Carola Käpernick - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Liebesroman, Humor & Satire, Krimi/Thriller
  • * 1969 (52)

Neue Bücher von Carola Käpernick in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Carola Käpernick Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Carola Käpernick in der richtigen Reihenfolge

Weitere Bücher von Carola Käpernick

Rezensionen zu den Büchern von Carola Käpernick

  1. Odile Legay vermietet Zimmer in ihrem Landhaus , einer…

    Rezension von Bookdragon zu "Liebeskummer und Lavendelduft"
    Odile Legay vermietet Zimmer in ihrem Landhaus , einer Lavendelfarm . So kommt ein neuer Gast ins Haus : Henri - Olè Hochmuth aus Deutschland . Er möchte für neun Monate in der Provence bleiben . Er schreibt Reiseberichte und Reiseführer ... Der Schreib - und Erzählstil ist bildhaft , ruhig und flüssig . Dabei sind die Kapitel nicht allzu lang . Die Protagonisten sind sehr sympathisch und freundlich dargestellt . Da gefielen mir Henry und Odile bestens . Die Spannung steigert sich langsam so…
  2. liebenswerte Figuren mit Herz, aber etwas mehr Spannung wäre…

    Rezension von wampy zu "Zufällig Juwelendieb"
    liebenswerte Figuren mit Herz, aber etwas mehr Spannung wäre schön gewesen Buchmeinung zu Carola Käpernick – Zufällig Juwelendieb „Zufällig Juwelendieb“ ist ein Kriminalroman von Carola Käpernick, der 2020 bei epubli erschienen ist. Zum Autor: Carola Käpernick wurde 1969 im beschaulichen Mecklenburg-Vorpommern geboren. Lesen und Schreiben war schon immer ihr Hobby. Klappentext: Til arbeitet als Reinigungskraft. Als er nachts in einem Juweliergeschäft auf einen offenen Tresor voller Juwelen…
  3. Der Infektionsminister schließt 1945 mit Gevatter Tod einen…

    Rezension von SaintGermain zu "Coronaverschwörung"
    Der Infektionsminister schließt 1945 mit Gevatter Tod einen Deal. Im Jahr 2020 soll eine Pandemie wüten. Er berät sich und "erschafft" schließlich COVID-19. Das Cover passt aufgrund der Thematik sehr gut zum Buch, obwohl es ein wenig einfallslos erscheint. Der Schreibstil der Autorin ist primär gut; nur in die Grammatik bzw. Rechtschreibung hat sich scheinbar ein Virus eingenistet. Das Buch ist Satire pur und nimmt sich des aktuellen Themas "Corona-Virus" an. Dabei nimmt es sowohl…

Anzeige