Elli H. Radinger - Die Weisheit der Wölfe

Affiliate-Link

Die Weisheit der Wölfe: Wie sie denken, ...

5|2)

Verlag: Ludwig Buchverlag

Bindung: Gebundene Ausgabe

Seitenzahl: 288

ISBN: 9783453280939

Termin: Oktober 2017

  • Die Weisheit der Wölfe
    (Wie sie denken, planen, füreinander sorgen. Erstaunliches über das Tier, das dem Menschen am ähnlichsten ist)


    Autor : Elli H. Radinger


    "Elli H. Radinger, Jahrgang 1951, gab vor dreißig Jahren ihren Beruf als Rechtsanwältin auf, um sich ganz dem Schreiben und ihrer Leidenschaft, den Wölfen, zu widmen. Heute ist sie Deutschlands renommierteste Wolfsexpertin und gibt ihr Wissen in Büchern, Seminaren und Vorträgen weiter. Seit einem Vierteljahrhundert verbringt sie einen Großteil des Jahres im amerikanischen Yellowstone-Nationalpark in Wyoming, um wilde Wölfe zu beobachten. Elli H. Radinger lebt mit ihrer Hündin in Wetzlar, Hessen." (Amazon)


    Erscheinungsdatum : 30.10.2017
    Verlag : Ludwig Buchverlag
    Seitenanzahl: Printausgabe 289 Seiten , E-Book 266 Seiten


    Gliederung : Das Buch ist in 21 Kapitel unterteilt über welchem jeweils ein passendes Zitat steht. (Schon diese Zitate berühren einen und regen zum Nachdenken an).
    Im 3.-letztem Kapitel, dem Anhang, finden sich wertvolle Tipps für Wolfsreisen in Yellowstone und Deutschland.


    Zahlreiche, wunderschöne Fotos von Wölfen begleiten den Leser als I-Tüpfelchen während seiner Reise durch das Buch.



    Inhaltsangabe
    "Liebe deine Familie, sorge für die, die dir anvertraut sind, gib niemals auf und hör nie auf zu spielen – das sind die Prinzipien der Wölfe. Wölfe kümmern sich empathisch um ihre Alten und Verletzten, erziehen liebevoll ihren Nachwuchs und haben die Fähigkeit, im Spiel alles zu vergessen. Sie denken, träumen, machen Pläne, kommunizieren intelligent miteinander – und sind uns ähnlicher als jedes andere Lebewesen. Elli H. Radinger, die renommierteste deutsche Wolfsexpertin, erzählt spannende Geschichten, die exemplarisch stehen für Werte wie Familiensinn, Vertrauen, Geduld, Führungsfähigkeit, Achtsamkeit, Umgang mit Misserfolgen oder Tod. Sie offenbart verblüffende und bisher unbekannte Erkenntnisse über das Leben von Wölfen und zeigt: Wölfe wären wohl die besseren Menschen." (Amazon)



    Bevor ich meine persönliche Meinung zu diesem Buch widergebe, möchte ich die Autorin zu Wort kommen lassen:
    (Quelle: Produktbeschreibung des Verlags auf Amazon)


    "Warum dieses Buch? Das sagt die Autorin:


