das Buch gestern beendet und muss dir (leider – oder Gott sei dank?!?) sagen, dass ich mit deiner Meinung nicht übereinstimme. Zwar muss ich zugeben, dass Das Lächeln des Harlekins nicht das beste von Joanne Harris’ Büchern ist, aber bei weitem auch nicht das schlechteste.
    Mir hat das Lesen dieses Buches große Freude bereitet, denn ich fand die Zeit, den Schauplatz und auch die Umstände durchaus außergewöhnlich. Außerdem gehört die Autorin aufgrund ihres Stils schon seit längerem zu meinen Lieblingsautoren. Ich habe mich schon lange auf dieses Buch gefreut und bin im Großen und Ganzen auch nicht enttäuscht worden.


    Liebe Grüße :flower:

  • Sorry Kaba habe eben erst gesehen, dass es eine Antwort zu meiner damaligen Rezi gab.
    Nun vielleicht habe ich damals einfach zu viel von der Autorin erwartet, mag sein. Ich erwartete halt Extraklasse nach ihrem großen Erfolg. :wink:


    Liebe Grüsse
    Wirbelwind


    :study: Vendela Vida, Weil ich zu spät kam

    :study: Naomi J. Williams, Die letzten Entdecker









    Bücher sind die Hüllen der Weisheit, bestickt mit den Perlen des Wortes.

  • Nun vielleicht habe ich damals einfach zu viel von der Autorin erwartet, mag sein. Ich erwartete halt Extraklasse nach ihrem großen Erfolg. :wink:

    Tja, so ist es leider ziemlich oft. Das ist eigentlich schade, denn so verdirbt man sich selber oft ein eigentlich ganz gutes Buch.
    Die Erfahrung habe ich im Übrigen auch schon öfters mal gemacht, aber meistens eher in die andere Richtung. Ein Buch, von dem ich eher erwartete, dass es mir nicht so gut gefällt, hat mich echt begeistert und zwar einfach nur, weil es besser war, als erwartete. :D

Anzeige