Peter Robinson - Abattoir Blues

Affiliate-Link

Abattoir Blues: DCI Banks 22

4|1)

Verlag: Hodder & Stoughton

Bindung: Gebundene Ausgabe

Seitenzahl: 384

ISBN: 9781444704969

Termin: Juli 2014

  • Kurzbeschreibung (Quelle: amazon)
    BANKS IS BACK - AND THE HUNT IS ON.
    When two boys vanish under mysterious circumstances, the local community is filled with unease. Then a bloodstain is discovered in a disused World War Two hangar nearby, and a caravan belonging to one of the youths is burned to the ground. Things quickly become much more sinister.
    Assigned to the case, DCI Banks and his team are baffled by the mystery laid out before them. But when a motor accident throws up a gruesome discovery, the investigation spins into a higher gear - in another direction. As Banks and his team struggle desperately to find the missing boy who holds the key to the puzzle, they find themselves in a race against time where it's their turn to become the prey . . .


    Autor (Quelle: amazon)
    Peter Robinson grew up in Yorkshire, and now divides his time between Richmond and Canada. There are twenty-two books in the bestselling DCI Banks series - the critically acclaimed crime novels have won numerous awards in Britain, the United States, Canada and Europe, and are published in translation all over the world.
    Peter Robinson's DCI Banks is now a major ITV1 drama by Left Bank productions. Stephen Tompkinson (Wild at Heart, Ballykissangel) plays Inspector Banks, and Andrea Lowe (The Bill, Murphy's Law) plays DI Annie Cabbot. The first series aired in Autumn 2011 with an adaptation of FRIEND OF THE DEVIL, the second in Autumn 2012, and the third airs in February 2014. Peter's recent standalone novel BEFORE THE POISON won the IMBA's 2013 Dilys Award as well as the 2012 Arthur Ellis Award for Best Novel by the Crime Writers of Canada. This was Peter's sixth Arthur Ellis award.
    Peter keeps a website at http://www.inspectorbanks.com.


    Allgemeines
    22. Band der Reihe um Alan Banks
    Erschienen am 31.07.2014 bei Hodder & Stoughton als HC mit 384 Seiten
    Gliederung (des E-Books): 16 Kapitel – Danksagung – Leseprobe zum Folgeroman „Sleeping in the Ground“
    Erzählung in der dritten Person, meistens aus der Perspektive des Protagonisten Alan Banks
    Handlungsort und -zeit: Eastvale und Umgebung, ein März in der Gegenwart


    Zum Inhalt
    In einem nicht mehr genutzten Hangar aus dem Zweiten Weltkrieg erschnüffelt der Hund eines Spaziergängers eine große Lache von Blut, die Kriminaltechniker stellen fest, dass es sich um menschliches Blut handelt. In der Gegend werden zwei junge Männer vermisst, einer von ihnen lebt in einem Wohnwagen, der abgefackelt wird, bevor die Polizei einen Durchsuchungsbeschluss dafür erhält. Der Andere lebt mit einer alleinerziehenden Mutter zusammen und steht im Verdacht, an einer anderen Straftat beteiligt gewesen zu sein: Einem wohlhabenden Farmer wurde ein hochmoderner, wertvoller Traktor gestohlen, es besteht der Verdacht, dass eine gut organisierte Verbrecherbande sowohl teure landwirtschaftliche Fahrzeuge als auch Nutztiere stiehlt, um sie in andere Länder weiterzuverkaufen. Als ein Lastwagen, der die Kadaver toter Tiere von den Farmen der Gegend zur Einäscherung bringen soll, in einem Schneesturm verunglückt, findet die Polizei neben den Tierkadavern auch die Leiche eines Mannes, der in einem Schlachthaus kunstvoll zerlegt worden zu sein scheint.


    Beurteilung
    In diesem Kriminalroman, der eher gemächlich beginnt, geht es um zwei verschiedene Fälle, zwischen denen erst allmählich Zusammenhänge ersichtlich werden. Die Ermittlungen werden in logisch aufgebauten Schritten dargestellt, wobei der anschauliche Erzählstil teilweise sehr atmosphärisch ist: Der Unfall, bei dem ein Lastwagen in einem Schneesturm von der Höhe eines Bergpasses in eine Schlucht stürzt, wird sehr eindrucksvoll geschildert. Die Ermittlungen führen die Kommissare in diverse Schlachthäuser der Gegend, auch diese Schilderungen sind sehr eindringlich und die Behandlung der Thematik, wie mit Schlachtvieh möglichst „human“ umgegangen werden sollte, macht nachdenklich und könnte den Leser verleiten, zum Vegetarier zu werden.
    Im letzten Drittel legt die Handlung an Spannung zu, das hätte gern etwas früher geschehen dürfen.
    Das Privatleben der Hauptfiguren der Reihe wird eher zurückhaltend thematisiert und der Kriminalfall ist in sich abgeschlossen, deshalb ist es auch Lesern ohne Vorkenntnisse durchaus möglich, dieses Buch zu lesen und der Handlung uneingeschränkt zu folgen.


    Fazit
    Ein inhaltlich ansprechender Band aus der Reihe um Alan Banks, nicht von Hochspannung geprägt, aber mit seinen atmosphärischen Schilderungen und den "Musiktipps" von Alan Banks dennoch für Freunde der Reihe lesenswert!

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • Dieses Buch scheint nicht ins Deutsche übersetzt worden zu sein.

    ab Band 17 gibt es keine Übersetzungen.

    Das ist aber sehr schade für die Deutschen, die englische Bücher nicht im Original lesen können oder wollen.:(

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • Das ist aber sehr schade für die Deutschen

    Finde ich auch. :cry::wuetend:Vor allem, weil sich auf dem deutschen Krimimarkt immer mehr immer-gleiche Bücher breit machen und Robinsons Krimis immer schon herausragten.

    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)


    Bücher sind auch Lebensmittel. (Martin Walser)

Anzeige