    Gibt es nicht schon genug Wolfsbücher? Und habe ich nicht schon selbst zahlreiche Bücher über Wölfe veröffentlicht?
    Stimmt! Es gibt sehr viele Wolfsbücher, gute und weniger gute. Wir sollten langsam alles über diese bemerkenswerte Tierart wissen. Tun wir auch. Das biologische Spektrum ist so ziemlich abgedeckt.
    Aber wir wissen noch viel zu wenig über das Tier Wolf selbst. Sein Familienleben, seine Gedanken, seine Planungen und Strategien. Um diese zu erkennen - wobei wir Wölfe niemals wirklich ganz verstehen werden - muss man sie über einen längeren Zeitraum in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten.
    In Deutschland ist es einfach nicht möglich, Wölfe langfristig so zu beobachten wie ich das in Yellowstone tue, wo ich ihrem Leben seit 1995 folge. Für mich war es stets wichtig, ein Beobachter zu sein, kein Forscher. Aus der Distanz das Verhalten der Tiere zu notieren, ohne auf sie Einfluss zu nehmen und/oder ihr Verhalten zu modifizieren. So habe ich einzelne Individuen und Wolfsfamilien kennenlernen dürfen. Ihre Geschichten - traurig und lustig - erzähle ich in diesem Buch.
    Ich möchte Ihnen die Persönlichkeiten dieser Tiere näher bringen, Ihnen zeigen, wie ich sie erlebt habe, und Ihnen erzählen, was ich von ihnen für mein Menschsein gelernt habe. In 25 Jahren intensiver Beobachtung individueller Wolfsfamilien und ihrem Einfluss auf das Ökosystem, habe ich einen Einblick in das Netzwerk Natur erhalten und lerne, in anderen (ökologischen) Zeiträumen zu denken. Ich weiß, dass jedes einzelne Lebewesen auf diesem Planeten - einschließlich dem Mensch - seinen Platz hat und Teil eines Ganzen ist.
    Ja, der Wolf polarisiert und ist ein hoch emotionales Thema. Da wird es mir kaum gelingen, Sie in hitzigen Diskussionen zu Gelassenheit zu bewegen. Dennoch lautet mein Appell an Sie: Sehen Sie den Wolf als das, was er ist: ein hoch intelligenter und anpassungsfähiger Beutegreifer, der - zugegeben - für den einen oder anderen eine Herausforderung ist. Den größten Gefallen können Sie sich selbst, uns allen und vor allem dem Wolf tun, wenn Sie ihn einfach nur in Ruhe lassen. Als Kulturfolger hat er seinen berechtigten Platz bei uns in Deutschland.
    Nach langer Zeit leben wir wieder in einem Land, durch das Wölfe, Bären und Elche ziehen. Unser Land ist damit natürlicher und gesünder als es viele Jahrhunderte war. Das ist ein Grund, dankbar zu sein. "


    Meine Meinung/ mein Eindruck
    Schon immer war ich fasziniert vom Wolf, doch mein Wissen über dieses Tier war nicht sehr groß und eher von Vorurteilen denn von realen Fakten geprägt. So, wie manch anderem wohl auch, hatte ich das Bild vom gefährlichen, den Mond anheulenden, einsamen Wolf im Kopf...


    Elli H. Radinger hat mich eines Besseren belehrt. Und dies auf eine sachliche, informative und begeisternde Art, so dass ich nach Beendigung des Buches sofort ihre Webseite aufrief um mich über ihre Lesungen und Wolfstouren zu informieren.
    Ihre Erlebnis- und Beobachtungsschilderungen mit und über den Wölfen sind so anschaulich, liebevoll, leidenschaftlich und fesselnd beschrieben, dass ich mich zeitweise fühlte, als ob ich dabei neben ihr sitze bzw. die Autorin mir ihre Augen lieh.


    Die Autorin hat mich mit ihrem Buch tief berührt und nachdenklich gemacht. Denn ihre lockere philosophische Art über das Wesen des Wolfes, des Menschen, der Natur und letztlich des Lebens an sich zu sprechen "rüttelt auf", lenkt den Blick und die Gedanken auf das Wesentliche.
    Meiner Ansicht nach ist dieses Buch nicht nur ein absolutes Muss und Highlight für jeden Wolfs-Fan, sondern auch ein Buch für all diejenigen, die sich mit dem Zusammenleben/ dem Leben in dieser Welt beschäftigen. Einer Welt in der wir Menschen viel vom Wolf lernen können bzw. sollten!


    Dieses informative, gefühlvolle, voller Weisheiten steckende Buch bekommt von mir ohne Nachzudenken mindestens 5 Sterne! :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:



    Allen Interessierten möchte ich die Homepage von Elli H. Radinger empfehlen. Dort kann man sich u.a. zu einem Newsletter anmelden aber auch viele Infos wie z.B. zu Lesungen, Wolfsführungen finden.

    "Es geht uns mit den Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber wenige erwählen wir zu unseren Freunden." (Ludwig Feuerbach) :study:

  • Allen Interessierten möchte ich die Homepage von Elli H. Radinger empfehlen. Dort kann man sich u.a. zu einem Newsletter anmelden aber auch viele Infos wie z.B. zu Lesungen, Wolfsführungen finden.

    Danke für die tolle Rezi und auch für diesen Tipp. Es wird nicht mehr lange dauern, bis das Buch von der Wunschliste in mein Regal wandert, da bin ich mir sicher. Und bis dahin noch mein Tipp: diese Buch als BücherTreff Liebling Sachbuch nominieren :wink: @Failadiel - ich glaube der Blog und der Newsletter der Autorin könnte dich auch interessieren. :)

    Gelesen in 2018: 7 - Gehört in 2018: 6 - SUB: 352


    "Wie das Schwert den Wetzstein braucht ein Verstand Bücher, um seine Schärfe zu behalten." (Tyrion Lennister)

  • @Failadiel - ich glaube der Blog und der Newsletter der Autorin könnte dich auch interessieren.

