Erica Fischer - Bücher in Reihenfolge

Neue Bücher von Erica Fischer in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Erica Fischer Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Bücherserien von Erica Fischer in der richtigen Reihenfolge

Weitere Bücher von Erica Fischer

  • Was ich liebte (Rezension)
  • Ich wählte die Freiheit
  • Ohne uns ist kein Staat zu machen. DDR- Frauen nac...
  • Zu den Büchern

Themenlisten mit Erica Fischer Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Erica Fischer

  1. Kurzbeschreibung (Amazon) "Was ich liebte" erzählt von sexuellen…

    Rezension von Azrael zu "Was ich liebte"
    Kurzbeschreibung (Amazon) "Was ich liebte" erzählt von sexuellen und künstlerischen Lebensentwürfen, von Familien, Eltern und Kindern. Alles beginnt 1975 im New Yorker Stadtteil SoHo, wo der Kunsthistoriker Leo Hertzberg in einer Galerie ein Bild des jungen Malers Bill Wechsler kauft. Es ist ein Frauenakt, der jedoch den rätselhaften Titel "Selbstporträt" trägt. Bald ziehen Leo und Bill mit ihren Frauen und neugeborenen Söhnen in ein Haus. Ihre Freundschaft ist bestimmt von der Suche nach ihrer…
  2. Hallo @ll, ich bin gestern zufällig auf die aussergewöhnliche…

    Rezension von Bonprix zu "Die Wertheims"
    Hallo @ll, ich bin gestern zufällig auf die aussergewöhnliche Biographie dieser bekannten jüdischen Familie gestossen, die ich mir (wie könnte es auch anders sein) :roll: gleich bestellt habe. Aussergewöhnlich nicht nur was die Vergangenheit betrifft, nein - auch was im >Hier und Heute< mit dieser Familie geschieht. Ich finde es einfach unglaublich! :shock: Wen es interessiert kann unter folgendem Link nachlesen, was mich daran so aufregt: ](*,) *schau hier*…
  3. Kurzbeschreibung »Aimée und Jaguar« schmieden Zukunftspläne,…

    Rezension von nic zu "Aimée und Jaguar"
    Kurzbeschreibung »Aimée und Jaguar« schmieden Zukunftspläne, schreiben einander Gedichte, Liebesbriefe, schließen einen Ehevertrag. Als Jaguar-Felice ihrer Geliebten gesteht, daß sie Jüdin ist, bindet dieses gefährliche Geheimnis die beiden Frauen noch enger zusammen. Doch ihr Glück währt nicht lange. Am 21. August 1944 wird die Jüdin Felice verhaftet, deportiert und später im KZ ermordet.Erica Fischer ließ sich von der 80jährigen Lilly Wust die Geschichte erzählen und verarbeitete sie zu einem…

Anzeige