Bücherwichteln im BücherTreff

Detlef Steves - Abgespeckt

Affiliate-Link

Abgespeckt!: Meine Rezepte gegen den Jo-...

4.5|1)

Verlag: ZS Verlag GmbH

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 144

ISBN: 9783898837422

Termin: Januar 2018

  • Wir sind schon seit einigen Jahren große Fans von Detlef Steves. Im letzten Jahr konnte man Deffi dann deutlich abgespeckt im TV beobachten. Da hat mich dann gleich interessiert, wie er das wohl geschafft hat, zumal er den Erfolg anscheinend auch beibehalten kann. Kurz gesagt: Das Buch musste ich haben. Freundlicherweise wurde mir ein Rezensionsexemplar von "Abgespeckt" vom ZS Verlag zur Verfügung gestellt. Das Buch hat 144 Seiten und ist Anfang Januar erschienen. Schon beim ersten Durchblättern hat mir das Kochbuch gut gefallen.


    Im ersten Kapitel Vornweg erfährt man mehr über Deffis persönlichen Weg zur schlankeren Figur. Seine Motivation und seine Einstellung zum Abnehmen finde ich sehr nachvollziehbar, sympathisch und übertragbar. Dann folgen die Rezepte aufgeteilt in die Kapitel Frühstück, Mittagessen, Abendessen und Grillen. Aufgelockert durch Zwischenkapitel zu Knabbereien, süßem Finale, Dipps und zum Thema Schiettag bzw. Fucking Day, an dem man mal außerhalb der Disziplin zuschlagen darf. Auch zu Heißhunger-Attacken gibt es auf zwei Seiten Tipps. Immer mit witzigen, passenden Aufnahmen von Deffi und manchmal Kai-Uwe.


    Die Schritt für Schritt Zubereitungsanleitungen der vielfältigen Rezepte sind verständlich und nachvollziehbar und werden von appetitlichen, freundlichen Fotos begleitet. Es gibt auch Angaben zum Schwierigkeitsgrad und zur Zubereitungszeit und zu Kategorien. Alle Rezepte werden auch von weiteren Tipps z.B. zu Abwandlungsmöglichkeiten begleitet. Die Mengen-Angaben beziehen sich jeweils auf 2 Personen. Zum Glück findet man in diesem Kochbuch mal keine ausgefallenen Zutaten, man kann alles im normalen Lebensmittelhandel erhalten.


    Beim Ausprobieren fiel die erste Wahl auf Zucchini mit Thunfisch. Ich finde es eine gute Idee, mal nicht wie üblich Gemüse mit Hackfleisch zu füllen und wollte diese Alternative gerne ausprobieren. Der Thunfisch wird dabei mit zerkrümeltem Feta, getrockneten Tomaten und etwas Couscous vermischt. Die Zubereitung ist sehr einfach und kann nach der Anleitung erfolgen. Der einzige Haken war, dass wir nicht finden konnten, ob die angegebene Ofentemperatur für Umluft oder Ober-/Unterhitze gedacht war. Das Ergebnis sieht gut aus und ist sehr lecker. Dieses Rezept werden wir definitiv in unser Repertoire aufnehmen!


    Ausprobieren werden wir sicher auch noch Rezepte wie Putengyros mit Krautsalat, Thai-Nuselsalat mit Roastbeef, Feldsalat mit Avocado, Ratatouille mit Ziegenkäse, Deffis Currypfanne mit Brokkoli, Ofen-Forelle mit Gemüse, Ofen-Kabeljau im Päckchen, Lachs alla Puttanesca oder Fermentierter Krautsalat.


    Ich hätte in "Abgespeckt" von Detlef Steves gerne noch etwas mehr Details über Deffis persönlichen Weg gelesen, aber das wäre dann vielleicht für nicht so große Fans zu viel gewesen. Und noch einige mehr einfallsreiche, neue Rezeptideen hätten mich auch gefreut. Definitiv eine ausgefallene und gute Idee, ist das extra Kapitel zum Thema Grillen.


    Fazit: Eine gute Motivation für den eigenen Start zum leichteren und gesünderen Körper.


    4,5 von 5 Punkten

Anzeige