Kerstin Garde - Bücher & Infos

Neue Bücher von Kerstin Garde in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Kerstin Garde Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Rezensionen zu den Büchern von Kerstin Garde

  1. "Die kleine Strandboutique im Sanddornweg" heißt der neue Roman…

    Rezension von Snowbell zu "Die kleine Strandboutique im Sanddornweg"
    "Die kleine Strandboutique im Sanddornweg" heißt der neue Roman von Kerstin Garde, welcher den Auftakt zu einer geplanten Reihe bildet. Louisa reist an die Ostsee, um in der Schneiderei ihrer Oma auszuhelfen. Doch das Geschäft in Warnemünde steckt in finanziellen Schwierigkeiten, und es droht das Aus. Das will Louisa auf jeden Fall verhindern. Und sie hat auch schon eine zündende Idee: Die Schneiderei soll eine kleine Strandboutique werden. Zum Glück lernt sie Henrik kennen, der ihr bei dem…
  2. Wer mich kennt, weiß um meine Liebe zu den Samtpfoten. Deshalb…

    Rezension von Snowbell zu "Frühstück bei KittyCat"
    Wer mich kennt, weiß um meine Liebe zu den Samtpfoten. Deshalb gab es für mich kein Halten mehr, als ich den neuen Roman "Frühstück bei KttyCat" von Kerstin Garde entdeckt habe. Nach einem Liebes-Aus hat Lilly Wendelin von der Großstadt genug, und von Männern sowieso. Ihr Traum: ein eigenes Café auf dem Land. Selbstgebackener Kuchen, frischer Kaffee – was gibt es Schöneres? Aber dann taucht plötzlich der charismatische Mr. Maunz auf und bringt ihre Welt völlig durcheinander. Mit viel Charme…
  3. Lady Margaret soll an den alten und widerlichen Lord Fellon…

    Rezension von spozal89 zu "Das wilde Herz der Lady Gwen"
    Lady Margaret soll an den alten und widerlichen Lord Fellon verheiratet werden, um die politischen Fronten zu klären. Doch weder Margaret ist davon begeistert, noch ihre beiden Schwestern Eloise und Gwen. Gwen schmiedet letztendlich einen Plan, damit ihre Schwester die Hochzeit nicht vollziehen muss. Dabei wird Lord Fellon auf sie aufmerksam und ihr ungestümes Temperament gefällt ihm. Schließlich lässt er von Margaret ab, um dann nach Gwen zu bitten. Ihr Vater stimmt zu und die Sache ist…

Anzeige