Die Ergebnisse der Leserlieblinge-Wahl im BücherTreff

Julia Rogasch - Das kleine Haus in den Dünen

Das kleine Haus in den Dünen

4 von 5 Sternen bei 1 Bewertung

Verlag: Forever

Bindung: E-Book

eISBN: 9783958185333

Termin: Neuerscheinung Januar 2020

  • Mit dem Roman "Das kleine Haus in den Dünen" hat Julia Rogasch ihr fünftes Buch vorgelegt, das auf der größten nordfriesischen Insel Sylt spielt.

    Im Mittelpunkt steht die Erzieherin Clara, die mit ihrer Kraft so gut wie am Ende ist. Seitdem beim gemeinsamen Sohn eine schwere Atemwegserkrankung festgestellt wurde, stehen sie und ihr Mann Paul unter Druck. Finanziell ist es eng, da Clara weniger arbeitet, um ganz für ihren Sohn da zu sein. Sie und Paul streiten viel. Da tritt von einem auf den anderen Tag ihr alter Jugendfreund, ihre erste große Liebe Max wieder in ihr Leben. Max, der sein Leben lang nichts anbrennen ließ, erfolgreich im Job ist und der damals nach einer gemeinsamen Nacht mit Clara den Kontakt zu ihr abbrach. Er bietet der erschöpften Familie völlig überraschend sein Ferienhaus auf Sylt an, um dort wieder zu Kräften zu kommen. Clara nimmt widerwillig an, um der Gesundheit ihres Sohnes Willen. Doch kaum auf Sylt angekommen, bemerkt sie, dass ihre Gefühle für Max immer noch stark sind. Aber ist es mehr als Freundschaft? Und sie ahnt: Max‘ Sinneswandel und Großzügigkeit müssen einen Grund haben …

    Das ansprechende Cover lässt gleich eine heitere, gelöste Urlaubsstimmung aufkommen. Man sieht eine dunkelhaarige Frau auf einem Strandspaziergang in den Dünen. Im Hintergrund ist ein gemütliches Reetdachhaus zu erkennen, das durchaus für das "kleine Haus in den Dünen" Pate gestanden haben könnte.

    Das Geschehen wird aus zwei verschiedenen Perspektiven geschildert; nämlich aus der Sicht von Max, einem gutsituierten Mann in den besten Jahren, der auf der Sonnenseite des Lebens zu stehen scheint, bis er eine niederschmetternde medizinische Diagnose erhält, die sein ganzes Leben infrage stellt, und aus der Sicht von Clara, seiner ehemaligen besten Freundin aus Kindertagen, die durch die schwere Krankheit ihres einzigen Sohns Lennart an ihre Grenzen gekommen ist.

    Wenn man sich auf einen oberflächlichen, heiteren Wohlfühl-Roman vor einer malerischen Kulisse eingestellt hat, wird man enttäuscht sein. Julia Rogasch nimmt ihre Leser mit auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle und erzählt eine hochemotionale, ernste und tiefgründige Geschichte mit authentisch agierenden, sympathischen Protagonisten, die mich hin und wieder zu Tränen gerührt hat. Wirklich lesenswert!

  • K.-G. Beck-Ewe

    Hat den Titel des Themas von „Julia Rogasch: Das kleine Haus in den Dünen“ zu „Julia Rogasch - Das kleine Haus in den Dünen“ geändert.