© Jörg Matern

Sofia Hartmann

  • * 08.04.1964 (55)
  • Frankfurt/Hoechst, Hessen
In den Regalen
4
In den Wunschlisten
0

Neuerscheinungen von Sofia Hartmann

Die letzten Neuerscheinungen und Neuauflagen

Neuerscheinung von
April 2016

Neuerscheinung von
April 2016

Lebenslauf

Sofia Hartmann, geboren 1964 in Frankfurt am Main, Mutter von drei erwachsenen Kindern, lebt und arbeitet inzwischen in Nordrhein-Westfalen. Ihre erste Veröffentlichung hatte sie im Jahr 2004: "Das Spiel mit der Macht" erschien im Elles-Verlag. Im Jahr 2011 folgte "Zwischen den Träumen", 100 Gedichte um Liebe, Leidenschaft und Schmerz.Das Buch erscheint im Januar 2016 als ebook und überarbeitete Taschenbuchausgabe. Im April 2013 veröffentlichte sie im Amazon-Programm ihre erste Short-Story "In guter Hoffnung". Im gleichen Jahr folgten 2 Roman: "Mit Haut und Haar" erschien zunächst als ebook. Das Taschenbuch ist seit Anfang Mai 2014 über Amazon erhältlich. Es folgte, ebenfalls im Jahr 2013, ihr erster Psychothriller: "Herz aus Stein" erschien zunächst auch als ebook, ist inzwischen aber ebenfalls als Taschenbuch über Amazon erhältlich. Ebenfalls im Jahr 2013 überarbeitete sie ihren 2006 erschienenen Roman "Jenseits von Katana", eine satirische Geschichte aus dem Jenseits, und gab ihn als ebook heraus. Eine Printausgabe ist in Planung. Im Dezember 2015 erschien "Und Oenghus weinte", ein erotischer Liebesroman, zunächst als ebook. Die Printausgabe ist für Januar 2016 geplant. Sofia Hartmann arbeitet aktuell an einem weiteren Psychothriller.

Genre(s)

Steckbrief

Geschlecht
Weiblich
Geburtstag
08.04.1964
Geburtsort
Frankfurt/Hoechst, Hessen
Wohnort
Bonn, NRW
Hobbys
Bücher, Film, TV-Serien
Website
Website
Facebook
Facebook
Twitter
Twitter

Leser über die Bücher von Sofia Hartmann

Rezensionen, Meinungen und Kommentare

  1. Die Nacht hat zärtliche Hände, Elaine Winter Plaisirs d'Amour,…

    Beitrag von Sabine zu "Das Spiel mit der Macht"
    Die Nacht hat zärtliche Hände, Elaine Winter Plaisirs d'Amour, Konkursbuchverlag, 2002 Melissa, deren Ehemann Richard nur noch an seiner Karriere in der Geschäftsleitung einer Elektronikfirma interessiert zu sein scheint, überrascht ihn in flagranti mit seiner Sekretärin. Als der erste Schock verarbeitet ist, plant Melissa ganz kühl, so lange mit ihrem Mann zusammenzubleiben, bis sie es geschafft hat, sich mit einem Fotostudio auf eigene Füsse stellen zu können; Melissa hatte bei der…

Beantwortete Fragen

  1. Erzählst Du uns etwas über Dich?

    Sofia Hartmann 22.01.2019

    Ja, sehr gerne. "Sofia Hartmann" ist ein Pseudonym, unter dem ich Belletristik schreibe. Unter meinem bürgerlichen Namen veröffentliche ich Sachbücher. Ich bin Kauffrau für Bürokommunikation, Mutter von drei inzwischen erwachsenen Kindern und so ein bisschen auch Lebenskünstlerin. Wenn sich eine Tür schließt, gehen drei neue Türen auf, das ist meine Philosophie. Meine Hobbys finden viele Leser sicher stinklangweilig. Tatsächlich gehöre ich zu den Serienjunkies und während ich mich dann damit beschäftige, häkele ich oder ich stricke. Das entspannt mich. Ich zwinge mich niemals zum schreiben. Wenn ich eine Geschichte im Kopf habe, muss sie raus und dann mache ich monatelang nichts anderes. Wenn sie dann "draußen ist", haben andere Dinge in meinem Leben wieder Vorrang. Entsprechend entspannt gehe ich auch mit den sogenannten Schreibblockaden um. Die hat man nun mal. Ich persönlich lasse die Geschichte dann einfach mal für eine Weile ruhen, im absoluten Vertrauen, dass die Blockade sich dann löst, wenn ich mich von ihr nicht mehr binden lasse. Klappt immer.
  2. Wie kamst Du zum Liebesroman?