    Da bin ich doch schon lange angemeldet :wink: Aber Danke trotzdem fürs Markieren, sonst hätt ich die Rezi wahrscheinlich nicht gesehen...
    und wenn du magst, kannst du das Buch schon von der WuLi streichen, hab es gerade bestellt :uups::-, (Wird einfach mal als Studienlektüre verbucht :totlach: ) Aber du darfst es natürlich sobald wie möglich lesen! :kiss:


    Danke @sinah für die tolle Rezi!

    'Der Nachteil der Intelligenz besteht darin, dass man ununterbrochen gezwungen ist, dazuzulernen.' :study: - George Bernard Shaw

  • Ich wollte gestern nur mal kurz rein schauen und bin dann natürlich dran hängengeblieben. Schon die Beschreibung des Wolfsrudels am Anfang war so wunderschön.... hätte ich nicht heute morgen ins Geschäft gemusst, hätte ich wahrscheinlich die Nacht durch gelesen. So habe ich das Buch schweren Herzens schon nach 4 Kapiteln weggelegt (da war es aber dann eben auch schon kurz vor 1 heute Nacht).

    Gelesen in 2018: 7 - Gehört in 2018: 6 - SUB: 352


    "Wie das Schwert den Wetzstein braucht ein Verstand Bücher, um seine Schärfe zu behalten." (Tyrion Lennister)

  • Kurzbeschreibung:
    Liebe deine Familie, sorge für die, die dir anvertraut sind, gib niemals auf und hör nie auf zu spielen – das sind die Prinzipien der Wölfe. Wölfe kümmern sich empathisch um ihre Alten und Verletzten, erziehen liebevoll ihren Nachwuchs und haben die Fähigkeit, im Spiel alles zu vergessen. Sie denken, träumen, machen Pläne, kommunizieren intelligent miteinander – und sind uns ähnlicher als jedes andere Lebewesen. Elli H. Radinger, die renommierteste deutsche Wolfsexpertin, erzählt spannende Geschichten, die exemplarisch stehen für Werte wie Familiensinn, Vertrauen, Geduld, Führungsfähigkeit, Achtsamkeit, Umgang mit Misserfolgen oder Tod. Sie offenbart verblüffende und bisher unbekannte Erkenntnisse über das Leben von Wölfen und zeigt: Wölfe wären wohl die besseren Menschen. (Quelle: Verlagswebsite)


    Autor:
    Elli H. Radinger, Jahrgang 1951, gab vor dreißig Jahren ihren Beruf als Rechtsanwältin auf, um sich ganz dem Schreiben und ihrer Leidenschaft, den Wölfen, zu widmen. Heute ist sie Deutschlands renommierteste Wolfsexpertin und gibt ihr Wissen in Büchern, Seminaren und Vorträgen weiter. Seit einem Vierteljahrhundert verbringt sie einen Großteil des Jahres im amerikanischen Yellowstone-Nationalpark in Wyoming, um wilde Wölfe zu beobachten. Elli H. Radinger lebt mit ihrer Hündin in Wetzlar, Hessen. . (Quelle: Verlagswebsite)


    Allgemeines:
    Erschienen im Ludwig Verlag im Oktober 2017.
    Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 288 Seiten, 24 S. Farbbildteil und weitere s/w-Bilder im Text.
    18 Kapitel, die immer eine Episode aus dem Leben der Wölfe und / oder der Autorin herausgreifen.
    Im Anhang Tipps für Wolfsreisen, eine Danksagung und sehr ausführliche Quellenangaben, die für Zuwachs auf meiner Wunschliste geführt haben.


