Dörte Jensen - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Krimi/Thriller

Neue Bücher von Dörte Jensen in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Dörte Jensen Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Dörte Jensen in der richtigen Reihenfolge

Frauke Grafen / Grafensand Buchserie (3 Bände)

  1. Dünenflammen
  2. Dünenjagd
  3. Dünengeist

Friesenbrise Buchserie (11 Bände)

  1. Liebelei auf Norderney
  2. Süße Verführung
  3. Stürmische Bescherung
  4. Schatten der Vergangenheit
  5. Sonne, Sand und Sehnsucht
  6. Blindes Vertrauen
  7. Lebenslügen
  8. Jenseits der Wahrheit
  9. Labyrinth der Illusionen
  10. Alle Teile der Reihe anzeigen

Kommissar Joost Kramer Buchserie (13 Bände)

  1. Tödlicher Vorhang / Blutiger Wahn (Rezension)
  2. Todeslüge / Blutige Affäre (Rezension)
  3. Blutiger Verrat
  4. Blutiger Pfad
  5. Blutige Küste
  6. Blutige Insel
  7. Blutiges Töwerland
  8. Blutige Falle
  9. Blutige Strandhochzeit
  10. Alle Teile der Reihe anzeigen

Kommissare Ragnar Hansen und Jan Jepsen Buchserie (3 Bände)

  1. Der Tote im Strandzelt
  2. Borkumer Nacht
  3. Borkumer Melodie

Weitere Bücher von Dörte Jensen

  • Liebelei auf Norderney
  • Vielerlei von Norderney
  • Glück ist eine Insel: Mörderische Friesenhochzeit
  • Zu den Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Dörte Jensen

  • Rezension zu Blutige Affäre

    • Svanvithe
    Eine mörderische Affäre
    Der Politiker Hermann Spengler hat Großes vor. Mit seiner umstrittenen Partei „Neue Werte“ will er ganz nach oben an die Macht. Dank seines Charismas, seiner Redekunst und manipulativen Art gelingt ihm das bislang in für ihn zufriedenstellender Art und Weise. Doch trotzdem ist der Weg nicht nur steinig, sondern auch schmutzig. Vor allem, da Spengler ein Saubermann-Image mit Ehefrau und Kindern pflegt, sich aber nebenher eine Geliebte gönnt. Und mit dieser wird er…
  • Rezension zu Blutiger Wahn

    • Svanvithe
    Wenn Liebe zum Wahn wird
    Die Schauspielerin Henrike Sattler nimmt ein Engagement am Oldenburgischen Staatstheater für Shakespeares „Romeo und Julia“ an. Schon vor elf Jahren hatte sie bereits mit diesem Stück Erfolge gefeiert. An ihrer Seite damals ihr Kollege und Lebensgefährte Steffen Döpker. Doch während auf der Bühne Leidenschaft und Liebe vorherrschten, fehlte dies im Privaten. Henrike hatte das Gefühl, dass Steffen sie eher als persönliches Eigentum denn als Partnerin…

Anzeige