Björn auf Bücher - Paprika Esser - Corona bitte!

Anzeige

  • Eine völlig zufällige Entdeckung auf der Suche nach Kochrezepten bei Amazon zum Thema Paprika.


    Es war der Name des Autors und der Titel, die mich neugierig gemacht haben. Und dann - war ich von einer Sekunde auf die andere in der Geschichte drin und von der Spannung gepackt. Sehr aktuelles Thema, braucht nicht erwähnt zu werden. Spannend und bildlich zugleich, Björn auf Bücher vermag es, in den Bann zu ziehen. In einem Experiment schreibt er jede Woche ein neues Kapitel und ich kann es nicht abwarten, das nächste zu lesen. Lange nichts gelesen, was mich so gepackt hat.


    Die Hauptperson, Paprika Esser, ist eine deutsche Journalistin, die in China strandet, gerade als alle Länder Reisebeschränkungen herausgeben. Durch Zufall lernt sie einen pensionierten Redakteur in Peking kennen, der sie bei sich aufnimmt. Zusammen machen sie sich auf den Weg, die Hintergründe des Coronavirus zu erforschen. Es war vielleicht Zufall, aber sie sind sich schon einmal begegnet - viel früher. Eine spannende und emotional aufgeladene Geschichte, die mich in den Bann gezogen hat. Wie gehts euch damit? Es ist übrigens kostenlos und überall als ebook erhältlich.


    Gibt auf der Website des Autos übrigens auch eine Art Roman Abo, man wird erinnert, wenn es ein neues Kapitel gibt. https://www.bjoern-auf-buecher.com

  • Gut ich habe jetzt mal das erste Kapitel überflogen, allerdings schreckt mich der Untertitel ziemlich ab.
    Die wahre Geschichte über das Coronavirus


    Ich mag dieses reisserische nicht, zudem wissen nicht mal ausgewiesene Wissenschaftler genau den Herkunft des Covid19 , es sind nur Vermutungen welche angestellt werden.


    ... hat Spekulationen zurückgewiesen, wonach das neuartige Coronavirus in einem Labor manipuliert oder konstruiert worden sein soll. Alle verfügbaren Informationen deuteten darauf hin, dass es nicht von Forschern gemacht worden sei, sagte WHO-Sprecherin Fadela Chaib. "Es ist sehr wahrscheinlich, dass das Virus tierischen Ursprungs ist." Noch sei nicht klar, wie es sich auf Menschen übertragen habe, aber es habe sicherlich ein Tier gegeben, das es vorübergehend in sich getragen habe. Alles deute darauf hin, dass es Ende vergangenen Jahres seinen Ursprung bei Fledermäusen in China genommen habe.

    Bei so vielen Dingen, welche wieder in Mode kommen, kann ich es kaum erwarten, bis Moral, Intelligenz und Respekt wieder zum Trend werden.

    Denzel Washington

  • Die Spezialistin für Fledermäuse und Corona-Viren, Shi Zhengli, wurde am 30.12.2019 mit Proben von Covid-19 versorgt, damit sie untersuchen sollte, ob es sich dabei um einen neuen Virus handeln würde. Sie trägt den Spitznamen Batwoman, weil sie seit 16 Jahren als Virologin in Höhlen in China hinter den tierischen Trägenr von Corona-Viren hergewesen ist. Und sie arbeitet in dem Labor, das immer wieder von den Verschwörungstheoretikern genannt wird (letztens meinte jemand allen Ernstes zu mir, der Virus wäre entwickelt worden um alle Menschen über einem bestimmten Alter zu töten. Und das in einer Kultur, in der imme rnoch bei vielen Teilen der Bevölkerung die Filialität - die Treue und der Gehorsam gegenüber den eigenen Eltern - und die Achtung vor dem Alter eine identitätsstiftende Rolle spielt. Abgesehen davon, dass eine so gezielte genetische Manipulation einer Krankheit auf Grund der genetischen und physiologischen Varianzen für etliche Kollateralschäden sorgen würde und außerdem jenseits der heutigen technischen Möglichkeiten ist). Und machte sich kurz Sorgen, dass es daher kommen könnte.