    Meine Meinung:
    Es ist schon ein paar Tage her, seit ich das Buch beendet habe und noch immer tue ich mich schwer mit dem Schreiben einer Rezension. Warum? Nun: wie fasst man Emotionen in Worte? In Worte, die einigermaßen vermitteln, was man beim Lesen gefühlt hat? Ich will es nun dennoch versuchen.
    Dass ich ein Wolfsfreund bin, dürfte ein offenes Geheimnis sein. Eine Begegnung mit Wölfen in freier Wildbahn ist eins der Dinge, die ich mir für mein Leben noch wünsche. Und so ist es vielleicht verständlich, dass das beherrschende Gefühl am Anfang des Buches einfach nur Neid war. Vor allem im Kapitel „Die Bedeutung der Familie“, als Elli Radinger das Erwachen einer Wolfsfamilie am Morgen beschreibt, brannte eine tiefe Sehnsucht in mir, so etwas auch einmal erleben zu dürfen. Mit der Zeit wich der Neid der mir schon bekannten Faszination für diese wunderbaren Wesen sowie Verbitterung über Menschen, die den Wölfen ihren Platz in unserer Welt und unserem Leben nicht gönnen wollen.
    Elli H. Radinger schildert sehr einfühlsam ihre Erlebnisse, ohne sie zu verklären oder ein ach so romantisches Bild der Wölfe zu malen. Immer realistisch lässt sie uns an ihrem großen Wissen und Erfahrungsschatz teilhaben. Viele Dinge haben sich mir bestätigt, manches war neu und alles interessant. So habe ich noch nie darüber nachgedacht, wie Raben und Wölfe voneinander profitieren und lernen können. Und ich habe mich in vielen Aussagen der Autorin wiedererkannt, habe erkannt, warum mich diese Tiere so faszinieren.
    Und selbst wenn sie Erklärungen für die Angst und Abneigung sucht, die viele Menschen empfinden, wenn es um Wölfe geht, bleibt sie sachlich und einfühlsam. Sie versucht beiden Seiten – Wolfsfreunden und Wolfsgegnern – die Augen für die Argumente der anderen zu öffnen. Dieses Buch könnte viel Entspannung in die Debatte um die Heimkehr der Wölfe auch in unsere Wälder bringen, wenn es denn von vielen Menschen gelesen wird.
     :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: von mir, denn mehr darf ich ja leider nicht vergeben. Dies ist ein Buch, bei dem ich mich schon jetzt dabei ertappe, es immer wieder zur Hand zu nehmen, und die ein oder andere Stelle nochmals zu lesen. Es steckt wirklich sehr viel Weisheit drin.Ich empfehle es rundweg allen, ob sie sich nun für Wölfe interessieren oder nicht, denn die Autorin erzählt uns auch viel über uns selbst.


    Fazit:
    Ein wunderbares Buch, das die Augen öffnet für die Natur und unsere Rolle darin. Eine einzigartige Liebeserklärung an die Wölfe, die uns ähnlicher sind, als wir glauben.


    Einige Zitate muss ich hier einfach noch anfügen, auch um euch einen Eindruck der Sprache Elli Radingers zu geben.
    „Dann endlich – der ersehnte Laut. Aus dem Wald tönte ein einzelner tiefer Klang, der sich immer weiter hochschraubte. Er kroch durch meine Eingeweide bis in mein Herz.“ :love: 
    „Die Begegnung mit einem wilden Wolf lässt niemanden kalt. Sie berührt etwas tief in uns, einen Ort, an dem wir noch heil sind.“
    „Die Mutigen mögen vielleicht die Welt erobern, doch die Stillen, Scheuen überleben.“

    Gelesen in 2018: 7 - Gehört in 2018: 6 - SUB: 352


    "Wie das Schwert den Wetzstein braucht ein Verstand Bücher, um seine Schärfe zu behalten." (Tyrion Lennister)

  • Habe auch endlich dieses Buch bestellt, bin gespannt :)

    :winken:Hast Du es in der Bücherei bestellt oder willst Du es kaufen? Falls Du es (noch) nicht kaufen möchtest kann ich es Dir gerne leihen!

    "Es geht uns mit den Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber wenige erwählen wir zu unseren Freunden." (Ludwig Feuerbach) :study:

  • Habe auch endlich dieses Buch bestellt, bin gespannt :)

    :winken:Hast Du es in der Bücherei bestellt oder willst Du es kaufen? Falls Du es (noch) nicht kaufen möchtest kann ich es Dir gerne leihen!

    Danke :friends::winken:, aber ich es bereits bei medimops gebraucht bestellt. Und das Porto in die Schweiz wäre soundso viel zu teuer :( Hier in der Bücherei gibt es nur französisch geschriebene Bücher :wink: Und die Bildbände möchte ich soundso behalten :uups:

    ☆¸.•*¨*•☆ ☆¸.•*¨*•☆ La vie est belle ☆¸.•*¨*•☆☆¸.•*¨*•☆

  • Eine Begegnung mit Wölfen in freier Wildbahn ist eins der Dinge, die ich mir für mein Leben noch wünsche.