    Sofia Hartmann 22.01.2019

    Menschen interessieren mich. Die ganze Palette der menschlichen Emotionen interessiert mich. Das führt zu zwischenmenschlichen Beziehungen und wiederum entstehen aus Geschichten daraus und bilden neue Geschichten. Was gibt es Schöneres als die Liebe? Und gleichzeitig: Was gibt es Tragischeres als die Liebe? Ich glaube einfach, dass Liebe, enttäuschte Liebe, vergangene Liebe, neu entstehende Liebe immer der Motor sind für alles, was im Leben eines Menschen passiert. In meinen Romanen ist auch immer etwas Erotik enthalten, weil auch das dazu gehört. Damit sollte die spannende Frage beantwortet sein, wie ich zum Liebesroman kam. Ich liebe auch Fantasy oder gute historische Romane. Aber Tatsache ist, dass das nicht die Geschichten sind, die ich selbst erzählen möchte.
  3. Worum geht es in Deinem Buch?

    Sofia Hartmann 22.01.2019

    Ich habe mehrere Bücher geschrieben. Alle haben etwas mit Liebe zu tun. Mein letzter Roman "Und Oenghus weinte" hat ausschließlich mit Liebe zu tun. Mit der Liebe, wie sie sich unter etwas reiferen Persönlichkeiten anbahnen könnte. Die heutigen Leser von Liebesromanen suchen natürlich junge Protagonisten, aber was ist mit den Menschen, die bereits die vierzig überschritten haben? Dürfen sie nicht mehr lieben? Sollen sie nicht mehr? Oder werden sie als "nicht mehr cool" angesehen? Ich hatte diese Geschichte im Kopf von meiner Protagonistin, die einfach nach so und so vielen Erfahrungen in diversen Versuchen, eine glückliche Beziehung führen zu können, immer nur ausgebeutet wurde und so dermaßen frustriert ist, dass eigentlich nur noch die Götter helfen können. Und das tun sie. Es sind nicht unsere Götter, die sich ihrer annehmen, sondern alte, keltische Götter. Mein Roman hat ein Happy End, aber es ist eines dieser Happy Ends, für die man sich trotzdem eine Packung Taschentücher bereit legen sollte.
  4. Was zeichnet Deine Charaktere aus?

    Sofia Hartmann 22.01.2019

    Sie haben ihre Ecken und Kanten, es handelt sich ja um etwas reifere Persönlichkeiten, die allerdings trotzdem "cool" geblieben sind. Die ihre Ideale und Vorstellungen haben, aber eben auch ihre Lebenserfahrung. Cool sind sie deswegen, weil sie immer noch ihre Hoffnungen und Wünsche haben, weil sie mit all ihrer Lebenserfahrung schon lange zu sich selbst gefunden haben und in ihren Konflikten bei sich bleiben. Sie finden konstruktive Lösungen, indem sie einfach das tun, was so viele andere predigen, aber selten umsetzen: Einfach lieben, und daher möglichst Verständnis haben für den anderen, aber trotzdem die eigenen Grenzen zu wahren. Ich glaube, meine Charaktere sind spannend und ich mag sie so gerne, dass ich beim Schreiben regelrecht mit ihnen lebte. Ich habe mich so in sie hineingefühlt, dass ich beim Schreiben meines Happy Ends hier saß und geweint habe wie ein Schlosshund. Ich beziehe mich in dieser Antwort auf "Und Oenghus weinte", aber das gilt auch für meinen Titel "Mit Haut und Haar".
  5. Was muss ein guter Liebesroman enthalten?

    Sofia Hartmann 22.01.2019

    Meine ganz persönliche Meinung ist, dass sich ruhig märchenhafte Elemente darin befinden dürfen, denn Liebe ist immer etwas wunderschönes, märchenhaftes. Aber ich mag eben auch Persönlichkeiten, die sich durchsetzen, die Lebenserfahrung haben. Die besten Geschichten erzählen Menschen, die alle Facetten der Liebe kennen, auch den Schmerz und sogar das tiefe Leid, das Liebe mit sich bringen kann. Das macht Menschen aus, das macht sie zu dem was sie sind. Menschen müssen nicht perfekt sein. Beziehungen sind es auch nicht. Und das darf in meinen Augen in einem guten Liebesroman gerne transportiert werden.

Bücher von Sofia Hartmann

Hier findest Du Bücher von Sofia Hartmann und vielleicht sogar Werke oder gar Neuerscheinungen, die Du bisher nicht kanntest. In den Regalen unserer Mitglieder stehen 4 mal die Bücher von Sofia Hartmann, keine in den Wunschlisten.

Update: | Alle Angaben zu den Büchern von Sofia Hartmann ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Fehler vorbehalten.