    Das einzig Positive, dass sie und ihr mit internationalen Wissenschaftlern zusammen arbeitende Team bisher sicher feststellen konnten ist, dass Covid-19 keiner der in ihrem Institut gelagerten Proben entspricht. Und dass es möglich ist, dass - ähnlich bei bei SARS ud MERS - Zibetkatzen und Pangoline als Zwischenwirte fungiert haben. Zumindest stimmt das Erbgut dieses Virus zu 96% mit einer SARS-Variante überein, die ihr Team bei Hufnasenfledermäusen in Yunnan identifiziert hat.


    In der aktuellen Spektrum der Wissenschaft findet sich dazu dieser Artikel. Wie man an der Veröffentlichungsliste am Ende des Artikels sehe kann, hat sie im Februar einen von anderen Wissenschaftlern gegengelesenen und überprüften Artikel in der Zeitschrift NATURE zu diesem Thema veröffentlicht. Dies ist kein einfacher Lesestoff und es zeigt sich hier deutlich, wieviele Fragen für die Wissneshcaftler, deren Fachgebiet dieses Virus ist zu diesem Zeitpunkt noch offen gewesen sind. Und dass zumindest diese Wissenschaftler ihre Ergebnisse einer der wichtigsten Wissenschaftspublikationen nicht verschwiegen haben, egal, was manche Verschwörungstheoretiker oder/und Politiker im Moment so behaupten.

  • Ja, ja, ich weiß, die Nichte eines Heilpraktikers hat einem von Euch an der Fleischtheke im Supermarkt gestern etwas ganz anderes erzählt. :-, (Tschuldigung, aber das musste mal raus).

    Da können wir ja gespannt sein , was denn für den Autor dieses vorgestellten Buches die „Wahre Geschichte über das Coronavirus“ sein wird.

    Bei so vielen Dingen, welche wieder in Mode kommen, kann ich es kaum erwarten, bis Moral, Intelligenz und Respekt wieder zum Trend werden.

    Denzel Washington

  • Gut ich habe jetzt mal das erste Kapitel überflogen, allerdings schreckt mich der Untertitel ziemlich ab.
    Die wahre Geschichte über das Coronavirus


    Ich mag dieses reisserische nicht, zudem wissen nicht mal ausgewiesene Wissenschaftler genau den Herkunft des Covid19 , es sind nur Vermutungen welche angestellt werden.


    ... hat Spekulationen zurückgewiesen, wonach das neuartige Coronavirus in einem Labor manipuliert oder konstruiert worden sein soll. Alle verfügbaren Informationen deuteten darauf hin, dass es nicht von Forschern gemacht worden sei, sagte WHO-Sprecherin Fadela Chaib. "Es ist sehr wahrscheinlich, dass das Virus tierischen Ursprungs ist." Noch sei nicht klar, wie es sich auf Menschen übertragen habe, aber es habe sicherlich ein Tier gegeben, das es vorübergehend in sich getragen habe. Alles deute darauf hin, dass es Ende vergangenen Jahres seinen Ursprung bei Fledermäusen in China genommen habe.

    Achtung, Belletristik ..

  • Achtung, Belletristik ..

    Belletristik hin oder her, ich finde bei einem solch aktuellen, sensiblen Thema - einen solchen Titel nicht besonders glücklich gewählt.

    Zudem suggeriert der Titel „Die wahre Geschichte...“ -

    Aber das ist meine eigene persönliche Meinung, ist jedem selbst überlassen ...

    Bei so vielen Dingen, welche wieder in Mode kommen, kann ich es kaum erwarten, bis Moral, Intelligenz und Respekt wieder zum Trend werden.

    Denzel Washington

  • Zudem suggeriert der Titel „Die wahre Geschichte...“ -

    Nein, er suggeriert nicht nur, er sagt es explizit. Und es ist genug Fake News unterwegs, als dass ich riskieren möchte, dass unser Forum noch dazu beiträgt.

Anzeige