    Das ist auch mein Wunsch, aber ob das klappt :-k Früher wollte ich immer mal in den http://www.loupsdugevaudan.com/, aber das ist anscheinend in den letzten Jahren mehr als kommerziell geworden und ich bin wieder davon abgekommen. Im Herbst oder nächstes Jahr möchte ich aber auf alle Fälle in den Park von Werner Freund in Merzig. Warst Du dort schon mal ?

    ☆¸.•*¨*•☆ ☆¸.•*¨*•☆ La vie est belle ☆¸.•*¨*•☆☆¸.•*¨*•☆

  • in den Park von Werner Freund in Merzig. Warst Du dort schon mal ?

    Nein, aber da gehen wir Anfang Mai hin. Nachdem ich letztens eine Reportage über den Park gesehen habe, bin ich da ein bisschen skeptisch. Wie die bei so an den Menschen gewöhnten Tieren Verhaltensforschung machen wollen, ist mir ein Rätsel. Was ich dir aber auf jeden Fall empfehlen kann, ist der Wildpark inBad Mergentheim. Dort lebt das größte Wolfsrudel in Europa (also in einem Wildparkt) unter möglichst "naturnahen" Bedingungen. Die Wölfe haben viel Rückzugsgebiet, die Tiere sind kaum mit Menschen in direktem Kontakt, sie werden nicht ärztlich behandelt... die Pfleger haben gemeint, dass das Rudel theoretisch in freier Wildbahn überleben könnte.

    Gelesen in 2018: 7 - Gehört in 2018: 6 - SUB: 352


    "Wie das Schwert den Wetzstein braucht ein Verstand Bücher, um seine Schärfe zu behalten." (Tyrion Lennister)

  • Hirilvorgul , danke für den Tipp Bad Mergentheim :thumleft: Wir sind im Herbst im Bayern, vielleicht wäre das kombinierbar. Muss ich mich mal schlau machen. Trotzdem viel Spass Anfang Mai in Merzig, kannst ja mal kurz berichten, wäre super.

    ☆¸.•*¨*•☆ ☆¸.•*¨*•☆ La vie est belle ☆¸.•*¨*•☆☆¸.•*¨*•☆

  • Nachdem ich letztens eine Reportage über den Park gesehen habe, bin ich da ein bisschen skeptisch.

    Zurecht skeptisch meiner Meinung nach. Wir waren schon zweimal dort und ich würde mal behaupten, dass sich die Tiere sehr an die Menschen gewöhnt haben. Klar ziehen sich die Tiere auch mal zurück, aber wir konnten bei schönem Wetter und vielen (auch lauten!) Besuchern problemlos Tiere beobachten. Das zum Thema "natürliches Verhalten" :wink: Der Park von Bad Mergentheim klingt da viel spannender! Den merke ich mir mal. Danke für den Tipp!

    Bücher müssen mit soviel Überlegung und Behutsamkeit gelesen werden, als sie geschrieben wurden.
    Henry D. Thoreau



    :montag: Ich lese gerade

  • Im Herbst oder nächstes Jahr möchte ich aber auf alle Fälle in den Park von Werner Freund in Merzig. Warst Du dort schon mal ?

    Bin da schon ein paar mal gewesen - und habe den Park auch eine Zeit lang gefördert, wodurch ich ein paar mal mit Werner Freund Kontakt gehabt habe. Es ist KEIN Forschungspark - jedenfalls nicht nach heutigen Begriffen der Forschung, aber Werner war ja auch nicht wirklich ein Wissenschafler, sondern eben ein Mensch mit einer gewissen Leidenschaft.


    Seit meinem ersten Besuch hat vor nun auch bald 30 Jahren sich das Gelände sehr vergrößert und ist viel stärker in die Infrastruktur der Stadt eingbunden.


    Mmh, ich müsste auf jeden Fall mal wieder da hin. Bad Mergentheim merke ich mir mal vor.

  • Das Buch ist heute eingetroffen :applause: Tolle Fotos :love: Ich werde es mit in den Urlaub an die Nordsee nehmen.

    Das freut mich für Dich! Die Fotos sind wirklich einmalig in diesem Buch - ich schaue sie auch immer wieder gerne an. :drunken:

    Ein perfektes Buch für den Urlaub - es wird Deinen Urlaub sicherlich bereichern. Schönen Urlaub wünsche ich Dir schon einmal! :friends:

    "Es geht uns mit den Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber wenige erwählen wir zu unseren Freunden." (Ludwig Feuerbach) :study:

Anzeige