Bücherwichteln auf BuecherTreff.de

Lyl Boyd - Prüfer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    Affiliate-Link

    Prüfer

    von

    3.7|3)

    Verlag: BoD E-Short

    Bindung: E-Book Download

    Seitenzahl: 16


    eISBN: 9783744822367


    Termin: Mai 2017

    • Lyl Boyd - Prüfer

      "Jeder möchte, daß man ehrlich ist zu ihm, doch oft ist diese Ehrlichkeit so schwer zu ertragen, daß wir die Lügen lieben lernen." (Mara Prochnow)
      Lana die gerade mit telefonieren und Lippen bemalen während dem Autofahren beschäftigt ist, hört nur noch den Schlag, als ihr jemand von hinten auf ihr Auto fährt. Lana wird zum Glück nur leicht verletzt und der Autofahrer, ein gewisser Raoul, gesteht auch sofort seine Schuld ein. Obwohl Lana ja auch teils mitschuldig ist, schließlich hätte sie nicht während des Fahrens telefonieren dürfen. Aber Lana kann ja auch nicht ahnen, dass Raoul einen guten Grund dazu hat. Als sie ihn dann auch noch wenige Wochen später in ihrem Stammlokal trifft, ist sie schon etwas überrascht. Er würde Lokale testen und als Buchprüfer sein Geld verdienen. Ist das alles wirklich reiner Zufall?


      Meine Meinung:
      Wieder eine neue Kurzgeschichte vom Meister der Kurzgeschichten, Lyl Boyd. Schade ich würde gerne von diesem Autor mal einen richtigen Roman lesen, den er hat einen sehr guten und interessanten Schreibstil. Diese Geschichte unterscheidet sich ein bisschen von den letzten, die ich von ihm gelesen habe. Aber wieder sind viele Wahrheiten, Verwicklungen und Eigentümlichkeiten der heutigen Zeit in dieser Story, so das ich am Ende schier Gänsehaut hatte. Hier geht es um Gutgläubigkeit, Zufälle, Lügen und Vertrauen, die uns in unserer heutigen, schnelllebigen Welt begegnen. Sollten wir nicht manches doch eher hinterfragen und nicht so schnell alles glauben was uns fremde Menschen erzählen? Genau das werden wir Leser mit dieser Geschichte hinterfragt und so lässt uns auch der Autor mit dieser Frage zurück. Am Ende kann jeder Leser sich selbst Gedanken machen, wie für ihn diese Geschichte ausgehen könnte. Mir jedenfalls hat sie Gänsehaut beschert und ich vergebe 5 von 5 Sterne für dieses Erlebnis. :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :applause: :thumleft:
    • Lyl Boyd - Prüfer

      Der Autor (Quelle: Amazon)

      Lyl Boyd ist ein Autor mit deutschen Wurzeln, aufgewachsen im digitalen Zeitalter mit Einsen und Nullen. Bereits früh sträubte er sich gegen schwarz-weißes Denken und interessierte sich mehr für die Grauzone dazwischen. Er fand seine Erfüllung schließlich im geschriebenen Wort. Seither ist das Geschichtenerzählen seine kreative Passion.
      Jedes Leben erzählt inspirierende Geschichten. Sie sind es wert, berichtet zu werden. Den richtigen Blick, einen Stift und Fantasie, mehr braucht es dafür nicht.



      Produktinformation (Quelle: Amazon)

      Produktinformation

      • Format: Kindle Edition
      • Dateigröße: 865 KB
      • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 16 Seiten
      • Verlag: BoD E-Short; Auflage: 1 (18. Mai 2017)
      • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
      • Sprache: Deutsch

      • ASIN: B071P3CLMP



      Der Auffahrunfall

      Lana steht gerade an einer roten Ampel und nutzt diese Phase um zu telefonieren und die Lippen nachzuziehen. Da macht es plötzlich Bumms….

      Der Aufgefahrene ist sehr freundlich. Und Lana versucht ihn wiederzusehen…

      Eines Tages, in ihrem Stammlokal, sieht sie den Mann wieder und sie verabreden sich….

      Warum ist der Mann auf Lanas Auto aufgefahren? Hat er nicht aufgepasst? Da er aufgefahren ist, ist ja er schuld? Ist er so nett, weil Lana ihn wiedersehen will? Will er vielleicht auch Lana wiedersehen? Nicht alle Fragen werden in dem Buch beantwortet, aber dafür noch andere.



      Meine Meinung

      Es ist eine Kurzgeschichte. Eine sehr kurze Kurzgeschichte. Ich dachte: Oh nur 13 E-Book-Seiten? Letztendlich waren es sogar nur neun. Sie war eigentlich ganz interessant und hätte durchaus Potenzial für eine längere Geschichte gehabt. Aber sie endet abrupt und lässt den Leser mit vielen offenen Fragen zurück. Tut mir leid, aber das ist etwas, was ich gar nicht mag. In der Regel lese ich ein Buch weil ich unterhalten werden will. Das tut diese kleine Geschichte aber nur zum Teil, denn da sie so abrupt endet, fehlt ein wesentlicher Teil dieser Unterhaltung. Ich hätte gerne gewusst, ob Lanas Freundin nun recht hatte, oder ob sie sich irrte… Ich lese ein Buch nicht, um mir den Schluss selbst zusammenfantasieren zu müssen. Und ebenso auch keine Kurzgeschichte, zumal ich um Kurzgeschichten eigentlich einen Bogen mache. Ich habe ein Buch, das ‚Hundert Fünfminutenkrimis‘ heißt. Jeder einzelne dieser Krimis ist wesentlich spannender als diese Geschichte. Denn die Krimis haben ein Ende. Im Gegensatz zu eben dieser Geschichte. Es mag Leser geben, denen sowsas gefällt. Mir leider nicht. Daher kann ich hier nur zwei Sterne geben, denn es fehlt das Wichtigste: Die Aussage, was tatsächlich passiert ist!
      Liebe Grüße
      Lerchie


      _______________________
      nur wer aufgibt, hat schon verloren
    • Titel : Prüfer
      Autor : Lyl Boyd
      Seitenzahl : 14
      Format : E-Book
      Verlag : Books on Demand

      Inhaltsangabe:

      Lana telefoniert gerade, als der Auffahrunfall passiert. Sie wird nur leicht verletzt und ist überrascht, als der andere Fahrer sofort alle Schuld auf sich nimmt. Sie ahnt nicht, dass er allen Grund dazu hat ...

      Eine tolle Kurzgeschichte für Zwischendurch.
      Die Handlung ist flüssig und gut erzählt. Mit einem Ende das den Leser dazu bringt über das nachzudenken was wohl passieren könnte:-)
      Das Ende kam viel zu schnell, ich wollte unbedingt wissen wie es weitergeht! Obwohl ich hoffe das es nicht das Ende wäre was ich nach Chris Erzählungen im Kopf hatte!!
      Eine spannend erzählte Kurzgeschichte!

      Fazit:
      Spannendes für Zwischendurch!!
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien