Ben Berkeley - Ich bin Dein Mörder

Anzeige

  • Der Klappentext hatte mich neugierig gemacht und die Idee die dahinter steckt auch, zumal ich die Stimme von Frank Engelhardt sehr mag und sicher war, dass es mir Spaß machen würde zuzuhören...Ich habe dann zu spät gemerkt, dass es wohl noch einen Teil davor geben muss, aber es hat nichts ausgemacht um diese Geschichte zu hören.



    Sam Burke, ehemals bester Profiler beim FBI, hat seine Karriere an den Nagel gehängt und unterrichtet Psychologie als Professor an der Universität. Seine Lebensgefährtin Klara, ebenfalls ex FBI verdient sich ihr Geld als Privatdetektiv mit der Suche nach Affairen von verheirateten Männern im Auftrag der Ehefrauen etc. Beide haben sich versprochen, die aktive Suche von und nach Serienkillern zu lassen um sich um Ihre Beziehung zu kümmern. Als Sam allerdings einen Brief erhält, indem ihm ein Fremder Mann mitteilt, dass er seit Jahren schon viele Frauen getötet hat und niemand ihn sucht, verändert das alles.... Klara hingegen bekommt das Angebot als Geschäftsführerin einer Stiftung zu arbeiten, die verschwundene Personen sucht...



    So gut sich diese Geschichte auch anhört und die Idee ist klasse (Ein Serienkiller der nie gesucht wurde, weil niemand die Frauen vermißt hat und das über viele Jahre. Sam bekommt fast wöchentlich Briefe indem der Killer seine Geschichte erzählt und Sam auffordert ihn zu jagen....) so sehr stören mich die Dummheit mit der Klara zu Werk geht und eigentlich als FBI Profi sich bei allem erdenklichen erwischen lässt. Ihre Ideen sind teilweise so beeindruckend dämlich, dass ich wirklich Probleme damit bekommen habe.



    Sam wiederum war der beste Profiler und das kann er, aber das Tempo in dem er vorankommt, ist das Tempo in dem er die Briefe bekommt. Das Ende war mir dann zu viel und hat mit Profiarbeit nicht mehr viel gemeinsam.



    Fazit: Der Sprecher ist Klasse. Die Idee ist gut und es kommt auch am Anfang viel Spannung auf aber irgendwann waren mir die o.g.

    Ungereimtheiten und Verhaltensmäßige Störungen einfach zu viel.

    Das Ende.... Unsäglich.... Keine Ahnung was ich davon halten soll aber empfehlen kann ich es nicht wirklich.

    Weniger anzeigen:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Anzeige