Hallo ich brauche mal Rat

Anzeige

  • ich muss eine Person irgendwie von Deutschland nach Südafrika bekommen. In der Handlung reist die aber nicht freiwiilig sondern wird dahin gezwungen. Sie kann betäubt werden, sollte aber lebend da unten ankommen. Jemand eine Idee?:D

  • Erpressung?

    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)


    Bücher sind auch Lebensmittel. (Martin Walser)


    :study: John Irving - Straße der Wunder

    :musik:Zoe Ferraris - Die letzte Sure

  • Schmuggeln. Irgendwo in einem Container oder Schiffsbauch verstecken. Dazu müsstest du dich natürlich erst einmal mit den Gepflogenheiten der Zollkontrolle in den Häfen auseinandersetzen, ob die sich bei Frachtschiffen oder privaten Schiffen unterschiedlich verhalten, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass es auf die Art möglich ist.

    "deine beschreiebung alleine lässt vermuten, dass es sich um schmöckerroman einzigartiger klasse handelt, nämlich übertriebenem bullshid, der mit der wirklichkeit keinene hinreichenden effekt auf die wirklichkeit erstreckt." (Simon Stiegler)

    Stimmt! Ich schreibe spannende Unterhaltungsliteratur, die den Leser aus der Wirklichkeit entführt, bis zum Ende gelesen wird und bei der der Leser am Ende fragt: Wann erscheint der nächste Band? Schreiben will halt gelernt sein

  • Hallo Frank,


    wie wäre es mit einer gewonnen Urlaubsreise? Du könntest auch ein Szenario schreiben, wo ein Freund dorthin fliegen will und seine Begleitung kurzfristig krank wird. Dann findet deine Person dort eine Aufgabe oder verliebt sich einfach in das Land und bleibt. Ich hoffe, ich konnte Dir damit eine Idee liefern. Viel Erfolg beim schreiben!


    Liebe Grüße

  • In Anlehnung an Randy s Idee: Hast Du eine Möglichkeit, die Figur unfreiwillig freiwillig reisen zu lassen? Dergestalt, dass die Figur zwar nicht will, sich aber dazu gezwungen sieht?

  • Danke für die Vorschläge. Ich habe sie in einen Privatjet nach unten bringen lasen. Sie ist angekommen und keiner hat es gemerkt.

  • Irgendwo in einem Container oder Schiffsbauch verstecken

    Nur kurz zur Info:

    Containertransport wäre ein Frachtflugzeug, und die fliegen üblicherweise unbeheizt. Es sind also etwa 5°C im Frachtraum, das kann von Flugdauer und -höhe allerdings variieren, die Temperatur kann auch niedriger sein.

    Im Schiffsbauch verstecken ist eher nicht möglich, weil es nur den Frachtraum gibt. Außer der Druckkabine (wo die Passagiere mitfliegen) ist alles andere Tankraum! Und siehe oben - wenn der Pilot nicht heizt (weil bspw keine Tiere angemeldet sind) erfriert die Person im Frachtraum.

    Ich habe sie in einen Privatjet nach unten bringen lasen.

    Auch gut! Aber siehe meine Anmerkung oben! ;)

    Statistik 2019: Bücher: 5 <:~:> PR-Classics: 48 <:~:> ATLAN: 4/850 <:~:> Perry-Rhodan: 3013/3014
    Perry Rhodan EA Aufholgjagd: akt. Stand: 647 / 2874 << 2015: 73 << 2016: 215 << 2017: 159 << 2018: 152

    :study: Michael Marcus Thurner - Dunkle Saat :-({|= Andreas Eschbach - NSA

    "Ich mag lange romantische Spaziergänge durch Buchläden". -Goodreads

  • Containertransport wäre ein Frachtflugzeug

    Ich hatte an einen Schiffscontainer gedacht. Die Dinger sind ja riesig, und wenn man überlegt, dass es bei den Containerschiffen nicht mal sonderlich auffällt, wenn ein paar davon "verloren gehen", könnte ich mir schon vorstellen, dass bei den Mengen an Ladung eine einzelne mitgeschmuggelte Person kaum gefunden wird. Aber das ist natürlich alles Theorie. Ob so etwas möglich wäre, müsste man mal im Containerhafen nachfragen.

