Sofie Sarenbrant - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Krimi/Thriller
  • * 04.01.1978 (44)
Anzeige

Neue Bücher von Sofie Sarenbrant in chronologischer Reihenfolge

Sofie Sarenbrant Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Bücherserien von Sofie Sarenbrant in der richtigen Reihenfolge

Emma Sköld Buchserie (8 Bände)

  1. Vila i frid (noch nicht übersetzt)
  2. Andra andningen (noch nicht übersetzt)
  3. Der Mörder und das Mädchen (Rezension)
  4. Das Mädchen und die Fremde
  5. Die Tote und der Polizist
  6. Schuld: Emma Sköld und der tote Junge (Rezension)
  7. Skamvrån (noch nicht übersetzt)
  8. Mytomanen (noch nicht übersetzt)

Johanna & Agnes Buchserie (2 Bände)

  1. Vecka 36 (noch nicht übersetzt)
  2. I stället för dig (noch nicht übersetzt)

Weitere Bücher von Sofie Sarenbrant

Anzeige

Rezensionen zu den Büchern von Sofie Sarenbrant

  • Kurzbeschreibung
    Von Schuld und Lügen
    Emma Sköld hat Ärger. Ausgerechnet sein Heiratsantrag führt dazu, dass sie sich von Nyhlén trennt, ihrem Freund und Kollegen. Dann geschieht ein rätselhafter Mord ganz in ihrer Nachbarschaft. Ein junger Mann ist offenbar von einem Einbrecher ermordet worden. Oder steckt mehr dahinter? Die Frau, die den Toten fand, verstrickt sich erst in Widersprüche, dann verschwindet sie ganz von der Bildfläche. Obendrein hat Emma das Gefühl, dass sie verfolgt wird.…
  • Rezension zu Hinter deinem Rücken

    • Ilary
    Produktinformation
    Taschenbuch: 393 Seiten
    Verlag: Aufbau Taschenbuch; Auflage: 1 (16. August 2019)
    ISBN-10: 3746636574
    ISBN-13: 978-3746636573
    Kurzbeschreibung
    Waschen – schneiden – sterben
    Jede Frau träumt davon, sich hier frisieren zu lassen – bei Stefano de Luca, im angesagtesten Salon Stockholms. Als die wunderschöne Angelina Silver dort zu arbeiten beginnt, scheinen die Geschäfte noch besser zu laufen. Nur Jenny, bisher der Star des Salons, beäugt missgünstig die Künste ihrer neuen…
  • Nicht so gut wie erwartet
    Cornelia bereitet ihren Auszug aus dem gemeinsamen Haus vor. Nach ihrer letzten Nacht im Haus will sie mit ihrer Tochter Astrid eben dieses verlassen, als sie ihren Mann tot im Gästezimmer findet. Emma Sköld übernimmt diesen Fall und ihre erste Spur führt sie direkt zu Cornelia. Andere Spuren sind zwar vorhanden, werden aber erst mal ignoriert.
    Eigentlich hatte ich hier einen spannenden Thriller erwartet, leider wurden diese Erwartungen nicht erfühlt. Es fing schon…