Annett Stütze und Britta Vorbach - WILD! Die Wildkatze

Anzeige

  • Spannend, informativ, absolut lesenswert!


    Mir hat das Buch rundum gut gefallen. Besonders die Mischung aus Sachbuch und einer Geschichte hat mir und meinen Kindern wirklich Spaß gebracht. Anfangs wird man in das schwierige Leben der Wildkatzen durch eine schön geschriebene Geschichte eingeführt, die mit wundervollen Illustrationen besticht. Im Anschluss gibt es eine Vielzahl von Informationen rund um die Wildkatzen - wo leben sie, wieviele gibt es von ihnen noch? Wie erkennt man sie? All das ist verpackt in anschaulichen Illustrationen, Bildern, Landkarten und kurzen informativen Texten! Auch der Aufbau des Buches ist sehr gut gelungen, vom Aussehen bis hin über die Speisekarte der Wildkatze erfährt man alles über diese fazinierenden Tiere. Ich finde es toll das es noch mehr Bücher dieser Reihe gibt!

  • K.-G. Beck-Ewe

    Hat den Titel des Themas von „WILD! Die Wildkatze“ zu „Annett Stütze und Britta Vorbach - WILD! Die Wildkatze“ geändert.
  • Miau, miau, miau


    Dieses Buch hat mir wirklich sehr gefallen. Leider habe ich es viel zu schnell fertig gelesen.


    Das Buch bist in zwei Teile gegliedert. Der erste Teil ist eine Geschichte über eine Katzenmutter und ihre Kinder. Dazu gibt es auf einigen Seiten passende schwarzweiße Bilder. Im zweiten Teil sind verschiedene Informationen über die Wildkatze und ihren Alltag zu finden.


    Was mir sehr gefallen hat, sind die vielen tollen Fotos im Sachbuch-Teil und die kleinen Info-Boxen mit interessanten Zusatzinformationen. Die Texte sind verständlich und spannend geschrieben. Ich habe sehr viel neues gelernt.


    Fazit: Ich kann dieses Buch für alle Katzenliebhaber und Tierfreunde nur empfehlen. Viel Spaß bei Lesen!

  • EIN LEBEN MIT GROSSEN UND KLEINEN RISIKEN


    Was für eine wunderbare Erzählung, was für eine gründliche Recherche von den beiden Autorinnen Annett Stütze & Britta Vorbach zu einem der kleinsten Raubtiere Europas! Großformatig schaute mir das attraktive Gesicht der Wildkatze mit den ausdrucksvollen, grünen Augen vom Cover entgegen, als ich es aus der Verpackung befreite. Ich nahm das als Geschichte & Sachbuch ausgewiesene Buch gern in die Hand. Ich hatte es mir viel kleiner vorgestellt. Es hat ein Format von 23,5 cm x 23,5 cm.


    Auf 96 Seiten wird die scheue Wildkatze umfassend und informativ vorgestellt. Die Reihe „WILD!“ wird empfohlen ab einem Alter von 8 Jahren. Aber auch ich als Erwachsene fühlte mich gut unterhalten, folgte gern der "Expedition Natur“ und erfuhr Dinge, die ich so noch nicht kannte.

    Zu Beginn folgt man einer Wildkatzenmama mit ihren vier jungen Kätzchen durch den Wald, aus dem sie sehr abrupt durch die Baumfällarbeiten von Forstarbeitern vertrieben werden. Die lauten Geräusche und die fremdartigen Gerüche lassen sie schnell Reißaus nehmen. Sie muss nun für sich und ihre Kleinen schnell eine neue Unterkunft finden. Auf dem Weg dahin begegnen sie vielen Gefahren. Die mühsame Suche nach einem neuen Revier wird sehr anschaulich beschrieben. Nebenbei muss die Mutter auch noch für die Kinder und sich selbst Nahrung sorgen. Die Verpflegung für die kleinen Wildkatzen ist aufwändig, da sie noch nicht auf die Jagd gehen. Auch das müssen sie noch von der Mutter lernen wie so vieles andere.


    Das Buch ist hervorragend eingeteilt, so dass der Leser eine Übersicht über dieses wunderbare Tier unserer Heimat aus allen möglichen Blickwinkeln erhält. Vor 100 Jahren war die Wildkatze fast ausgerottet, weil ihr kuschliges Fell überaus beliebt war.


    Wo leben sie? Wie groß ist ihr Streifgebiet? Was unterscheidet die Wildkatze von der Hauskatze? Wie erkennt man eine Wildkatze? Was sagt sie uns durch ihre Körpersprache? Wie viele Wildkatzen gibt es in Deutschland? Wo sind ihre Verbreitungsgebiete? Das sind einige Fragen. Dazu gibt es z. B. übersichtliche Karten oder anschauliche Erklärungen mit herrlichen Fotografien, grünunterlegte Kästchen mit Extrawissen u.v.m.

    Eine Vielzahl von Tieren begegnen einem beim Streifzug durch den Wald mit der Wildkatze: da sind u. a. Eichelhäher, Singdrossel, Hase, Buchfinken, Füchse, Waschbären, Ratten, Mäuse, Siebenschläfer, Kaninchen, Dachs, Marder, Amsel, Zaunkönig, Fledermäuse, Nachtfalter, Eidechse, Bienen, Hummeln...

    Große Gefahr droht auch aus der Luft. Der Bussard wartet nur auf die günstige Gelegenheit ein kleines Kätzchen zu fangen. Deshalb ist die Mutter sehr vorsichtig und immer auf der Hut. Ein Leben mit vielen großen und kleinen Risiken!


    Gemeinsam mit dem BUND gelang dem Verlag Moses mit dem Autorinnenduo ein pädagogisch wervolles, reich bebildertes Buch – eine Art Lexikon über die Wildkatze.


    Voller Begeisterung gebe ich fünf von fünf Sternen und meine unbedingte Kauf- und Leseempfehlung für große und kleine Leute!

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Anzeige