    "deine beschreiebung alleine lässt vermuten, dass es sich um schmöckerroman einzigartiger klasse handelt, nämlich übertriebenem bullshid, der mit der wirklichkeit keinene hinreichenden effekt auf die wirklichkeit erstreckt." (Simon Stiegler)

    Stimmt! Ich schreibe spannende Unterhaltungsliteratur, die den Leser aus der Wirklichkeit entführt, bis zum Ende gelesen wird und bei der der Leser am Ende fragt: Wann erscheint der nächste Band? Schreiben will halt gelernt sein

  • Containerschiff!

    An die hab ich beim Schreiben nicht gedacht.

    Andererseits, weißt du wie lang das unterwegs ist?

    Mindestens eine ganze Woche von Südafrika bis Europa.

    Da brauch man genug Essen, Trinken und einen Abort. :D

    Statistik 2019: Bücher: 5 <:~:> PR-Classics: 48 <:~:> ATLAN: 4/850 <:~:> Perry-Rhodan: 3013/3014
    Perry Rhodan EA Aufholgjagd: akt. Stand: 647 / 2874 << 2015: 73 << 2016: 215 << 2017: 159 << 2018: 152

    :study: Michael Marcus Thurner - Dunkle Saat :-({|= Andreas Eschbach - NSA

    "Ich mag lange romantische Spaziergänge durch Buchläden". -Goodreads

  • Da brauch man genug Essen, Trinken und einen Abort. :D

    Trockenes Brot (Knäckebrot), Wasser, ein Eimer und eine Akkuleuchte. Damit der Kerl nicht auf sich aufmerksam machen kann, ist er in einem vergitterten Käfig im Container - oder hängt an einer Kette, die nur eine begrenzte Bewegungsfreiheit zulässt. Da der Typ eh gezwungen werden soll, wird auf Komfort sicherlich wenig wert gelegt (ich versuche gerade, mich in die Gedankenwelt eines Verbrechers hineinzuversetzen :lol:)

    "deine beschreiebung alleine lässt vermuten, dass es sich um schmöckerroman einzigartiger klasse handelt, nämlich übertriebenem bullshid, der mit der wirklichkeit keinene hinreichenden effekt auf die wirklichkeit erstreckt." (Simon Stiegler)

    Stimmt! Ich schreibe spannende Unterhaltungsliteratur, die den Leser aus der Wirklichkeit entführt, bis zum Ende gelesen wird und bei der der Leser am Ende fragt: Wann erscheint der nächste Band? Schreiben will halt gelernt sein

  • (ich versuche gerade, mich in die Gedankenwelt eines Verbrechers hineinzuversetzen :lol: )

    Hm, siehe die Seenotrettung im Mittelmeer: Die wirklich gierigen Menschenhändler packen so viele Menschen wie möglich in ein begrenzt seetaugliches Boot und nehmen dafür etwa 5,000 Riyal je Person - wahrscheinlich sogar mehr.

    Wer nur eine Person zu schmuggeln versucht, der ist in meinen Augen nicht kriminell, sondern Opfer unglücklicher Umstände. Das hat dann ein anderes Motiv und das ist bestimmt nicht Geld.


    Eine andere Möglichkeit wäre eine VIP-Beförderung der örtlichen italienischen Mafia, die in Südafrika operiert. So könnte eine exklusive Schiffbeförderung organisiert werden und das Opfer kriegt wahrscheinlich sogar ein gutes Frühstück, Brunch, Mittagessen und Abendmahl mit einer guten Flasche italienischem Wein sowie einem DIXIE Klo.

    Statistik 2019: Bücher: 5 <:~:> PR-Classics: 48 <:~:> ATLAN: 4/850 <:~:> Perry-Rhodan: 3013/3014
    Perry Rhodan EA Aufholgjagd: akt. Stand: 647 / 2874 << 2015: 73 << 2016: 215 << 2017: 159 << 2018: 152

    :study: Michael Marcus Thurner - Dunkle Saat :-({|= Andreas Eschbach - NSA

    "Ich mag lange romantische Spaziergänge durch Buchläden". -Goodreads

Anzeige