Dieter Nuhr: Nuhr auf Sendung

  • Buchdetails

    Titel: Nuhr auf Sendung


    Verlag: Aufbau Taschenbuch

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 381

    ISBN: 9783746627878

    Termin: September 2011

  • Bewertung

    4.3 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen

    86% Zufriedenheit
  • Inhaltsangabe zu "Nuhr auf Sendung"

    Das erste Radiotagebuch von Deutschlands Experten Nr. 1 in Sachen Realität! Bahn & Pünktlichkeit, freie Liebe, Klimagipfel, aktives Totsein, Autofasten, Überernährung: Dieter Nuhr stellt die richtigen Fragen - und gibt Antworten, die genial auf den Punkt treffen. Wie in seinen Fernsehauftritten zeigt er sich als Meister des hintergründigen Humors und der klugen Beobachtung. Über zehn Jahre hinweg hat er alles aufgenommen, was ihm geboten wurde - und die Welt hat sich alle Mühe gegeben, dass das Futter nicht ausgeht.
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Klappentext:


    Das erste Radiotagebuch von Deutschlands Experten Nr.1 in Sachen Realität. Bahn und Pünktlichkeit, freie Liebe, Klimagipfel, aktives Totsein, Autofasten, Überernährung: Dieter Nuhr stellt die richtigen Fragen - und gibt Antworten, die genial auf den Punkt treffen. Wie in seinen Fernsehauftritten zeigt er sich als Meister des hintergründigen Humors und der klugen Beobachtung. Über zehn Jahre hinweg hat er alles aufgenommen, was ihm geboten wurde - und die Welt hat sich alle Mühe gegeben, ihm das Futter nicht ausgehen zu lassen.


    Der Autor:


    Dieter Nuhr, 1960 am Niederrhein geboren, studierte Kunst und Geschichte auf Lehramt. Anschließend beschloss er, das Lehramt nicht in der Schule, sondern vor zahlendem Publikum auszuüben. Seit 1994 ist er erfolgreich auf der Bühne und im TV unterwegs und zählt zu den größten Kabarettisten im Lande. Er wurde mehrfach mit wichtigen Preisen ausgezeichnet.


    Seitenzahl: 381


    Meine Meinung:


    Es handelt sich hier um Radiokolumnen, beginnend am 17. Januar 2000 und endend am 10. Dezember 2009. Die einzelnen Beiträge sind mit Überschriften versehen und nicht länger als ca. 1,5 Seiten. Schön wäre da ein Inhalts- oder Stichwortverzeichnis gewesen. So habe ich einfach mal alles von vorne bis hinten durchgelesen und bin auf so einige Beiträge gestoßen, die ich gerne mithilfe eines Verzeichnisses später wieder gefunden und noch einmal gelesen hätte, aber egal. Amüsant war es alllemal. Dieter Nuhr ist einer der wenigen deutschen Kabarettisten, die ich mir wirklich gerne im Fernsehen anschaue (wen nicht mittlerweile gar der einzige :lol: ). Aber da das Fernsehen bei mir aber eher selten eingeschaltet wird, fand ich es ganz gut, einmal einige seiner Werke in Buchform präsentiert zu bekommen. Wobei ich aber zugeben muss, das trotz der teils wirklich treffenden, stets bissigen Beiträge einfach die unvergleichliche Vortragsweise fehlt.


    Ansonsten merkt man wieder einmal, das der Stoff für die jeweiligen Themen nie ausgeht. Einige Bereiche werden in abgewandelter Form jedes Jahr wiederholt angesprochen. Ich denke da an das allzeit beliebte Thema "Weihnachten", das jedes Jahr wieder zu Konflikten und Missverständnissen führt, etwa bei der Feststellung: Wir schenken uns dieses Jahr aber nix. Und wenn man sich daran hält, ist man der Angeschmierte. Besonders Handwerker hat der Autor auf dem Kieker und auch Gott wird oftmals angerufen. Auch das Verhältnis Deutschland - Österreich gibt Anlass zum Nachdenken und über Deutsche im Ausland ist meistens auch nicht allzu viel Positives zu vermerken. Wobei Nuhr feststellt, dass zuviel Optimismus auch nicht gut ist und mit Depressiva behandelt werden sollte. Der Mensch an sich braucht immer irgendetwas zum Jammern, sonst stimmt etwas nicht. :wuetend:


    Wie gesagt, an Themen herrscht kein Mangel, dafür sorgt auch schon die Politik zur Genüge. Und das zwischenmenschliche Beziehungsgefüge sowieso. Ich musste bei diesem Buch einige Male laut lachen und damit ist das Ziel der Kolumnen schon erreicht. :totlach: Vermisst habe ich eine Inhaltsangabe und irgendwie auch die verschmitzte und mit trockenem Humor vorgetragene Art des Verfassers, die dann vieleicht in Form eines Hörbuches (oder eben Fernsehen) noch besser rüberkommt.


    Meine Bewertung: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    :study: Jeder Tag, an dem ich nicht lesen kann, ist für mich ein verlorener Tag!

Anzeige