Keith Ablow - Psychopath

  • Psychopath


    Die Highways von Amerika sind sein Jagdrevier; sine Opfer wählt er mit der Intuition eines perfekten Menschenkenners; seine Spur verliert sich im Nichts. Mindestens vierzehn Menschen hat der "Highway Killer" bereits auf dem Gewissen, und noch immer tappt das FBI im Dunkeln. Schließlich soll Frank Clevenger, ein Psychologe mit besonderem Gespür, für die dunklen Seiten der menschlichen Seele, den Beamten helfen, den Mörder aufzuspüren. Doch je weiter Clevenger in die Psyche des Täters vordringt, umso gefährlicher es für ihn selbst.


    Quellenangabe: "Quelle: Klappentext"


    Das faszinierende an dem Buch ist, dass gleich zu Beginn die Sicht des Psychopaten (in der dritten Person) beschrieben wird, so als ob man "Live" dabei ist. Während des Buches wechseln sich die Taten des Jonah Wrens und seinem Gegner Frank Clevenger ab und ich finde diese Schreibweise unglaublich spannend und interessant.


    Ich werde jetzt kein Psychopath oder Psychotherapeut, aber das Buch ist wirklich super geschrieben. :applause:

    Ich kann es jedem nur wärmstens empfehlen mit einer (oder zwei :-) ) Kannen Tee zusammen.