Shaun Hutson - Natternnest

Anzeige

  • Kurzbeschreibung
    London. In den letzten Wochen sind die Leichen mehrerer junger Mädchen aufgefunden worden, und die Polizei steht vor einem Rätsel. Und dann wird Kelly, die Tochter des Privatdetektivs Nick Ryan, entführt. Ryan weiß, daß ihm die Stunden zwischen den Fingern verrinnen – bis er die Fährte der Kidnapper aufgenommen hat. Doch die Wahrheit ist schlimmer, als er wahrhaben will – furchtbar, tödlich und von unfaßbarer Grausamkeit.


    Meine Meinung
    Achtung, die Kurzbeschreibung auf Amazon ist falsch, hier geht es nicht um eine Königin von Saba! (ich habe oben die korrekte Zusammenfassung gepostet). Hier geht es nur um einen kranken Privatdetektiv, der mich ziemlich gelangweilt hat. Klar, es gibt eine Storyline mit Snuff-Videodrehs die Potential hatte (zumal sie gerade erst einer Prostituierten ein Baby abgekauft haben :shock: ), aber als nach über 200 Seiten immer noch nichts interessantes passiert ist, habe ich das Buch entnervt wieder zurück ins Regal gestellt. Brutal fand ich es bis dato auch nicht. Ist eher ein Krimi- denn ein Thriller- oder Horrorroman. Dazu kommen noch extrem viele Namen, die ich irgendwann gar nicht mehr zuordnen konnte, mir war es aber ehrlich gesagt auch egal.


    Fazit
    Sicherlich für den ein oder anderen Leser ein interessantes Buch. Am Schreibstil habe ich auch nichts zu bemängeln, aber die Story an sich war mir einfach zu langweilig. Von mir gibt es noch gnädige :bewertung1von5: :bewertung1von5: von 5 Sternen.

    <--- The Power of books!


    :study: Laura Labas - Eine Krone aus Herz und Asche

Anzeige