Rhys Bowen - Dem Adel auf der Spur / The Twelve Clues of Christmas

  • Kurzmeinung

    Chattys Buecherblog
    Ein spannendes und actionreiches Staffelende, dass neugierig auf die Fortsetzung macht.
  • Kurzmeinung

    Bookdragon
    Weihnachten, Mord und die Liebe

Anzeige

  • Über die Autorin (Amazon(

    Rhys Bowen ist die Bestseller-Autorin von mehr als dreißig Krimis. Zu ihren Werken gehören die Molly Murphy-Krimis, die in New York City um 1900 spielen, und die leichteren Royal Spyness-Romane über eine Adlige im England der Dreißigerjahre. Sie schrieb auch die Constable Evans-Krimis über einen Police Constabler im heutigen Wales.

    Bowens Werke haben bis heute vierzehn Preise erhalten, darunter viele Agatha-, Anthony- und Macavity-Preise. Ihre Bücher sind in viele Sprachen übersetzt worden, und sie hat Fans auf der ganzen Welt, inklusive zwölftausend Followern auf Facebook. Als umgepflanzte Britin verbringt Bowen ihre Zeit zwischen Kalifornien und Arizona.


    Produktinformation (Amazon)

    ASIN : B085W9TBBV

    Herausgeber : dp DIGITAL PUBLISHERS (9. April 2020)

    Sprache : Deutsch

    Dateigröße : 1033 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe : 427 Seiten


    Wieder ermittelt Lady Georgie

    Lady Georgie steckt dank eines Schneesturms in Schloss Rannoch fest, während ihre Mutter Weihnachten in einem Ort namens Tiddleton-under-Lovey zu verbringen gedenkt. Darcy befindet sich in Südamerika. Doch dann schafft es Georgie eine Stelle als Gesellschaftsdame in Tiddleton zu ergattern. Doch kaum ist Georgie in dem Dorf, wird es tödlich: Denn innerhalb weniger Tage geschehen drei Unfälle und Georgie fragt sich, ob das wirklich so ist, oder ob hier etwas Böses lauert…


    Meine Meinung

    Weiter geht es mit Lady Georgie und ihren Ermittlungen. Auch wenn diese Todesfälle aussehen, als seien sie Unfälle, nein, Georgie glaubt das natürlich nicht. Ich war auch in diesem Buch sehr schnell drinnen, konnte es - dank des angenehm unkomplizierten Schreibstils der Autorin, der keine Unklarheiten im Text zuließ – auch leicht und flüssig lesen. In die Protagonisten konnte ich mich gut hineinversetzen. In Georgie, die gleich erschnuppert, dass das bestimmt keine Unfälle waren, auch wenn jeder andere anderer Meinung zu sein scheint. Ich habe mich auch wieder köstlich amüsiert, was dann doch den etwas langatmigen Anfang etwas wettmachte. Und doch war es dann spannend bis zum Ende. Es hat mich dann nicht mehr losgelassen und ich musste unbedingt weiterlesen. Ich habe es sehr gerne gelesen und wurde auch sehr gut unterhalten. Es gibt von mir eine Leseempfehlung sowie die volle Bewertungszahl.

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Liebe Grüße
    Lerchie



    _______________________
    nur wer aufgibt, hat schon verloren

  • K.-G. Beck-Ewe

    Hat den Titel des Themas von „Im Auftrag ihrer Majestät: Dem Adel auf der Spur - Rhys Bowen“ zu „Rhys Bowen - Dem Adel auf der Spur / The Twelve Clues of Christmas“ geändert.

Anzeige