Wahl der besten Bücher im BücherTreff

Wieland Freund - Wecke niemals einen Schrat!

Affiliate-/Werbelink

Wecke niemals einen Schrat!: Die Abenteu...

4.8|3)

Verlag: Beltz & Gelberg

Bindung: Gebundene Ausgabe

Seitenzahl: 232

ISBN: 9783407820174

Termin: Januar 2018

Anzeige

  • Zum Inhalt:

    Wenn Jannis geahnt hätte, in welcher Gefahr die Elfen schweben, hätte er vielleicht AMSEL SALAMANDERS BUCH ÜBER ALLES gelesen. Doch Jannis ist lieber nachts durch den Wald geturnt, sehr zum Ärger seines Lehrers Eibert, dem Storch. So weiß Jannis auch nicht, was ihm blüht, als er Wendel, den Schrat, weckt. Dass der fortan wie Pech an ihm klebt. Nicht mal seine beste Freundin Motte kann verhindern, dass Jannis und Wendel als Strafe aus dem Elfenwald verbannt werden. Doch kaum ziehen sie davon, beschwört der fiese Zauberer Holunder einen Sturm herauf, der die Elfen überallhin zerstreut. Auch das Buch von Amsel Salamander, das dieser so kunstvoll auf Baumblätter gemalt und geschrieben hat, scheint verloren! Plötzlich ruht alle Hoffnung der Elfen auf Jannis und Wendel...

    (Quelle: amazon.de)



    Meine Meinung:


    Dieses Buch hat sich positiv von der Menge der Kinder- und Jugendbücher, die ich so lese, abgehoben, da es erfrischend humorvoll erzählt ist, aber v.a. die Handlung auch für mich als erwachsene Leserin nicht so entsetzlich vorhersehbar war. Immer wieder kam es zu überraschenden Wendungen und erstaunlichen Einsichten ins Elfenuniversum.


    Nette Hauptfiguren, mit denen unterschiedliche Kinder sich identifizieren können (der chaotische und impulsive Jannis, die kluge und fleißige Motte, der scheinbar seltsame Außenseiter Wendel...), und ein typisches Fantasy-Setting machen das Buch für junge LeserInnen bestimmt sehr lesenswert.


    Gleichzeitig wird "unter der Hand" eine Menge an Allgemeinwissen zu mythologischen und naturkundlichen Themen vermittelt - so heißt zum Beispiel das königliche Elfenpaar Oberon und Titania und wohnt natürlich in der Welten-Esche. Interessantes Wissen über Tiere und Pflanzen des Waldes ist auf Baumblättern verzeichnet, die immer mal wieder eine Buchseite zieren.

    An dieser Stelle sollen auch die liebevoll und in leuchtenden Farben gestalteten Illustrationen erwähnt werden.


    Die Handlung wird am Ende in einem gelungenen Bogen abgeschlossen, aber ein kleiner und dennoch nicht unbedeutender Cliffhanger macht Lust auf die Fortsetzung "Träum niemals von der Wilden Jagd!".


    Altersempfehlung des Verlags: 9-11 Jahre


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Anzeige