Juliette Manet - Der Kreis des Schreckens

Anzeige

  • Juliette Manet - Der Kreis des Schreckens


    Inhalt:


    Die Familie des Plolitikers Jean Cazenave wird auf ihrem Landsitz in Südfrankreich bestialisch ermordet.
    Selbst vor Cazenaves zwölfjähriger Tochter, Chalotte, machen die Killer nicht Halt,
    vergewaltigen und erdrosseln sie.
    Untersuchungsrichterin Laurence Bonner steht vor einem Rätsel. Warum haben die Täter sich an Chalotte vergangen, wenn es ihnen um Cazenave ging ?
    Dann stößt Bonner auf weitere Fälle brutalen Kindesmissbrauchs. Mächtige Männer scheinen in die abscheulichen Verbrechen
    verwickelt zu sein. Als Bonner einem Netzwerk von Kinderschändern auf die Spur kommt,
    wird sie selbst Zielscheibe. Sie muss die Täter finden, bevor der Kreis des Schreckens sich schließt...



    Meine Meinung:


    Hatte ja schon meine ersten Eindrücke im `Ich lese grade Forum ´ kund getan.
    Meine Begeistrung für dieses Buch hält sich nach wie vor in Grenzen. :-?
    Es wird sehr viel in den Zeiten hin und her gesprungen, was einem sehr verwirren kann. Spannung hat sich bei mir allerdings keine aufgebaut und als Thriller würde ich es nicht bezeichnen.
    Dann doch eher Krimi.
    Man hätte mehr aus der Thematik herausholen können.



    Hoffe ihr seit ein wenig nachsichtig mit mir, es ist meine erste Rezi zu einem Buch. :uups:

    2014 gelesene Bücher - 17
    2014 gelesene Seiten - 9563
    :study:


    Mini Sub - 23

Anzeige